Inspektor - Das kritische Nachrichtenarchiv - Die Welt hinter den Kulissen.
Topmeldungen:

Disinformation: How It Works

There was a time, not too long ago (relatively speaking), that governments and the groups of elites that controlled them did not find it necessary to conscript themselves into wars of disinformation. Propaganda was relatively straightforward. The lies were much simpler. The control of information flow was easily directed. Rules were enforced with the threat of property confiscation and execution for anyone who strayed from the rigid socio-political structure. Those who had theological, metaphysical or scientific information outside of the conventional and scripted collective world view were tortured and slaughtered. The elites kept the information to themselves, and removed its remnants from mainstream recognition, sometimes for centuries before it was rediscovered. With the advent of anti-feudalism, and most importantly the success of the American Revolution, elitists were no longer able to dominate information with the edge of a blade or the barrel of a gun. The establishment of Republics, with their philosophy of open government and rule by the people, compelled Aristocratic minorities to plot more subtle ways of obstructing the truth and thus maintaining their hold over the world without exposing themselves to retribution from the masses. Thus, the complex art of disinformation was born. The technique, the “magic” of the lie, was refined and perfected. The mechanics of the human mind and the human soul became an endless obsession for the establishment. The...
Quelle: www.alt-market.com

Medienkritik

Viele Menschen können nicht akzeptieren, dass sie seitens der herrschenden politischen Elite und der Massen-Medien über grundlegende Dinge falsch oder erst gar nicht informiert werden. Mit dem politischen Kampf-Begriff „Verschwörungstheorie“ gelingt es, einen Teil der Bevölkerung abzuhalten sich zu informieren. Gerade viele Intellektuelle glauben, sie wüssten schon alles: Wenn sie es in ihrer viel-blättrigen Zeitung nicht finden, dann wäre es auch nicht real. Selbst sie bleiben unaufgeklärt, politisch naiv und leicht manipulierbar, system-konform. Nicht nur bei Benützung des Kampfbegriffes „Verschwörungstheorie“, es ist auch immer dann Vorsicht geboten, wenn die etablierten Massenmedien von der links-grünen „taz“ bis zur konservativen „welt“ die gleiche Meinung vertreten, wenn „Rudeljournalismus“ auftritt. Dann empfiehlt es sich dringend, sich alternativ zu informieren, etwa in Leserkommentaren, die deswegen auch immer mehr zensiert, abgeschaltet und unterdrückt werden. Vor allem das Internet entwickelt sich für die Propaganda-Medien zur Gefahr. So erscheinen kritische Leserkommentare lediglich im eigenen Browser und sind auch nur dort zu lesen. Mehr miese Tricks: Suchergebnisse in Suchmaschinen und Kurznachrichten („Tweets“) werden vorsortiert, so dass Internetseiten und Tweets von mainstream-Medien als erste, ganz oben, erscheinen. Auch „wikipedia“ stellt stets die Behördenversion bei politischen Themen dar. Abweichende Meinungen werden als „Verschwörungstheorien“...
Quelle: friedensblick.de

DIE ÜBERWINDUNG DES KAPITALISMUS UNTER BEIBEHALTUNG DES MARKTWIRTSCHAFT- LICHEN WETTBEWERBS

Was ist Kapitalismus ? Kapitalist und Unternehmer Befreiung vom Rentabilitäts-Prinzip Proudhon und Karl Marx Die Selbststeuerung des Kapitalismus Die Überwindung des Rentabilitäts-Prinzips Silvio Gesell Die Frage der Überwindung des Kapitalismus stellt sich uns dar als die Frage der Herauslösung des Rentabilitätsprinzips aus der freien Marktwirtschaft. Rentabilität ist nämlich nicht identisch mit Wirtschaftlichkeit und bedeutet auch nicht schlechthin „gewinnbringend"; Rentabilität kommt von „Rente" und gemeint ist die Kapitalrente, deren Aufbringung also das Charakteristikum der Rentabilität eines Unternehmens ausmacht. „Wirtschaftlich" und „gewinnbringend" kann ein Unternehmen auch dann noch sein, wenn es keine Kapitalrente mehr abwirft, sondern nur den Kapital-Verschleiß (die Amortisationen) und die sonstigen Gestehungskosten einschließlich eines im Wettbewerb behaupteten Unternehmergewinns für die Gesamtleistung des Unternehmers im Produktionserlös einbringt. In den dicken Bänden seiner revolutionären Theorie, die Karl Marx mit dem Titel "Das Kapital" versehen hat, richtet sich aller soziale Groll gegen den Unternehmergewinn. Die "Mehrwert"-Theorie läßt gar keinen Raum für den Gedanken, daß die unternehmerische Leistung auch noch so etwas wie Arbeit sein könnte und folglich einen Anspruch auf einen Teil des Erlöses geltend machen kann. So bedauerlich es nun aber auch sein mag, daß die soziale Revolution durch den Irrtum und durch unabgeklärte...
Quelle: www.meinepolitik.de

History of False Flags - Patsies, Drills and War Games

Never Forget - Your Country Admits to False Flag TerrorPosted on September 11, 2015 by WashingtonsBlog Presidents, Prime Ministers, Congressmen, Generals, Spooks, Soldiers and Police ADMIT to False Flag Terror[b]In the following instances, officials in the government which carried out the attack (or seriously proposed an attack) admit to it, either orally, in writing, or through photographs or videos: (1) Japanese troops set off a small explosion on a train track in 1931, and falsely blamed it on China in order to justify an invasion of Manchuria. This is known as the “Mukden Incident” or the “Manchurian Incident”. The Tokyo International Military Tribunal found: “Several of the participators in the plan, including Hashimoto [a high-ranking Japanese army officer], have on various occasions admitted their part in the plot and have stated that the object of the ‘Incident’ was to afford an excuse for the occupation of Manchuria by the Kwantung Army ….” And see this. (2) A major with the Nazi SS admitted at the Nuremberg trials that – under orders from the chief of the Gestapo – he and some other Nazi operatives faked attacks on their own people and resources which they blamed on the Poles, to justify the invasion of Poland. (3) Nazi general Franz Halder also testified at the Nuremberg trials that Nazi leader Hermann Goering admitted to setting fire to the German parliament building in 1933, and then falsely blaming the communists for the arson. (4) Soviet leader...
Quelle: www.liveleak.com

Rainer Mausfeld: „Warum schweigen die Lämmer?“ - Techniken des Meinungs- und Empörungsmanagements

Die Methoden der Desinformation, Propaganda und Steuerung der Bevölkerung, die wir hier seit bald zwei Jahren analysieren und dokumentieren, wird jeder regelmäßige Leser dieses Blogs im Vortrag spielend wiederfinden. Wer neu in der Materie ist, muss sich nur den Vortrag anschauen und anschließend den aktuellen Beitrag zu Golineh Atais Machwerk “Zerrissene Ukraine” durchlesen und er wird die Methoden der Fragmentierung von Informationen, der De- oder Rekontextualisierung oder des “Verschwindenlassens” wiederfinden.
Quelle: youtu.be

Die Statik der Schulmedizin

„Dr. med. Wilh. Rowley, Oxford, nannte Jenner einen frechen Charlatan (Quacksalber) und schrieb schon 1806: "Der geträumten Sicherheit durch Kuhpockenimpfung stehen so viele Tatsachen von Kindern gegenüber, welche die Blattern bekamen, nachdem sie (zwei Monate bis 6 Jahre vorher) regelrecht geimpft waren, daß es kaum noch einer anderen Widerlegung bedarf." Der impfeifrige Geheimrat Med.-Rat Dr. Müller, Berlin, mußte konstatieren, daß 1871 zu Berlin unter den Pockenkranken 1191 geimpfte Kinder sich befanden, von denen 484 gestorben sind. Med. Rat Dr. von Kerschensteiner, München, mußte im Jahre 1871 bekennen: „Die gesamte bayrische Bevölkerung ist nahezu geimpft, und trotz 55 jähriger s t r e n g e r Impfung erkrankten an Pocken: a) G e i m p f t e 29.429 = 65,7 % b) U n g e i m p f t e (Säuglinge) 1.313 = 4,3%“ Aus: Der Impfspiegel, 300 Aussprüche ärztlicher Autoritäten über die Impffrage, Dresden 1890 http://www.impfkritik.de/upload/pdf/zeitdokumente/der-impfspiegel.pdf 5 erschreckende Fakten zu Edward Jenner 1. In seinem ersten Bericht von 1798 gibt es 23 Fälle, die seine Theorie untermauern sollen. Davon waren 14 ungeimpft (!), aber angeblich auch an Pocken erkrankt und trotz Kontakten zu Pockenerkrankten gesund wurden. 2. Der fünfjährige John Baker starb wenige Tage nach der Impfung. In Jenners Bericht unterschlagen. Erst im zweiten Bericht von 1799 nebenbei kurz erwähnt. 3. Nur vier Fälle könnte man gelten lassen....
Quelle: www.impfen-nein-danke.de

Das Grund-Übel (1/2)

Privateigentum an Boden gehört neben dem Zinssystem zu den häufig übersehenen Wurzeln sozialer Ungerechtigkeit. Auch 200 Jahre nach Abschaffung der Leibeigenschaft in Europa gilt für das Verhältnis von Bodenbesitzern und Bodennutzern noch immer vielfach: Wer arbeitet, besitzt nicht; wer besitzt, arbeitet nicht. Privatbesitz an Boden muss an legitimen Eigenbedarf und am Gemeinwohl orientiert sein. Ohne sinnvolle Nutzung ist Privatbesitz nichts als eine mit Gewalt, durch List oder durch die Gnade der reichen Geburt erzwungene gemeinschaftsschädliche Anmaßung. Formen des Missbrauchs von Eigentum wie Raubbau, Bodenspekulation und neofeudalistische Ausbeutung der Landlosen durch Pacht und Mieten müssen durch eine Bodenreform konsequent unterbunden werden. Von Roland Rottenfußer Die gefährlichsten Missstände sind nicht diejenige, die von der Presse lauthals beklagt werden, sondern jene, die gar nicht bemerkt werden, weil sie als selbstverständlich gelten. Menschen können sich Abschnitte der Erdoberfläche kaufen und zur alleinigen, privaten Nutzung reservieren. Dieses Grundeigentum kann weitervererbt werden. Für die Nutzung des Bodens kann sein Besitzer dem Benutzer eine Gebühr abverlangen. Gegen diese simple Tatsache gibt es derzeit keinen nennenswerten Widerstand, denn Eigentum ist beliebt, auch bei denjenigen, die bei diesem System weit mehr draufzahlen als sie profitieren (übrigens eine Parallele zum Zinssystem). Ein Grund für die Popularität des Privateigentums ist...
Quelle: www.lebenshaus-alb.de

Der Abbau des Staates

Der folgende Artikel beruht im Wesentlichen auf "Der Abbau des Staates nach Einführung der Volksherrschaft" von Silvio Gesell, der heute aktueller ist denn je. Ich habe einige Formulierungen geändert, um Missverständnisse auszuschließen, sowie den Text auf das Wesentliche gekürzt und auf die heutige Zeit angepasst: Vorwort Die Anhänger des Staatsgedankens, des Gegenwarts- wie des Zukunftsstaates, erleben zurzeit herbe Enttäuschungen. Eine natürliche Folge davon ist, dass vielen, die sich nie Gedanken über den Inhalt des Staatsbegriffes gemacht hatten, der Staat nun zu einer Frage geworden ist. Und auf der Suche nach einer Antwort beginnen sie den Staat in seinen einzelnen Funktionen zu zerlegen und zu untersuchen. Das Ergebnis solcher Arbeit wirkt dann immer recht ernüchternd, indem der Staat sich dann als eine einfache Organisation zur Sicherung gesellschaftlicher Gewaltzustände entpuppt, genetisch hervorgegangen aus Schwächegefühlen der herrschenden Gesellschaft. Nichts Großes findet man im Staatsgedanken, nichts, was moralische Kräfte ruft, dafür aber vieles, was solche Kräfte abstößt und zerstört. Und nach solchem Einblick hat man gewöhnlich genug und lässt den oft lange, liebevoll gepflegten Staatsgedanken fallen, um dann vor der neuen Frage zu stehen: Ist Akratie möglich? In der vorliegenden Schrift wird diese Frage bejaht. Die Anarchisten hatten sie ja schon immer bejaht. Da sie aber für die anarchische Gesellschaftsordnung, wie sie sich die Anarchisten...
Quelle: opium-des-volkes.blogspot.de

Top-Journalist - über die Verarschung durch Medien..!

Wir werden einfach alle gezielt manipuliert.. Jeden Tag auf`s Neue..
Quelle: youtu.be



   Running4Truth

Europe's "Fake News" Crusade to "Protect" You From Free Speech

"If liberty means anything at all, it means the right to tell people what they do not want to hear," George Orwell wrote in his ant-totalitarian novel, 1984. He would probably have frowned upon the latest UK Government blueprint to create a regulatory agency that will ultimately strangle freedom of expression. Scrutiny against "Fake News," is undoubtedly a positive development. It means that at least people are questioning the news they are consuming. Yes, it is a problem that so much disinformation and misinformation exists. It is, however, a far bigger problem if they do not. The public's resolve should be that disinformation is not combated by a regulatory body controlled by Government. Individual arguments, with evidence, is what belongs in a democracy, which can only survive if it is a marketplace of ideas. If having a Government body decide what can and cannot be published – thereby creating a culture of both official censorship and self-censorship -- is not enough to concern you, the briefest glance at what this newly created British body would consider "Fake News" should send you running into the street. This new UK Government body would deem worthy of censorship "Satire or parody which means no harm but can fool people". According to these geniuses, satire and parody are "Fake News." Satire often relies on mixing believability and absurdity -- not necessarily to fool people but to point out serious problems in a more approachable way. This can be done...
Quelle: www.zerohedge.com

Dr. Andreas Kalcker at AutismOne 2017 Successful Treatment of Autism


Successful Treatment of Autism Presentation by Dr. Andreas Kalcker at AutismOne Conference on 24, 2017. Dr. Kalcker speaks about how the combination of parasites and vaccines is contributing. Dr. Andreas Ludwig Kalcker is a founding member of the NGO Earth-Help-Project focused to help the third world with alternative energy, water and health. He first licensed in economics and later. Webinar hosted by Kim McDaniel featuring Kerri Rivera and Andreas Kalcker. Highlights: Parasites can alter blood test data, how parasites spread and how to treat; truth about oxidative stress.
Quelle: youtu.be

Die PESCO der Großmächte: Die EU auf dem Weg zur Aufrüstungs- und Interventionsunion

1. Einleitung 2. Der Weg zu PESCO im Vertrag von Lissabon 3. Die Debatte um die Aktivierung der PESCO 4. Die Interessen hinter PESCO 4.1. Avantgarde statt Konsens 4.2. Aufrüstungsdruck 4.3. EU-subventionierter Rüstungsmarkt? 5. Militärische PESCO-Projekte und beschleunigte Handlungsfähigkeit 6. Europäisierung oder Oligopolisierung der Europäischen Verteidigung? Hier die ganze Studie zum Download 1. Einleitung Bereits die am 13. November 2017 formell bekundete Bereitschaft zahlreicher EU-Mitgliedsstaaten, an der „Ständigen Strukturierten Zusammenarbeit“ – englisch abgekürzt PESCO – teilzunehmen, löste regelrechte Begeisterungsstürme unter anderem bei den daran beteiligten deutschen Verantwortlichen aus: „Heute ist ein großer Tag für Europa. Wir gründen heute die europäische Sicherheits- und Verteidigungsunion“[1], kommentierte Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen die Unterzeichnung der Notifizierungsurkunde zur PESCO. Bundesaußenminister Sigmar Gabriel stimmte ebenfalls in die Lobeshymnen mit ein und bezeichnete die Notifizierung als „Meilenstein der europäischen Entwicklung.“[2] Und auch die Presse zeigte sich völlig von der Tragweite des auf den Weg gebrachten Vorhabens überzeugt, wenn etwa die Morgenpost schrieb: „Das Projekt nennt sich Pesco und könnte für das Militär der EU einmal so bedeutend werden, wie der Euro für die Wirtschaft.“[3] Obgleich PESCO rechtlich bereits mit In-Kraft-Treten des Vertrags von Lissabon (EUV) im Dezember 2009...
Quelle: www.imi-online.de

BRD-Staatspropaganda erliegt syrischem Giftgas

Deutsch Absurdistan: Das ist nicht giftig, sondern einfach nur noch ätzend, mit welcher Vehemenz die deutsche Staatspropaganda immer wieder auf dem Thema “Giftgas” in Syrien, in Verbindung mit Baschar al Assad herumreitet. Dass dieser Umstand, als auch die Machart der Geschichtserzählung, unseren Medien noch immer nicht peinlich ist, liegt vermutlich daran, dass sie seit fast zwei Jahrzehnten davon überzeugt sind, dass auch Saddam Hussein über Massenvernichtungswaffen verfügte. Schließlich war das der Grund für den US-Überfall auf den Irak am 20.3.2003. Maßgeblich soll auch der legendäre 9/11 diesen Marsch begünstigt haben. Immerhin brauchten die USA, neben Afghanistan, noch ein weiteres Land zum Überfallen. Zusammenhänge mit 9/11 konnten weder er- noch vermittelt werden. Ist aber auch nicht weiter wichtig, weil der Irak-Überfall ein voller Erfolg war und die USA sich zum Sieger proklamierten. Nein das ist natürlich nur mal wieder ein schlechter Witz unsererseits! Jeder Friedenseinsatz der USA ist schon per Definition gerechtfertigt. Tatsächlich hält nämlich die deutsche Staatspropaganda ihre Kundschaft einfach nur für “saublöd“, der man jedes “X” für ein “U” verkaufen kann. Das ist allerdings auch bitter nötig, damit es wegen Afghanistan, dem Irak, Libyen und auch aktuell wegen Syrien, keine “falschen Aufschreie und Fragen” innerhalb des Publikums gibt. So ist es scheinbar der Auftrag besagter Medien, den deutschen Michel “so korrekt” zu informieren, dass dieser auch...
Quelle: qpress.de

Die NATO-Norderweiterung (II)

Das offiziell neutrale Schweden kann als "De facto-Mitglied" der NATO eingestuft werden. Dies bestätigt ein schwedischer Außenpolitik-Experte in einer deutschen Fachzeitschrift. Demnach habe ein Großmanöver in Schweden im vergangenen Herbst die klare "Botschaft" ausgesendet, dass die Neutralität des Landes "de facto aufgehoben" sei. Dies verändere die gesamte militärische "Landkarte" im Ostseeraum "zugunsten der NATO". Tatsächlich hat die Anbindung Schwedens an das westliche Kriegsbündnis bereits in den 1990er Jahren begonnen; entscheidende Weichenstellungen wurden schon vor der Eskalation des Ukraine-Konflikts und der Übernahme der Krim durch Russland vorgenommen. An der Einbindung der schwedischen Streitkräfte in NATO-Strukturen ist die Bundeswehr stark beteiligt; der Schwerpunkt liegt dabei auf der Marinekooperation, die mittlerweile auch auf die Beteiligung schwedischer Militärs an NATO-Marineeinsätzen zielt. Die Kooperation der Seestreitkräfte ist dabei nicht auf den NATO-Rahmen festgelegt, sie kann auch im Namen der EU stattfinden. Schwedens Anbindung an die NATO Die engere Anbindung des offiziell nach wie vor neutralen Schweden an die NATO hat bereits in den 1990er Jahren begonnen. 1994 wurde das Land Mitglied in der NATO-"Partnership for Peace" (PfP); im folgenden Jahr trat es dem "PfP Planning and Review Process" bei, der die militärischen Fähigkeiten der beteiligten Streitkräfte stärken und ihre Interoperabilität mit den Armeen des Kriegsbündnisses erhöhen...
Quelle: www.german-foreign-policy.com

The First Annual REAL Fake News Awards

You've seen the GOP's version, but now it's time for the REAL fake news awards. Join James for this special edition of The Corbett Report where he hands out dinos to some of the biggest propoganda poisoners and fake news stinkers of 2017!

Quelle: youtu.be

Bundeswehr belügt deutsche Schüler für Al Qaida

Die deutsche Bundeswehr will an deutschen Gymnasien den Syrienkrieg nachspielen. Schüler werden dabei von speziell ausgebildeten Soldaten massiv belogen und mit Propaganda indoktriniert, Al-Qaida-Terroristen als „edle Rebellen“ präsentiert. Die Bundeswehr bezeichnet die Invasion des Westens gemeinsam mit Al-Qaida-Terroristen in Syrien als Bürgerkrieg und vertuscht den Hintergrund der Terroristen, die von der US-Regierung für die 9/11-Attacken mit über 3000 Toten in den USA verantwortlich gemacht werden. Ein anderes Land zu überfallen ist ein hochkrimineller Akt, auch wenn man dabei einheimische Kämpfer und ausländische Söldner statt der eigenen Armee einsetzt. Wenn der Westen wie im Falle des Ukraine-Staatsstreiches und anschließenden Krieges dabei mit Hakenkreuzen verzierte Nazis einsetzt oder wie im Falle Libyens und Syriens radikale Jihadsten à la Al Qaida und IS einsetzt, dann ist das das ungenießbare Sahnehäubchen bei der ganzen Sache, das alles noch einmal ein gutes Stück schlimmer macht. Experten sind diese Tatsachen bekannt. Die Bundeswehr lügt indes unbeirrt für die Al-Qaida-Terroristen, die in Syrien auch unter dem Namen „Al-Nusra-Front“ und anderen Bezeichnungen agieren. Zudem unterstützt die Bundeswehr die Al-Qaida-Terroristen in Syrien militärisch. Den deutschen Schülern wird diese Informationen durch die Schulsoldaten, die für die Ermordung von unschuldigen Menschen in den von uns überfallenen Ländern lügen und werben, natürlich vorenthalten. Professor...
Quelle: blauerbote.com

Auch die monatelange ‚Staatsdoping‘ Hetzkampagne von ARD und ZDF gegen Russland zerschellt zunehmend an der Realität

Nicht nur „Russiagate“, die von ARD und ZDF seit Monaten verbreitete „Verschwörungstheorie“ über eine vermeintliche Manipulation der US-Wahlen durch Russland, zerfällt dieser Tage weiter zu Staub und fördert einen dahinter verborgenen Deep-State-Skandal zutage, auch die „Staatsdoping“-Verleumdungen gegen Russland, für die es genauso wenig gerichtsfeste Beweise gibt, bröckeln heute weiter im Licht der von einem Whistleblower geleakten Bluttestergebnisse von Skilangläufern. Diese Daten aus dem Zeitraum 2001 bis 2010, auf die Schmierenjournalist Seppelt, der 2014 nach dem Putsch in Kiew und den Olympischen Spielen in Sotschi von der ARD auf Russland regelrecht angesetzt wurde, keinen Einfluss hat, zeigen, dass Deutschland nach Russland die meisten verdächtigen Blutwerte unter den Skilangläufern aufweist. Das ist im Hinblick auf die zum Vorschein tretende Doppelmoral besonders abstoßend, denn es waren und sind vor allem deutsche „Journalisten“, Politiker, Funktionäre und Sportler, die in der Vergangenheit ihr Großmaul gegen Russland aufgerissen haben. Erst vor drei Tagen durfte sich DOSB-Chef Hörmann in ARD und ZDF über das CAS-Urteil und russische „Betrüger“ echauffieren. Ausgerechnet Hörmann, ein Funktionär, der wegen betrügerischer Preisabsprachen in seiner Zeit als Chef der Creaton AG vom Bundeskartellamt zu einer sechsstelligen Geldbuße verdonnert wurde. Der zu einer hohen Geldbuße verurteilte, betrügerisch-kriminelle Chef des #DOSB Alfons #Hörmann darf im #ZDF...
Quelle: propagandaschau.wordpress.com

Lisa Fitz brisanter Song: "Ich sehe was, was du nicht siehst"

Lisa Fitz, die ich sehr für ihren Mut schätze und die zwei Mal in meinem Format SchrangTV-Talk zu Gast war, hat sich mit ihrem neuen Song „Ich sehe was, was du nicht siehst“ mit den Mächtigen der Welt angelegt.

Quelle: youtu.be

Pharma Co Has License Suspended as Vaccine Blamed For Sterilization of 500,000 Women & Children

Source: Matt Agorist @ free thought project A state-sponsored forced sterilization on a massive scale has allegedly taken place in Africa according to opposition leaders and the public who are railing against the government. An industrial pharmaceutical laboratory has since had its license suspended by the Kenya Accreditation Service as a result of the controversy. Kenya’s opposition leader Raila Odinga—who swore himself in as president on Tuesday—claimed that at least 500,000 young girls and women may be infertile, following a tetanus vaccine administered by the government in 2014 and 2015. The controversy began coming to a head in 2016 when Agriq-Quest Ltd, a Nairobi-based pharmaceutical company got in a dispute with Kenya’s Ministry of Health over their tetanus and polio vaccinations. A group of Catholic doctors originally made the accusations claiming that the vaccines may contain a hormone that is dangerous to young women and can cause potential sterilization. As the Agence de Presse Africaine reported: Odinga said girls and women aged between 14 and 49 from the fastest growing populations in the country will not have children, because of a state-sponsored sterilization exercise that was sold to the country as a tetanus vaccination. The Catholic Church was ignored when it mounted a strong but lonely campaign against the mass tetanus vaccination, after it raised concerns about the safety of the vaccine that was being used, he said. At the...
Quelle: www.blacklistednews.com

AdNauseam

As online advertising becomes ever more ubiquitous and unsanctioned, AdNauseam works to complete the cycle by automating Ad clicks universally and blindly on behalf of its users. Built atop uBlock Origin, AdNauseam quietly clicks on every blocked ad, registering a visit on ad networks' databases. As the collected data gathered shows an omnivorous click-stream, user tracking, targeting and surveillance become futile. AdNauseam is a free browser extension designed to obfuscate browsing data and protect users from tracking by advertising networks. At the same time, AdNauseam serves as a means of amplifying users' discontent with advertising networks that disregard privacy and facilitate bulk surveillance agendas. AdNauseam joins a broader class of technical systems that attempt to serve ethical, political, and expressive ends. In light of the industry's failure to self-regulate or otherwise address the excesses of network tracking, AdNauseam allows individual users to take matters into their own hands, fighting back against unilateral surveillance. Taken in this light, the software follows an approach similar to that of TrackMeNot, employing obfuscation as a strategy to shift the balance of power between the trackers and the tracked. For further information on this approach, please see this paper.
Quelle: adnauseam.io

18 (!) Berichte zu Nawalny auf Tagesschau.de in nur zwei Tagen

Bereits vor gut drei Jahren beanstandeten wir die Berichterstattung von ARD und ZDF über den russischen Oppositionellen Nawalny anhand einer Fülle gut dokumentierter und inzwischen auch hinreichend bekannter Fakten. Trotz Navalnys zweifelhafter Ambitionen und Verlautbarungen scheint er nachwievor der Liebling deutscher Journalisten zu sein. Dass er angesichts seiner verstörenden politischen Präferenzen für politische Ämter in der nächsten Zeit keine Kandidatur anmelden kann, sollte auch Journalisten öffentlich-rechtlicher Medienanstalten eher beruhigen als erregen. Die Frage, warum menschenfeindliche, rassistische und rechtsextreme Tendenzen und deren Verfechter immer dann ein besonderes Podium innerhalb der Berichterstattung öffentlich-rechtlicher Rundfunkanstalten bekommen, wenn sie sich gegen die aktuelle Regierung Russlands richten, konnte durch die Programmveranwortlichen und die „Anwälte des Publikums“ noch immer nicht abschließend geklärt werden. Programmbeschwerde Erneut berichtet die Qualitätsredaktion ARD-aktuell über ihren Liebling Nawalny. Hat dieser Mann mit beachtlichem Vorstrafenregister auch keinerlei Relevanz mehr für Russlands aktuelle Politik, so reicht die verschwindend kleine Minderheit von Unzufriedenen, die es in jedem Land gibt und die hier Nawalny um sich schart, doch allemal aus, ihn dem deutschen Millionenpublikum als „bedeutenden Oppositionellen“ und Putin-Gegner anzudrehen und die antirussische Stimmungsmache der ARD-aktuell zu...
Quelle: publikumskonferenz.de

Was unseren Blick auf den Syrien-Krieg trübt

„Statt die politische Macht zu kontrollieren, statt Unrecht, Lüge und Heuchelei aufzuzeigen, begleiten die Medien wie Kriegstrommler die neuen Beutezüge der westlichen Welt“, meint Karin Leukefeld. Ungehaltenes Impulsreferat für die Tagung „Krieg und Frieden in den Medien“ am 27. Januar 2018 in Kassel (1, 2). Wir leben in einer gefährlichen Zeit. Anstatt die politische Macht und ihren Apparat zu kontrollieren, anstatt Unrecht, Heuchelei und Lüge aufzuzeigen und alle Seiten zu Wort kommen zu lassen, damit die Öffentlichkeit sich ein Bild machen und verstehen kann, begleiten Medien wie die Kriegstrommler und Trompeter früherer Heere die neuen Beutezüge der westlichen Welt. Im Wettlauf mit den so genannten „sozialen Medien“ feuern herkömmliche Medien – nicht alle, aber zu viele – Konflikte an, anstatt sie zu hinterfragen. Mit einseitiger Berichterstattung, ungeprüften Behauptungen und dem Verschweigen bekannter Tatsachen drängen sie zum Handeln, anstatt Ereignisse und deren Hintergründe transparent zu machen. Quellen werden ausgelassen, historische Entwicklungen gar nicht, kurzfristig oder einseitig dargestellt. Medien kontrollieren nicht mehr die politische Macht, sie sind Teil dieses Machtapparats geworden. Das Internet oder soziale Medien bieten da keine Lösung, sie sind vielmehr Teil des Problems. Wenn Sie heute beispielsweise im Internet nach den jüngsten Entwicklungen im Mittleren Osten suchen, bietet sich an prominenter Stelle „Mena Watch“, ein nach...
Quelle: www.rubikon.news

Über 200 erwähnte PflanzenARTEN im ZD-Garten Update August 2017

Ich wollte schnell meinen Garten mit allen Pflanzen aktuell zeigen und habe es nicht unter 45 Minuten schaffen können. Hoffe euch sind die Bilder nicht zu schnell :D Ein paar wenige habe ich versehentlich doppelt gezählt, aber auch ein paar vergessen.

Quelle: youtu.be

Der Unterschied zwischen Bio und Permakultur


Auf Anfrage einiger Zuschauer haben wir für euch mal ein paar Gemeinsamkeiten und Unterschiede von Biogärten und Permakulturgärten zusammengestellt und hoffen, dass euch vorallem die Unterschiede deutlich genug formuliert sind. Natürlich gibt es immer auch Biogärtner, die Dinge tun, die ich auf der Seite der Permakultur aufgezählt habe, und umgekehrt. Und obwohl ichg mich manchmal bisschen unglücklich ausgedrückt habe, ist keine der beiden Parteien besser oder schlechter zu bewerten.
Quelle: youtu.be

Im Aufmarschgebiet

Ein Jahr nach dem Beginn der Stationierung deutscher Truppen in Litauen hat die Bundeswehr dort den dritten Kontingentwechsel eingeleitet. Im Rahmen des NATO-Aufmarschs gegen Russland im Baltikum und in Polen wird nun das Jägerbataillon 292 aus Donaueschingen die Führung über die multinationale Battlegroup in Rukla übernehmen. Parallel baut die Bundeswehr auch ihre bilaterale Kooperation mit den litauischen Streitkräften aus, die ihrerseits zunehmend alte Waffenbestände aus US-Produktion durch Kriegsgerät aus Deutschland ersetzen; so kaufen sie für über 385 Millionen Euro Transportpanzer vom Typ Fuchs in der Bundesrepublik - die bislang teuerste Beschaffungsmaßnahme des Landes. Unter anderem deswegen hat der Umfang des litauischen Wehrhaushalts inzwischen mehr als das 2,5-Fache seines Volumens aus dem Jahr 2014 erreicht. Litauen ergänzt die Kooperation mit der Bundesrepublik um den Aufbau eines paramilitärischen Verbandes, dem die Streitkräfte Kampftechniken von Aufständischen in Afghanistan vermitteln. Kontingentwechsel in Rukla Ein Jahr nach dem Beginn der Stationierung deutscher Truppen in Litauen hat dort der inzwischen dritte Kontingentwechsel begonnen. In der vergangenen Woche haben Soldaten des Jägerbataillons 292 aus Donaueschingen erste Transportpanzer vom Typ Boxer und mehrere Materialcontainer auf Züge der Deutschen Bahn verladen, um sie auf den litauischen Stützpunkt Rukla zu transportieren. Zugleich sind die ersten Soldaten der Einheit dorthin aufgebrochen....


Gesundheit verboten - unheilbar war gestern

Dieses Buch Gesundheit verboten von Andreas Kalcker ist das Ergebnis vieler Jahre der Sammlung von Daten in Bezug auf angeblich unheilbare Krankheiten durch den Biophysiker Andreas Kalcker, der es wagte, die Wahrheit auszusprechen und Lösungen anzubieten wo es bisher keine gab. Nachdem er sich selbst von einer Krankheit erholt hatte, die man für unheilbar gehalten hatte, war er in der Lage, den kleinsten gemeinsamen Nenner aller Krankheiten zu finden, sowie den Grund für eine wirksame therapeutische Reaktion, für die er von den etablierten Ärzten so heftig angegriffen wurde. Das Buch enthält alles was man wissen muss, um ein neues Paradigma in Bezug auf die körperliche und geistige Gesundheit zu schaffen und gleichzeitig festzustellen, dass auch in der pharmazeutischen Wissenschaft nichts so ist wie es zu sein scheint. Andreas Kalckers neues Buch ist in einem einfach verständlichen Stil ebenso für interessierte Laien wie für Fachleute geschrieben. Es enthält eine wertvolle Sammlung von Daten, Protokollen und Beispielen für die Heilung praktisch sämtlicher Krankheiten und Leiden. Dr. Isabel Bellostas (Kinderärztin): „Ein furchtloser Mann auf der Suche nach der Wahrheit .“ Dr. Jorge Valentín Esteves (Onkologe): „Wir sind Andreas zutiefst dankbar für seine unschätzbare Hilfe für unseren Sohn und unsere Patienten. Wir wollen ihm beistehen, so dass er nicht den Mut verliert und weiterhin die Welt auf seine wunderbaren Entdeckungen aufmerksam macht.“ Dr. Rosa Ema...
Quelle: www.jim-humble-verlag.com

„Das erste Opfer eines Krieges ist die Wahrheit“

„Friedenssicherung sollte Aufgabe aller Medien sein“, meint Ulrich Teusch. Impulsreferat auf der Tagung „Krieg und Frieden in den Medien“ am 27. Januar 2018 in Kassel (1). Meine Damen und Herren, aus irgendwelchen, mir rätselhaften Gründen, bin ich davon ausgegangen, dass mir 45 Minuten Redezeit zur Verfügung stünden und habe einen entsprechenden Vortrag vorbereitet. Als ich vor zwei Tagen die bittere 20 Minuten-Wahrheit entdeckte, habe ich mich dann schleunigst ans Kürzen gemacht. Ursprünglich hatte ich mein Referat in zwei Teile gegliedert. Zunächst war da ein normativer, vielleicht könnte man auch sagen: utopischer Teil, sodann ein eher analytischer Teil. Den ersten, normativen Teil lasse ich nun zwar nicht ganz, aber doch weitestgehend weg und beschränke mich darauf, ihn kurz zu skizzieren, Ihnen also ein paar Stichworte zuzurufen. Was heißt „Beitrag zum inneren und äußeren Frieden“? Den inneren Frieden könnte der Journalismus befördern, indem er die Demokratie, die demokratischen Prozesse stärkt, den äußeren Frieden, indem er einen Beitrag zur Völkerverständigung leistet. Um zu zeigen, wie das konkret vonstattengehen könnte, habe ich verschiedene Maximen aufgestellt und am Beispiel der Arbeit einzelner Journalisten, die mir lieb und teuer sind, demonstriert, dass diese Maximen, wenn man denn wirklich will, durchaus in die Praxis umzusetzen wären. Ich habe das Thema aber nicht nur auf der Ebene des einzelnen Journalisten durchgespielt, der ja immer nur, wie...
Quelle: www.rubikon.news

Verstaatlichung von Toll Collect – und was wird aus den Milliardenforderungen an die Telekom und Daimler?

Wie das Handelsblatt vorgestern exklusiv vermeldete, plant der Bund offenbar eine Verstaatlichung des LKW-Maut-Betreibers Toll Collect. Dies sei angeblich nötig, um die in diesem Jahr anstehende Neuausschreibung der Mauterhebung durchführen zu können – denn aufgrund der zahlreichen Pannen bei der Einführung der Maut stehen der Bund und die Toll-Collect-Gesellschafter seit sage und schreibe 13 Jahren in einem Rechtsstreit. Es geht um mehr als sieben Milliarden Euro und es wirkt nicht eben so, als sei der Bund besonders erpicht darauf, dieses Geld mit Nachdruck einzutreiben. Eine Verstaatlichung – auch nur für wenige Tage – würde die Möglichkeit für eine „elegante“ Lösung bieten. Denn dann besäße der Bund ja die Forderungen gegen sich selbst und könnte sie fallen lassen. Das wäre rechtlich sauber, aber ein moralischer Offenbarungseid. Es ist ja nicht so, dass die Toll-Collect-Betreiber das Geld nicht hätten. Erst heute vermeldet Anteilseigner Daimler einen Rekordgewinn in Höhe von 10 Milliarden Euro. Die Umverteilung von Steuergeldern in Konzernkassen kann also munter weitergehen. Die deutsche LKW-Maut ein einziges Desaster zu nennen, wäre bereits eine maßlose Untertreibung. Von Anfang an ging es dem Bund dabei im Kern nicht um die Mauteinnahmen, sondern darum, zwei „deutschen Musterkonzernen“ ein neues Geschäftsfeld zu eröffnen. Die Telekom und Daimler, die mit jeweils 45% am deutschen LKW-Maut-Betreiber Toll Collect beteiligt sind, vergaben jedoch sogar diese Steilvorlage...
Quelle: www.nachdenkseiten.de

AUTISTIC children found to have high ALUMINUM in their brains

A new study finds that children with autism have been found to have ten times higher levels of aluminum in their brains. Aluminum is deliberately added to vaccines to cause brain inflammation! This is one more way that vaccines cause brain damage and autism.

Quelle: youtu.be

50 Facts The World Needs To Know About Mainstream Media’s Relationship With The US Government

James F. Tracy is a PhD from the University of Iowa. A former professor of communications at Boca Raton, Florida Atlantic University. He is one of many critical thinkers within the world of academia, and as result of presenting the following information that might spark some cognitive dissonance, he has been singled out due to his activism efforts. For example, he was fired from his tenured professorship at Florida Atlantic University for questioning official narratives of terror events. Now, his Blog has been taken down by WordPress with no clear explanation. You can listen to what he has to say on the matter here. You can support the James Tracy Legal Defense Fund, and find out about what is going on with him at the moment HERE. He made national headlines, as many academics who are not afraid to stand up for truth do, in an attempt to ridicule them. He is well researched, and now reports on several different matters of escalating importance. Below is an article he wrote in August of 2015, and is relevant today given all of the “fake news” campaigns that have been directed against alternative media. Since the end of World War Two the Central Intelligence Agency has been a major force in US and foreign news media, exerting considerable influence over what the public sees, hears and reads on a regular basis. CIA publicists and journalists alike will assert they have few, if any, relationships, yet the seldom acknowledged history of their intimate collaboration...
Quelle: www.collective-evolution.com

Geradewegs nach Armageddon

Wo Pressefreiheit zunehmend eingeschränkt und missliebige Internetportale ausgebremst werden, ist es mit der Demokratie nicht mehr weit her. Die kriegerische US-Politik erhält Schützenhilfe von einer willfährigen Presse, die breite Öffentlichkeit wird nach Strich und Faden belogen. Und das nicht erst seit gestern, meint Paul Craig Roberts. Von Zeit zu Zeit tadeln mich einige meiner Leser dafür, unser Joch zu beschreiben, ohne eine Lösung anzubieten. Womöglich gibt es keine Lösung. Sollte es eine Lösung geben, wird sie erst dann gefunden werden, wenn genügend Amerikaner aus ihrer Unbekümmertheit aufwachen, der Matrix entfliehen und sich besorgt zeigen. Meine Aufgabe sehe ich darin, zu informieren. In meiner Kolumne zitiere ich den früheren US-Verteidigungsminister William J. Perry, der sagt: „Wollen wir diese Katastrophe verhindern, dann muss die Öffentlichkeit verstehen, was da passiert.“ Erst auf das Verstehen kann die Lösung folgen. Wir verstehen noch lange nicht genug und könnten davon abgehalten werden, jemals zu einer Einsicht zu gelangen. Als das Clinton-Regime 90 Prozent der US-Medien in nur sechs Mega-Konzernen konzentrierte, gab sie der herrschenden Elite die Kontrolle über die Erklärung der Welt. Einzig das Internet bietet noch eine Informationsvielfalt, doch auf Internetseiten finden sich auch massenhaft unzuverlässige Informationen. Es bereitet daher große Mühen und erfordert Zeit, herauszufinden, welche Webseiten vertrauenswürdig sind. Kritische Stimmen...
Quelle: www.rubikon.news

Gibt es eine besondere Ernährung bei Sklerodermie?

Die Sklerodermie (progressive systemische Sklerose) ist eine sehr seltene Autoimmunerkrankung, an der ich erkrankt bin. Es ist schon eine Weile her, dass ich diesen Eintrag für unseren Infobrief der Selbsthilfe geschrieben habe. Eines meiner größten Probleme ist, dass meine Nahrung die ich zu mir nehme, nicht so durch den Verdauungstrakt rutscht, wie es sein soll. Sämtliche Muskeln der Speiseröhre, Magen und Darm schaffen den Transport der Nahrung nicht so einfach. Reflux und Sodbrennen kommen noch hinzu. Aus diesem Grunde habe ich meine Ernährung umgestellt und arbeite immer weiter daran sie zu verbessern. Hier hilft mir eine ballaststoffreiche Ernährung. Was ist Vollwertkost? Vollwertkost ist keine Diät sondern eine Kostform in der frische und unverarbeitete Lebensmittel im Vordergrund stehen. Sie ist sehr ballaststoffreich und eine leichte Kost. Hierzu gehört viel frisches Gemüse, Obst, Kräuter, Kartoffeln, Nüsse, Mandeln, Kerne z. B. Kürbiskerne auch Milch und Milchprodukte, Käse Eier, Butter und kaltgepresstes Pflanzenöl. Ferner Getreide und Getreideprodukte, soweit sie aus dem ganzen Korn hergestellt werden. Kartoffeln werden nicht geschält sondern gebürstet klein geschnitten und als Bratkartoffeln verwendet oder in der Schale gegart und als Pellkartoffeln ohne Salz verzehrt. Ein Apfel ist im Ganzen gesünder als Apfelsaft, eine Möhre oder Möhrenrohkost besser als Möhrensaft. Denn das, was man nach dem Auspressen wegwirft, enthält neben einigen...
Quelle: www.gesundheitsforum-mainz-wiesbaden.de

Staatliche Studie beweist: Ungeimpfte sind gesünder!

Seit Jahrzehnten fordern kritische Eltern und Fachleute vergeblich einen wissenschaftlichen Beweis, dass Geimpfte im direkten Vergleich mit Ungeimpften gesünder sind. Doch Behörden und Hersteller beharren nach dem Motto „Augen zu und durch“ hartnäckig auf ihren mangelhaften Methoden. Darüber hinaus seien alle Kritiker der Impfpolitik entweder unverbesserliche Fanatiker oder einfach nur Dummköpfe. Aber nun ermöglicht KiGGS, eine große Studie des Robert-Koch-Instituts (RKI), der deutschen Seuchenbehörde, erstmalig, Geimpfte und Ungeimpfte miteinander zu vergleichen. Während das RKI jedoch entgegen aller Versprechungen leider „vergessen“ hat, eine solche Auswertung vorzunehmen, offenbart eine unabhängige Analyse der Rohdaten eine Sensation. Doch das RKI versucht weiterhin mit Hilfe von betrügerischen Rechentricks, die Wahrheit zu verschweigen: Dass nämlich Ungeimpfte eindeutig gesünder sind!
Quelle: www.impf-report.de

News 1 bis 25 von 29189
<< Erste < zurück 1-25 26-50 51-75 76-100 101-125 vor > Letzte >>