Inspektor - Das kritische Nachrichtenarchiv - Die Welt hinter den Kulissen.
Topmeldungen:


   Running4Truth

Weitere Kriegsverbände aus Pearl Harbour ausgelaufen

Hundreds of Pearl Harbor Sailors are headed to Iraq. Two destroyers answered the call to duty today, and a unexpected call it was. The Navy is calling a surge deployment. Destroyers Hamilton and Russell left today on this short notice deployment.
Quelle: www.khnl.com

Angriff auf Iran "befürchtet"

Am Mittwoch berichtete der britische Guardian, europäische Regierungen "befürchteten" zunehmend, daß die "Spannungen" zwischen den USA und dem Iran über das vorgebliche iranische Atomwaffenprogramm noch in diesem Jahr in einen Krieg münden könnten. Diese oder ähnliche Einschätzungen wurden von zahlreichen, auch deutschsprachigen Medien wiederholt.
Quelle: www.freace.de

ARD- und ZDF-Programm “stärkt Islam-Angst”

Ein vernichtendes Urteil fällen Medienwissenschaftler der Universität Erfurt über die Islamberichterstattung bei ARD und ZDF. Die Sender ließen sich offenbar von einem “simplifizierten Bild des Kampfes der Kulturen” leiten, heißt es in einer Studie.
Quelle: www.jurablogs.com

Der Aufstieg des Vierten Reiches

Es ist nicht schwer, zurückzublicken und zu realisieren, was für ein mieser Typ Hitler war. Aber in jener Zeit sah Hitler für die deutschen Bürger ziemlich gut aus, und zwar mit Hilfe der Medien. Er war 1938 die Person des Jahres des Magazins Time. Die deutschen Bürger dachten, sie seien vor Tyrannen sicher.
Quelle: politblog.net

Feiner Staub - große Gefahr

Feinstaub erhöht deutlich das Risiko für Herzinfarkte, Schlaganfälle und Sterblichkeit. Das belegt eine amerikanische Studie an über 65.000 Frauen.
Quelle: www.sueddeutsche.de

Warteschlangen bei Tafeln werden immer länger

"Wir sind an unserer Kapazitätsgrenze angelangt", sagt Joachim Girrbach, Vorsitzender der Diakonie, und sein Kollege Georg Diederich von der Caritas stimmt zu. Die beiden kirchlichen Träger der sozialen Einrichtung sind sich auch einig in ihrer Bilanz nach einem Jahr: Die "Wormser Tafel ist notwendiger denn je".
Quelle: www.wormser-zeitung.de

Sieger im Kalten Krieg

In Worten, die in der deutschen Presse als "emotional" bezeichnet und nicht näher wiedergegeben werden, ordnete der russische Präsident die Abspaltung des Kosovo in aktuelle Tendenzen ein. Wie Putin urteilt, besteht "das Problem der heutigen internationalen Beziehungen darin (...), dass wir es immer mehr mit Verachtung grundlegender Prinzipien des Völkerrechts zu tun haben".
Quelle: www.nrhz.de

Kinderarmut: Deutschlands Hungerleider

Für einige Familien, deren Kinder hierherkämen, sei das mitgenommene Essen aus der Suppenküche das einzige, was sie am Abend hätten, sagt Inge Rehbein, die ihre Gäste auch manchmal zu Hause besucht.
Quelle: www.faz.net

Abhören "volles Rohr"

Verfahren, bei denen wie mit einem Staubsauger erst einmal große Datenmengen aufgezeichnet werden und das FBI erst nachträglich sichtet, welche Daten für die laufende Überwachung relevant sind. ZDNet bringt diese Verfahren mit den Carnivore-Plänenin Verbindung, die das FBI früher hegte. Doch die heutigenStaubsauger-Methoden stellen selbst Carnivore in den Schatten, denn beidiesen früheren beschränkte man sich noch auf das gezielte Belauschen.
Quelle: www.intern.de

Robbie Williams - Opfer einer Reuters Verschwörung?

Die Falschberichterstattung in Sachen Robbie Williams hat auch bei der angeblich renommierten Nachrichtenagentur Reuters nicht Halt gemacht. Eine Zivilklage droht. Auch Reuters fantasierte sich etwas von einer Entführung durch Außerirdische für Robbie Williams zurecht, dabei drohte eine Entführungsgefahr durch Al Quaeda. Das Opfer bereitet nun eine Zivilklage gegen Reuters vor. Auch einige Staatsanwälte und eine Oberstaatsanwälte sind in dem Komplott mit verwickelt.
Quelle: www.pr-inside.com

«Chiemgauer» weiterhin auf dem Vormarsch

Äußerst zufrieden nimmt Christian Gelleri, Vorsitzender des Chiemgauer e. V., den anhaltenden Erfolg der Regionalwährung Chiemgauer zu Kenntnis. Die Chiemgauer-Umsätze haben sich 2006 nahezu verdoppelt. Renommierte nationale und internationale Medien zollen dem Konzept Aufmerksamkeit und Lob.
Quelle: www.rosenheimer-nachrichten.de

Tony Blair lenkte Entwicklungshilfegelder an BAE Systems um

Den britischen Rüstungskonzern BAE Systems kann man auf Grund seiner von Lockheed Martin verschafften Aufträge aus dem Pentagon praktisch schon zum US-Militärisch-Industriellen Komplex zählen. Chris Floyd schreibt in Truthout, wie der britische Premierminister “Phony Tony” Blair persönlich die Kriegskasse von BAE füllte - auf Kosten von Kindern aus Tansania:
Quelle: politblog.net

Unglück oder Attentat? Der Tod von Guadalupe Larriva gibt Rätsel auf

Larriva war eines der bekanntesten Mitglieder im Kabinett des linken Staatschefs Rafael Correa. Die Universitätsprofessorin für Geschichte und Geographie war zudem als Anhängerin des venezolanischen Präsidenten Hugo Chávez bekannt. Zwei Tage vor ihrem Tod hatte sie sich noch entschieden für eine Schließung der US-Luftwaffenbasis in Manta ausgesprochen. Mit der Ministerin kamen ihre 17-jährige Tochter Claudia Ávila und fünf Heeresoffiziere ums Leben.
Quelle: linkszeitung.de

Geheimdienstzentrum in Kabul eröffnet

Im Kampf gegen den Terror haben Afghanistan, Pakistan und die NATO in Kabul ein erstes gemeinsames Geheimdienstzentrum gegründet. Die Eröffnung des Gemeinsamen Geheimdienst- und Operationszentrums (JIOC) sei "ein historischer Tag" im Kampf gegen Aufständische und Terrorismus, sagte der Kommandeur der Afghanistan-Schutztruppe ISAF, David Richards, am Donnerstag in der afghanischen Hauptstadt.
Quelle: www.net-tribune.de

David Lynch Questions 9/11 On National U.S. Radio

Lynch noted that there were numerous inconsistencies in the official story in stating, "There's questions arising from each of the events of that day and I don't have the answers." "Let's start working on peace, real peace, dynamic peace for the world," said Lynch.
Quelle: www.prisonplanet.com

BILD vermischt weiter redaktionelle Arbeit mit Werbung für Privatvorsorge. Tendenz von GWA bestätigt.

Auch heute erschienen in BILD wieder drei Artikel dieser Art, davon zwei vom ehemaligen Pressesprecher der Allianz AG Santen. In einer Vertreterinformation der Allianz AG vom August 2005 ist diese Vermischung von Propaganda für private Interessen mit redaktioneller Arbeit angekündigt. “Zunehmende Integration von PR in Werbung” als Trend identifiziert.
Quelle: www.nachdenkseiten.de

Aufsteigender (Kriegs)Nebel?

Seit letztem Oktober befindet sich der Flugzeugträgerverband Dwight D. Eisenhower Carrier Strike Group im Persischen Golf. Mittlerweile sind auch der USS Gladiator und ein weiteres Schiff zur Minenräumung im Golf eingetroffen, was aber nach einem Sprecher der Navy nichts mit Iran zu tun habe. Die Verlegung des zweiten Verbandes, der John C. Stennis Carrier Strike Group mit einem Flugzeugträger, vier Begleitschiffen, 5.600 Mann und 85 Kampfflugzeugen, ist eine unverblümte Warnung der USA an den Iran. Das machte auch Nicholas Burns vom US-Außenministerium in einer Rede im Gulf Negotiations Centre in Dubai deutlich
Quelle: www.heise.de/tp

Hilfsorganisationen sprechen von 70 Toten durch US-Angriffe

Die US-Luftwaffe hat laut dem Fernsehsender CNN zum zweiten Mal binnen einer Woche Angriffe gegen Verstecke mutmaßlicher Terroristen in Somalia geflogen.
Quelle: linkszeitung.de

Die USA tolerieren anti-kubanische Terroristen

Sie wurden verurteilt, weil sie im Jahre 2000 den kubanischen Staatschef Fidel Castro mit einer Bombe ermorden wollten. Luis Posada Carriles steht darüberhinaus im Verdacht, 1967 im Auftrag der CIA eine kubanische Verkehrsmaschine mit 73 Menschen an Bord gesprengt zu haben.
Quelle: politblog.net

Google Earth: Wenn Bilder lügen ...

Kaum hat sich die Aufregung über die Manipulation von Suchergebnissen in China und nach Gerüchten über eine heimliche Zusammenarbeit von Google mit der CIA wieder gelegt, erschüttert ein neuer Fall von Google-Zensur die Internetgemeinde: Google Earth hat sich den Kriegsherren im Irak gebeugt und hat diverse Aufnahmen von Stellungen der Besatzer teilweise retuschiert und manche auch durch Uralt-Fotos ersetzt, die vor dem Krieg entstanden sind.
Quelle: worldcontent.twoday.net

Gedungene Bande attackiert Antikriegskundgebung in Sri Lanka

Ein aufgebrachter Mob, der vom stellvertretenden Arbeitsminister Mervyn Silva angeführt wurde, attackierte am 9. Januar eine Antikriegskundgebung, die daraufhin aufgelöst wurde. Dieser Zwischenfall ist ein weiterer Hinweis darauf, dass die srilankische Regierung zielstrebig darauf aus ist, jegliche Opposition gegen ihren eskalierenden Krieg gegen die Befreiungstiger von Tamil Eelam (Liberation Tigers of Tamil Eelam, LTTE) zu ersticken.
Quelle: www.wsws.org

Harte Hand: Mubarak geht gegen gewaltfreie Muslime vor

Nach Jahren der Zurückhaltung geht der ägyptische Staat wieder mit harter Hand gegen die verbotene - aber geduldete - Muslimbruderschaft vor. Allein in den vergangenen zwei Monaten verhafteten Sicherheitskräfte mehr als 200 Muslimbrüder, unlängst sogar führende Repräsentanten in verschiedenen Landesteilen. Damit hat sich die Zahl der seit März 2006 verhafteten Muslimbrüder nach Schätzung der Menschenrechtsorganisation Human Rights Watch auf mehr als 1.000 erhöht.
Quelle: www.faz.net

Bush Senior Zapata Oil - Early CIA Ties Revealed In CIA Docs

ewly released internal CIA documents assert that former president George Herbert Walker Bush's oil company emerged from a 1950's collaboration with a covert CIA officer. Bush has long denied allegations that he had connections to the intelligence community prior to 1976, when he became Central Intelligence Agency director under President Gerald Ford.
Quelle: www.smirkingchimp.com

World Bank OK With Blood For Oil

It has been a year since the horror of the bloodshed in Sudan’s Darfur region—with over 200,000 dead in three years—began leaking across the border into Chad. It has also been a year since a simmering conflict boiled over into a full-scale confrontation between World Bank President Paul Wolfowitz and Chadian President Idriss Deby. Are the two connected? In a word, yes. Here’s how.
Quelle: www.tompaine.com

Die StopRFID-Seiten des FoeBuD e.V.

Während sich Wirtschaft und Politik fieberhaft und nahezu täglich neue Anwendungsmöglichkeiten für die kleinen RFID-Schnüffelchips ausdenken, behalten wir, der FoeBuD e.V. in Bielefeld, die Folgen dieser neuen Technik für unsere Menschen- und Bürgerrechte im Blick.
Quelle: www.foebud.org