Inspektor - Das kritische Nachrichtenarchiv - Die Welt hinter den Kulissen.
Topmeldungen:

Wachstum, Wohlstand, Wirtschaftskrise: Welche Rolle spielt das Geld?

Wir könnten noch einmal mit einem blauen Auge davongekommen sein. Aber das ändert nichts daran, dass sich sehr bald eine noch größere Blase bilden wird, weil das Wachstum der Geldvermögen und Schulden weiter geht. Und wenn diese nächste Blase platzt, können die Folgen weder von den Zentralbanken noch durch die bereits überschuldeten Staaten aufgefangen werden, es sei denn über eine gigantische Inflation. FB |Welche Rolle sollte das Geld eigentlich spielen? HC |Das Geld ist als Tauschvermittler und Preismesser eine phantastische Erfindung. So wiemit demRad der Transport von Gütern in einer vorher unvorstellbaren Weise erleichtert worden ist, somit demGeld deren Tausch. Aber so vorteilhaft Geld als Zahlungsmittel und Wertmaßstab auch ist, so verhängnisvoll wirkt sich die dritte dem Geld zugeteilte Rolle aus, die desWertaufbewahrungsmittels. FB |Was ist an dieser Aufbewahrung problematisch? HC | In Höhe dieser Wertaufbewahrung fehlt das Geld in der Wirtschaft als Tauschvermittler! Das heißt, die Kette Ware-Geld-Ware-Geld wird unterbrochen. Das aber führt zu einerUnterbrechung der Konjunkturmit deflationären Folgen, wenn man diese Unterbrechungen nicht durch zusätzliche Geldausgaben ausgleicht. Das aber hat dazu geführt, dass inzwischen dreiMal soviel Geld in Umlauf gegeben wurde, wie erforderlich ist. Denn nach einer von der Bundesbank im April 2009 veröffentlichten Untersuchung werden inzwischen rund zwei Drittel der in Umlauf gegebenen Euro-Noten imIn- und Ausland...
Quelle: www.helmut-creutz.de

Tumorartige Selbstvermehrung der Geldvermögen – Ursache der Finanz- und Wirtschaftskrise

Über die Hintergründe unserer derzeitigen Banken- und Wirtschaftskrise, als Folge der Einbrüche auf den Finanzmärkten, wird fast genau so viel spekuliert wie vorher an den Börsen. So werden als Ursachen die fragwürdigen Immobilienkredite, die mangelnden staatlichen Regulierungen, die falsche Geld- und Zinspolitik der Notenbanken oder auch die Gier der Menschen angeführt. Die tatsächlich auslösende Ursache wurde jedoch bisher so gut wie nie genannt: Das seit Jahrzehnten andauernde Überwachstum der Geldvermögen! Dabei resultieren daraus nicht nur die Hiobsmeldungen unserer Tage sowie die viel beschriebenen Exzesse, sondern auch die seit Jahrzehnten diskutierten sozialen und ökologischen Fehlentwicklungen in unseren Volkswirtschaften!
Quelle: www.helmut-creutz.de

US-Aktien: Kauf- zu Verkaufsrate unter Insidern bei 1 : 3.177

Die Vorstände von drei der größten Unternehmen, die als Insider klassifiziert werden, in drei der wichtigsten Schlüsselsektor en des Marktes , haben in den letzten sechs Monaten mehr als 120 Millionen Aktien verkauft. Top-Vorstände bei diesen Firmen kauften im gleichen Zeitraum lediglich 38.000 Aktien, was eine atemberaubende Kauf- zu Verkaufsrate von sage und schreibe 1 zu 3.177 zum Resultat hatte. Die Gesamtsumme für alle drei Sektoren sei derart schlimm, wie es vorher noch niemals der Fall gewesen wäre, seitdem die Datenaufzeichnu ngen begannen, wie Newman anfügte, der den sich entwickelnden Gefahren aus Trends wie dem High Frequenzy Trading oder der Anlage in ETFs schon lange vor dem so genannten ‘Flash Crash’ weit voraus war. Ganz offensichtlich sähen die Insider den größten Wert aktuell nur im Halten von Bargeld. hre Aktionen sprechen Bände in Bezug auf die Wahrhaftigkeit der derzeitigen Rallye. Sich dem Risiko ausgesetzt sehend wie eine kaputte Langspielplatte zu klingen, müsse mit einer signifikanten Korrektur an den Märkten gerechnet werden.
Quelle: www.wirtschaftsfacts.de

Helmut Creutz: Wir brauchen ein anderes Steuersystem

Das heutige Steuersystem ist durch drei Faktoren belastet: - Es ist viel zu kompliziert und unübersichtlich. - Es ist in eklatanter Weise unsozial und ungerecht. - Es begünstigt Entwicklungen, die zunehmend Umwelt, Leben und Zukunft gefährden. Die Unübersichtlichkeit ist so groß, dass selbst Finanz- und Steuerexperten das Dickicht der Gesetze und Bestimmungen nicht mehr durchschauen. Die Ungerechtigkeit ist so groß, dass die Steuerabgaben aller Lohn- und Gehaltsempfänger auf rund die Hälfte gesenkt werden könnten, wenn alle anderen Steuerzahler ihre Verpflichtungen korrekt erfüllen würden. Die ökologische Gefährdung ist so groß, weil das Steuersystem nicht zwischen umweltschonenden und umweltbelastenden Handlungsweisen bei Produktion und Verbrauch unterscheidet. Aus diesen Negativeigenschaften ergeben sich für ein neues Steuersystem folgende Forderungen: - Es muss einfach, übersichtlich und gerecht sein. - Es muss logisch und verständlich sein. - Es muss zur Umwelt-, Lebens- und Zukunftsicherung beitragen. Von diesen Forderungen ausgehend wird nachfolgend eine Alternative zur Diskussion gestellt. Von dem heutigen Steuersystem unterscheidet sich diese Alternative im wesentlichen dadurch, dass die bisherigen Lohn- und Einkommenssteuern abgebaut und durch ein Spektrum verschiedener Verbrauchssteuern ersetzt werden.
Quelle: userpage.fu-berlin.de

It's the monetary system, stupid! - Diktatur des Geldsystems

Das Geldsystem führt zu Finanzdiktatur und Überwachungsstaat. Statt die tieferen Ursachen zu durchleuchten, verdängt die Gesellschaft die wahren Hintergründe der Geldsystemkrise. Interview mit Prof. Bernd Senf mit englischen Untertiteln.
Quelle: www.mmnews.de

Helmut Creutz: Das Geldsyndrom

Wenn man die Ursachen der dringensten gesellschaftlichen Probleme verstehen und lösen will, so ist dieses Buch eine Pflichtlektüre! In diesem Buch werden die tatsächlichen Zusammenhänge der stetig steigenden Schere zwischen Arm und Reich, des Wachstumszwangs, des Ressourcenraubbaus und der Massenarbeitslosigkeit aufgeklärt. Und Sie müssen noch nicht einmal Geld dafür bezahlen - Sie können dieses Buch als PDF auf dem Bildschirm lesen oder ausdrucken.
Quelle: userpage.fu-berlin.de

Marktwirtschaft ohne Kapitalismus II

Eine Übersicht über die Grundgedanken, die ideengeschichtliche Herkunft und den derzeitigen Entwicklungsstand, über Organisationen und weiterführende Literatur. 1891 veröffentlichte der deutsch-argentinische Kaufmann Silvio Gesell (*1862 in St. Vith bei Eupen/Malmedy, + 1930 in der bodenreformerischen Genossenschaftssiedlung Eden-Oranienburg) in Buenos Aires seine erste Broschüre "Die Reformation im Münzwesen als Brücke zum sozialen Staat". Sie bildete den Grundstein für ein umfangreiches Werk über die Frage nach den Ursachen der sozialen Frage und nach Wegen zu ihrer Lösung. Praktische Erfahrungen, die Gesell während einer Wirtschaftskrise im damaligen Argentinien gesammelt hatte, führten ihn zu einer Sichtweise, die dem Marxismus widersprach: die Ausbeutung der menschlichen Arbeit habe ihre Wurzel nicht im privaten Eigentum an den Produktionsmitteln, sondern in strukturellen Fehlern des Geldwesens. Wie schon der antike Philosoph Aristoteles erkannte er die widersprüchliche Doppelrolle des Geldes als ein dem Markt dienendes Tauschmittel und als ein den Markt zugleich beherrschendes Machtmittel.
Quelle: userpage.fu-berlin.de

Marktwirtschaft ohne Kapitalismus

Im kapitalistischen System stehe das Streben nach Geldvermögen im Vordergrund, letztlich um im Alter sorgenfrei von den Zinsen leben zu können. Unter diesem Aspekt sei auch das sozialistische System kapitalistisch gewesen, mit dem Unterschied, dass nicht das Individuum, sondern der Staat den Gewinn aus dem Zins verwaltet habe. Bei einer freiwirtschaftlich organisierten Bürgergesellschaft würde die Güterfülle dem Individuum sehr viel mehr Freiheit erlauben, seinem eigenen Lebensentwurf nachzugehen, dabei müsste der Einzelne weniger Lebenszeit der Erwerbsarbeit widmen als im heutigen System. Die Wirtschaft beherrsche nicht das Leben in der Gesellschaft, sondern sie diene ihm. Während in der neoklassischen, keynesianischen und auch in der sozialistischen Ökonomie Wirtschaftswachstum immer fraglos begrüsst, ja sogar gefordert werde, wird in der modernen Freiwirtschaftslehre der Sinn des Wachstums hinterfragt und auf die ökologischen Gefahren, die aus ihm erwachsen, aufmerksam gemacht. Im Kapitalismus wachsen einerseits die grossen Geldvermögen kontinuierlich, und zwar exponentiell, andererseits wachsen aber auch die Schulden im gleichen Masse. Die Zinsen und Zinseszinsen müssen von der arbeitenden Bevölkerung aufgebracht werden.
Quelle: www.zeit-fragen.ch

Definition Freiwirtschaft - Kurz!

Die Freiwirtschaft ist eine freie Marktwirtschaft in einer freien Gesellschaft, in einer demokratischen Kontrolle, unter Abwesenheit von natürlichen Monopolen die, die Grundvoraussetzungen des freien Marktes stören oder ihn in seiner Existenz bedrohen! Marktwirtschaft und Kapitalismus ist ein Gegensatz und in sich unvereinbar! Die Freiwirtschaft strebt ein Geldsystem an was negativ Rückgekoppelt wirkt (Selbststabilisierend) und wo es einen Zins geben kann der Positiv wie auch Negativ sein kann durch die Bedingungen des Marktes. Die Geldmenge als auch die Umlaufgeschwindigkeit können vollständig kontrolliert werden und nicht ausufern. Die Freiwirtschaft ist die einzige freie Alternative zum heutigen System! Natürliche Monopole sind: 1. Geldmonopol, 2. Bodenmonopol, 3. Rohstoffmonopole, 4. Netzmonopole, 5. Wissensmonopole, 6. Rechtsmonopole.
Quelle: finanzcrash.com



   Running4Truth

Iran Accuses CIA in Detail

Iran’s public prosecutor has accused the CIA of being behind the recent unrest in Iran. The detail of the accusations is extraordinary. The credibility of his statements needs to be assessed and that requires some preliminary background and context, which follows. The theory that the U.S. masterminded or elicited or hijacked the protests in Iran is consistent with a number of important facts. These protests benefit the U.S. government, fitting in with the known anti-Iran attitude and policies of Trump, McMaster and others. We know that Pompeo, the CIA head, is aggressively anti-Iran. Even failed protests carry significant benefits for the U.S. They place Iran on the defensive. They provide cover for the U.S. to introduce new sanctions. They support a case for scuttling the nuclear agreement. They foster many, many news stories that are highly critical of Iran and Hezbollah. They provide cover for anti-Iran assassinations. All of this concerted anti-Iran activity is clearly according to Washington’s desires and to its benefit. Trump’s words are turning into action concerning Iran. That’s shown by the joint U.S.-Israel plan stemming from a top-level meeting held on December 12, 2017. The plan’s 4 goals are consistent with the subsequent protests that we’ve observed. Even if the protests are unrelated to this planning, the 4 measures are important enough to be quoted in full because they show the depth of anti-Iran activity being generated in Washington: “1. Covert and...
Quelle: www.lewrockwell.com

Syrischer Blogger: „Wacht endlich auf – es gibt keinen Bürgerkrieg bei uns!“

Ein syrischer Blogger und Comedian namens Treka Zn bezieht auf Facebook Stellung zu Themen, die ihn interessieren und berichtet aus seiner Heimatstadt Damaskus über die Lage in Syrien. Hier seine Ansichten über den Krieg in seinem Land. Von Treka Zn/ Übersetzung Marilla Slominski „Hallo, mein Name ist Treka und heute sprechen wir über die Krise in Syrien. Zuerst einmal zu Eurer Information: das was in Syrien passiert, ist kein Bürgerkrieg. Es war niemals ein Bürgerkrieg. Jedes Mal, wenn ich etwas aus den westlichen Medien über Syrien höre, erzählen sie, das hier ist ein Bürgerkrieg und die syrische Armee rennt hier rum und tötet auf Befehl von Assad Zivilisten, um ihn zu schützen. Nur zu Eurer Information, damit Ihr Bescheid wisst, die syrische Armee besteht nicht aus Kumpeln von Assad. Es ist nicht so, als wären sie alle zusammen mit ihm zur Schule gegangen. Die syrische Armee besteht aus Syrern, aus allen Teilen des Landes und mit allen Religionszugehörigkeiten und jedem ethnischen Hintergrund. Und sie sind alle vereint und kämpfen zusammen, um Syrien zu beschützen gegen verschiedenste islamische Gruppierungen, die an die Macht kommen wollen. Es gibt verschiedene Terrorgruppen, die hier in Syrien kämpfen, da sind der IS, al Qaida, al Nusra etc., sie kommen alle unter unterschiedlichen Namen daher, doch ich nenne sie einfach „Arschlöcher“… Was haben diese Terroristen alle für ein gemeinsames Ziel? Sie teilen alle dieselbe wahhabitische Ideologie. Was sie...
Quelle: www.journalistenwatch.com

Permakultur Beispiele und ihr Beitrag zum Wandel

Hier ein paar Beispiele zu Permakulturansätzen. Mit Sepp Holzer, Ausschnitt aus Bio für 10 Milliarden, The Urban Homestead und Geoff Lawton zu Urban Permaculture, u.v.m.

Quelle: youtu.be

Die Sprache der Überwacher: Wie in Österreich über Sicherheit und Überwachung gesprochen wird


So intensiv wie 2017 wurde der Themenkomplex rund um Sicherheit und Überwachung in Österreich noch nie diskutiert. Das Thema ist in Hauptabendnachrichten und Leitartikeln angekommen. Die Diskussion rund um die geplante Einführung eines Sicherheitspakets, das sich bei näherer Betrachtung als ein reines Überwachungspaket entpuppt, bietet jede Menge Analysematerial: Öffentlich ausgetauschte (Schein-)Argumente, falsche Analogien und unpassende Sprachbilder haben die Debatte geprägt. In diesem Talk werden die Sprache der so genannten Sicherheitspolitiker (es sind in der Tat nur Männer) analysiert und ihre Argumente auf den Prüfstand gestellt. Drei Sätze des österreichischen Innenministers Wolfgang Sobotka stehen exemplarisch für die Qualität der Sicherheitsdiskussion in Österreich. Zu Beginn des Jahres 2017 rechtfertigte er seine Pläne für die Ausweitung der Videoüberwachung mit folgendem Argument: "Ein Beispiel: Vor meiner Haustüre lag – vor vielen Jahren – immer wieder menschlicher Kot. Als ich eine Kamera aufgestellt habe, war das sofort vorbei." Mitte des Jahres sagte er in einem Interview: "Die Sicherheit steht über der Politik". Und als sein Überwachungspaket zu scheitern drohte, griff er in die unterste Schublade und holte diesen Satz hervor: „Alle innerhalb und außerhalb des Parlaments, die gegen diese gesetzlichen...
Quelle: media.ccc.de

MEK – Die Kämpfer der USA im Iran

In der Ukraine haben sie Nazis à la Bataillon Asow und Rechter Sektor eingesetzt. In Syrien haben sie Al Qaida, Muslimbruderschaft und co eingesetzt. In Libyen haben sie die gleichen Jihadisten eingesetzt. In Venezuela sind es wiederum Rechtsextreme und bewaffnete Banden der Oligarchen. Im Iran könnte nun die MEK im Sinne der USA zum Einsatz kommen (neben diversen ethnischen Gruppen, darunter eventuell kurdische Kräfte, wie sie bereits in Syrien zusammen mit US-Soldaten kämpfen). US-Senator John McCain stattete der MEK im Sommer in Albanien einen Besuch ab. Die dpa verbreitet Material der MEK aus dem Iran. Ein von der deutschen Monopolnachrichtenagentur dpa verbreitetes MEK-Foto findet sich beispielsweise in der Augsburger Allgemeinen. Es ist dort mit den Worten „Menschen demonstrieren auf der Ferdowsi-Avenue in Teheran nahe der deutschen Botschaft, um gegen die wirtschaftliche Lage protestieren.“ untertitelt. Immerhin muss man der Augsburger Allgemeinen in den heutigen Zeiten hoch anrechnen, dass sie den Urheber, die Terrorgruppe MEK (Volksmodschahedin) nennen. Es ist zu vermuten, dass viele der Videos von Ausschreitungen von und mit Demonstranten von der MEK stammen. Zudem gibt es wie bei anderen geopolitischen Konflikten bezeihungsweise Kriegen eine begleitende Falschberichterstattung westlicher Medien. Wikipedia – gewiss nicht auf Seiten des Iran stehend – zu der Gruppe: „2007 hatte US-Präsident George W. Bush in einer Direktive die CIA angewiesen, mit verdeckten...
Quelle: blauerbote.com

ARD-Tagesschau fälscht Iran-Proteste

In der heutigen 20-Uhr-Tagesschau der ARD wurde wieder einmal eine gezielte Falschmeldung zu den Demonstrationen im Iran lanciert. Damit fälschte die wichtigste deutsche Nachrichtensendung den Ablauf der Proteste im Iran. Natürlich zu Ungunsten des Iran beziehungsweise seiner Regierung. So heißt es gleich zum Beginn der heutigen Iran-„Berichterstattung“ der Tagesschau: „Im Iran gehen nach den Protestkundgebungen gegen die Regierung auch deren Anhänger auf die Straße.“ Das ist leider eine glatte Lüge und die ARD weiß das. Nicht erst jetzt protestieren die Regierungsanhänger oder Regierungsgegner-Gegner. Seit Tagen demonstrieren sowohl Regierungsanhänger als auch Protestler (Und die Demonstrationen für die Regierung sind bei weitem größer als die gegen die Regierung). Man kann das gut finden oder nicht, aber es entspricht den Tatsachen. Nicht den Tatsachen entspricht der für die Tagesschau-Zuschauer manipulierte Ablauf der Demonstrationen. Wenn Sie das mir nicht glauben, dann glauben Sie das vielleicht, wenn Sie sich diesen Ausschnitt aus dem gegen den Iran gerichteten Propagandaartikel von welt.de vom 31.12.2017 (oder viele andere aus den letzten Tagen) anschauen: In dem vier Tagen alten Artikel (31.12.2017) heißt es: „Im Iran bahnt sich eine neue Kraftprobe zwischen dem islamischen Regime und der Opposition an. In vielen Städten gehen seit einigen Tagen Gegner und Befürworter der Regierung auf die Straßen, immer häufiger kommt es zu Gewalt.“. Ebenfalls am 31.12.2017...
Quelle: blauerbote.com

Vitamin C – Infos über das wichtigste aller Vitamine

Über kein anderes Vitamin wird so oft in den Medien berichtet wie über Vitamin C. Über kein anderes Vitamin werden so viel Lügen verbreitet wie über Vitamin C. In regelmäßigen Abständen kann man lesen, dass Vitamin C als Nahrungsergänzung nutzlos sei, weil es nur teuren Urin produzieren würde und weil seine Wirkungen auf den Körper wissenschaftlich nicht nachgewiesen seien. Ist das wirklich wahr? Die Wirklichkeit sieht anders aus: In Wirklichkeit gibt es kein anderes Vitamin, dass besser erforscht ist als Vitamin C. Die Damen und Herren, die Ihnen von der Schädlichkeit dieses Nährstoffes berichten, betreiben gezielte Desinformation. Doch zu wessen Nutzen? Ich lade Sie ein, mit mir zusammen zu einem Experten von Vitamin C zu werden. Alle Informationen, die ich Ihnen zusammengestellt habe, stammen aus veröffentlichten Studien und jedes einzelne Wort meiner Zusammenstellung kann durch Studien belegt werden. Sie ahnen bestimmt, warum diese Informationen in den deutschen Medien nicht veröffentlicht werden und warum die Ergebnisse dieser Studien nicht einmal der deutschen Ärzteschaft bekannt gemacht werden. Wenn Sie zum Kreis der Eingeweihten gehören, kennen Sie die Antworten bereits. Wenn nicht, dann werden Sie am Ende der kleinen Broschüre eine gute Vorstellung davon haben, wie segensreich Vitamin C ist und welche Bedeutung es für Ihre zukünftige Gesundheit haben kann, wenn Sie sich regelmäßig – und ich betone: regelmäßig – mit Vitamin C versorgen. Was ist Vitamin...
Quelle: www.naturepower.de

US-Dienste für “bunte Revolutionen” wollen einen 17.Juni im Iran schaffen

und das im 65. Jubiläums-Jahr der Niederschlagung der demokratischen Regierung Mossadegh und der Ermordung Mossadeghs durch die US-Dienste und ihre iranischen Diener. Waren da nicht Hochrufe auf den Shah zu vernehmen aus den Reihen der Demonstranten, die erst 1 Polizisten erschossen und drei schwer verletzten?Die Vorgehensweise der West-Dienste zum angestrebten “Regime-Change” in Teheran gleicht der Vorbereitung des 17. Juni in der DDR 1953 (dass beides im gleichen Jahr organisiert wurde, kam wohl nicht von ungefähr, auch nicht von ungefähr im Todesjahr Stalins nach dessen Tod im März 53 17. Juni 1953, Sturz Mossadeghs im August 1953): Sabotage, Maßnahmen zur Anheizung einer Inflation, … aber dazu weiter unten … der Vorschlag zum Tag der Deutschen Teilung hier erst Mal ein Beitrag der nicht gerade oppositionellen Deutschen Welle zur Niederschlagung der demokratischen Regierung Mossadeghs und zur Inthronisierung des Auftrags-Massenmörders Shah Rhesa Pahlewi, http://www.dw.com/de/1953-irans-gestohlene-demokratie/a-17008768 der bei Wikipedia als Führer der “Weißen Revolution” gefeiert wird. Hier noch eine Bemerkung zum Sturz des Shahs: es war eben nicht Khomeini, sondern die Mehrheit des iranischen Volkes mit einer linken Oppositionsführung, die den Shah stürzte. Khomeini saß im Pariser Exil und wurde dort von den versammelten West-Diensten als Reserve gehalten, um eine iranische Republik mit sozialistisch-demokratischer Ausrichtung zu verhindern, die man ja...
Quelle: www.barth-engelbart.de

UK Intelligence Agency Actively Plotted Social Disruption in Iran

Iranian protests in recent days resurfaced questions about just how far Western intelligence agencies have gone in sowing unrest against political opponents. "The Joint Threat Research Intelligence Group (JTRIG), a unit in one of Britain's intelligence agencies, is tasked with creating sock puppet accounts and fake content on social media in order to use ‘dirty tricks' to ‘destroy, deny, degrade [and] disrupt' enemies by ‘discrediting' them," Mustafa al-Bassam, a security researcher pursuing a Ph.D. in London and former member of the LulzSec hacktivist group, said in a December 27 talk at the 34th Chaos Communication Congress. Bassam was selected for Forbes' 2016 "30 Under 30" list for up and coming leaders in the European tech sector. Night Work © Flickr/ Thomas Heylen Just for Lulz: CIA, DHS Hack Likely Done ‘Just for Fun’ by High-School Student On December 28, protests erupted in Tehran, Mashhad, Isfahan and Rasht, with demonstrators calling for better economic opportunities and lower living costs. At least 22 people have been killed since the demonstrations started. JTRIG has also gotten its hands dirty in "social manipulation operations" targeting hacktivists like LulzSec and Anonymous, according to Bassam. Until former National Security Agency contractor Edward Snowden released documents in 2014 showing that JTRIG used "distributed denial of service" (DDoS) attacks to target Anonymous and LulzSec, the British unit's existence remained a secret. Using...
Quelle: sputniknews.com

These fake images of ‘Iran’ are being shared on social media

Protests in Bahrain, 2011, footage of which are currently being shared on social media as though of the 2017 Iran protests. © Hamad I Mohammed / Reuters With more than 20 people dead following anti-government protests across Iran, footage of mass demonstrations and violent clashes involving police and protesters have been shared liberally across social media in recent weeks. READ MORE: 'Stop wasting time on posting useless and insulting tweets’ – Iranian FM to Trump First among these is a post from conservative media contributor Kambree Kawahine Koa who published a video to her Twitter feed that purported to show a mass anti-government demonstration in Iran. Kawahine Koa told her more than 83,000 followers: “Whoa! 300,000 March for democracy in Iran! Incredible!” Whoa! 300,000 March for democracy in Iran! Incredible! #IranProtest#SundayMorning#HappyNewYearpic.twitter.com/BQZuXDbh11 — Kambree Kawahine Koa (@KamVTV) December 31, 2017 However, Twitter users were quick to debunk the claim, pointing out that the video is actually of protests in Bahrain in 2011. In a series of tweets posted on New Year’s Day, the Bahrain-based Twitter user who re-posted the video said that she had been surprised to find that it was viewed 50,000 times in just two hours. Up to then, it had been viewed a mere 18,000 times in seven years. READ MORE: ‘Leader, we’re ready!’ 10,000s march in Iran in support of govt & Khamenei (PHOTO, VIDEO) “I wanted to know what was causing...
Quelle: www.rt.com

Deutscher Fake News-Meister 2017: Titel geht an BILD und deren Chefredakteur Julian Reichelt

Man kann für die Kollegen bei BILD nur hoffen, dass das neue Jahr besser läuft. Denn 2017 blamierte sich das Springerblatt jeden Monat mit Fake News: Falscher Kanzlerkandidat, falscher Toter, falscher „Sex-Mob“, falscher Baby-Boom, falscher Adenauer im Puff ... Das Onlineportal BILDblog wird von Medien-Journalisten betrieben, die sich die arbeitsintensive Aufgabe gestellt haben, das (noch) auflagenstärkste Boulevardblatt der Republik im Auge zu behalten. Tag für Tag, Woche für Woche weisen sie auf Fehler in der Berichterstattung, ungenügend recherchierte Artikel sowie Schleichwerbung hin und machen auf Verstöße gegen den Pressekodex aufmerksam. Das Resümee des BILDblogs für das vergangene BILD-Jahr hat es in sich. Fake News-Highlight von BILD im Januar 2017: BILD sah sich in Folge zu einer schwerfälligen Richtigstellung gezwungen: Fake News-Highlight von BILD im Februar 2017: Auch diese Meldung war falsch. Im weiteren Verlauf musste BILD sich angesichts der Faktenlage öffentlich von der eigenen Berichterstattung distanzieren. Das Springerblatt räumte einer Woche später ein: Die BILD-Redaktion entschuldigt sich ausdrücklich für die nicht wahrheitsgemäße Berichterstattung und die erhobenen Anschuldigungen gegen die Betroffenen. Diese Berichterstattung entspricht in keiner Weise den journalistischen Standards von BILD. BILD wird intern klären, wie es dazu kommen konnte. Fake News-Highlight II von BILD im Februar 2017: Noch am selben Tag, an dem...
Quelle: deutsch.rt.com

People Can’t See How Enslaving NAFTA Really Is

If we are forced to eat food unfit for consumption, and are to be only passive consumers following the trends, then we are slaves, and so are our brethren.

Quelle: youtu.be

Der leise Tod der öffentlichen Debatte

Der Korridor des als ‚zulässig‘ Deklarierten ist verengt wie lange nicht mehr. Wer ihn verlässt, muss damit rechnen, von denen, die das Sagen haben, ausgegrenzt und stigmatisiert zu werden. Widerstand gegen die Ächtung von Dissens ist dringend geboten. Dazu brauchen wir freie und emanzipatorischen Zielen verpflichtete Medien — wie den Rubikon! Im gesellschaftlichen Bereich scheint es, mehr noch als in anderen Bereichen des Lebens, sehr viel leichter zu sein, Alpträume Realität werden zu lassen als Träume in Realität zu verwandeln. Gesellschaftliche Utopien Realität werden zu lassen, erfordert lange und mühevolle kollektive Anstrengungen sowie aktives engagiertes Handeln. Alpträume jedoch können bereits durch Nicht-Handeln und Unterlassen, durch stillschweigende Duldung und politische Apathie Wirklichkeit werden. Der Traum von einer menschenwürdigen, also demokratischen Gesellschaftsordnung gehört zu den bedeutendsten Leitideen der Zivilisationsentwicklung. Es liegt in der Natur der Macht, dass Demokratie nur für die Machtunterworfenen ein zivilisatorischer Traum ist, da es dabei gerade um eine Einhegung illegitimer Macht geht. Für die jeweils Mächtigen hingegen war und ist eine wirkliche Demokratie gerade ihr Alptraum. Denn Demokratie würde ihre Macht massiv einschränken. Folglich haben sie seit je alle Formen demokratischer Strukturen und auch die Idee von Demokratie selbst massiv bekämpft, verhöhnt, unterminiert und zerstört. Das Herzstück der...
Quelle: www.rubikon.news

ZDF fälscht Demonstration im Iran

Man kennt das Vorgehen schon, beispielsweise aus der Propaganda zum Syrienkrieg: Unsere Medien zeigen Bilder von Protesten/Demonstrationen FÜR die jeweilige Regierung – hier die iranische – und behaupten, es handele sich um Massendemonstrationen GEGEN die Regierung. In Rahmen der aktuellen Unruhen im Iran wurde das ZDF bei einer solchen Fälschung erwischt. Gestern (31.12.2017) zur besten Sendezeit in den heute-Nachrichten um 19 Uhr verbreitete das ZDF die gegen den Iran gerichteten Fake News. Der Medienkritische Blog „Propagandaschau“ machte gestern kurz nach den heute-Nachrichten des ZDF auf die Irreführung der Millionen Fernsehzuschauer in Deutschland aufmerksam und postete zum Beleg den entsprechenden Ausschnitt aus der Sendung in einem kurzen Clip bei Twitter: Gezielte Irreführung: Die #Propaganda des #ZDF suggeriert im Trailer zu den #heute-„Nachrichten“, eine #Demonstration FÜR die Regierung des #Iran sei eine Demo von Regierungsgegnern – (deren Demos sind erheblich kleiner und oftmals von Gewalt gekennzeichnet) pic.twitter.com/sPaxcUK6Nj — Dokumentor (@propagandaschau) 31. Dezember 2017 In der Anmoderation zur Situation im Iran heißt es: „Landesweite Proteste. Die iranische Regierung will hart gegen Demonstranten vorgehen. Zwei Menschen sterben.“. Dazu wird bei „Landesweite Proteste. Die iranische Regierung will hart gegen Demonstranten vorgehen.“ das Bild einer Demonstration FÜR die Regierung gezeigt. Die zwei Toten sind übrigens nach iranischen...
Quelle: blauerbote.com

„Bewaffnete Demonstranten“ versuchen im Iran „Polizeiwachen und Militärstützpunkte zu erobern“

Bei den von der Terrorgruppe MEK geführten und von Israel, Saudi Arabien und den USA unterstützten Chaostagen im Iran soll es inzwischen zwölf Tote gegeben haben. Die globale Hasbara überschlägt sich dazu geradezu mit groß aufgemachten Jubelmeldungen. Endlich kommt der Wind des Regime Changes in den Iran. Der Chef der notorischen Hasbara-Lügner von HRW twitterte begeistert von den großen Protesten im Iran: Executive Director of Human Rights Watch, Kenneth Roth, tweets that Iranians are protesting against Ayatollah Khamenei while using a picture of a Pro-Revolution rally. You couldn’t make this up even if you tried. #IranianProtests #IranProtests #Tehran #Iran #IranUprising pic.twitter.com/BfJlp3cS7t — Samir Haidari (@samirhaidari) December 31, 2017 Erst nachdem er gemerkt hat, dass es aufgefallen ist, dass die Demonstranten mit Bildern von Khomeini und Khamenei unterwegs waren und das demnach unzweifelhaft eine Demonstration für die iranische Regierung war, hat HRW-Chef Kennth Roth seinen Tweet schnell wieder gelöscht und mit einer Reihe von anderen Tweets zur UNterstützung der Proteste hinterhergeschoben. Ali Al Ahmed, Chef der auch als „Saudi Institute“ bekannten US-Lobby-Organisation „Institute for Gulf Affairs,“ forderte US-Präsident Trump und seinen Vize Pence auf, ein Video von einer riessigen, angeblich 300.000 Personen starken Demonstration für Demokratie im Iran weiterzuverbreiten. .@realDonaldTrump 300,000 march for democracy #Iran...
Quelle: nocheinparteibuch.wordpress.com

2018 - Die Welt am Tropf der Zentralbanken

Die Lage zum Jahresende 2017 scheint extrem widersprüchlich: Die Wirtschaft wächst, die Aktienmärkte verzeichnen Rekordstände, die Arbeitslosenzahlen sinken und die Industrie zeigt ein seit langem nicht gesehenes Maß an Optimismus. Zugleich erstickt die Welt unter der höchsten Schuldenlast ihrer Geschichte, krankt an der größten sozialen Ungleichheit und wird von höheren Risiken als vor der Krise von 2007/2008 bedroht. Wo stehen wir denn nun wirklich? fragen sich die meisten von uns zum Jahreswechsel. Können wir beruhigt in die Zukunft sehen oder drohen historische Gefahren? Gibt es irgendeine Wirtschaftstheorie, die uns diese Fragen klar und deutlich beantworten kann? Die Wirtschaftstheorien der Vergangenheit helfen nicht mehr weiter Nein, die gibt es nicht. Und zwar aus einem einfachen Grund: Weil wir in einer Ausnahmesituation leben, die die Welt so noch nicht gesehen hat: Das globale Wirtschafts- und Finanzsystem ist seit 2008 klinisch tot. Es funktioniert nur noch, weil es wie ein Patient auf der Intensivstation künstlich am Leben erhalten wird, und zwar durch die Zentralbanken. Seit dem Beinahe-Zusammenbruch von 2008 haben die größten Zentralbanken der Welt zwischen 14 und 16 Billionen US-Dollar ins globale Finanzsystem gepumpt und fast siebenhundert Mal die Zinsen gesenkt. Der größte Teil dieses "billigen" Geldes ist in die Finanzspekulation geflossen und hat so für eine historisch nie dagewesene Verzerrung der Märkte gesorgt. Konnte man früher...
Quelle: www.antikrieg.eu

Die "Händler des Todes" überleben und gedeihen

Mitte der 1930er Jahre hatte eine bestverkaufte Abhandlung über den internationalen Waffenhandel, kombiniert mit einer Untersuchung des US-Kongresses über Munitionshersteller unter der Leitung von Senator Gerald Nye, einen großen Einfluss auf die öffentliche Meinung in den USA. Überzeugt davon, dass militärische Auftragnehmer Waffenverkäufe und Krieg zu ihrem eigenen Vorteil anheizten, wurden viele Menschen diesen "Händlern des Todes" gegenüber kritisch. Heute, rund acht Jahrzehnte später, sind ihre Nachfolger, die heute höflicher "Rüstungskontraktoren" genannt werden, am Leben und wohlauf. Laut einer Studie des Stockholm International Peace Research Institute stiegen die Verkäufe von Waffen und militärischen Dienstleistungen durch die weltweit größten 100 militärischen Lieferanten im Jahr 2016 (dem letzten Jahr, für das Zahlen vorliegen) auf 375 Milliarden Dollar. US-Konzerne steigerten ihren Anteil auf fast 58 Prozent und lieferten Waffen an mindestens 100 Länder weltweit. Die dominierende Rolle der US-Konzerne im internationalen Waffenhandel verdankt sich in hohem Maße den Bemühungen der US-Regierungsbeamten. "Bedeutende Teile der Regierung", stellt der Militäranalyst William Hartung fest, "sind darauf bedacht, sicherzustellen, dass amerikanische Waffen den Weltmarkt überschwemmen und Unternehmen wie Lockheed und Boeing ein gutes Leben führen. Vom Präsidenten auf seinen Reisen ins Ausland, um verbündete Staatsoberhäupter, Staatssekretäre und Verteidigungsminister zu...
Quelle: www.antikrieg.eu

Eröffnung: tuwat

Daß sich mit Kleinkomputern trotzalledem sinnvolle Sachen machen lassen, die keine zentralisierten Großorganisationen erfordern, glauben wir.

Quelle: media.ccc.de

Beautiful footage of a bubble freezing at -35C


Footage of a bubble turning into an icy sphere as temperatures drop to -35C in Canada. In the video, filmed in Regina, Saskatchewan, on December 28, a bubble appears to freeze into a solid sphere. Writes the filmer: "Frigid air does not mean you have to stay in. Bundle up, get out and create something amazing!" Temperatures across Canada and northern US have plunged since Christmas. Weather reports say this is due to a lobe of the polar vortex dipping far south over North America.
Quelle: www.liveleak.com

AMALGAM UND DARAUS RESULTIERENDE ERKRANKUNGEN

Alle folgenden Kapitel sind Excerpte aus wissenschaftlichen Arbeiten von „the dental amalgam issue“. Diese ist eine Zusammenfassung hochseriöser Arbeiten von Topuniversitäten in USA und Japan. Diese Arbeiten liegen bei mir als Dokument auf und können jederzeit angefordert werden. Ich betone jedoch, dass es für all die aufgeführten chronischen Krankheiten, mehrere Ursachen geben kann, Amalgame und Quecksilber sind jedoch immer wichtige Faktoren, die man sich ansehen muss. HG und Schwangerschaft: Quecksilber (Hg) unterliegt gewissen physikalischen Gesetzen, d.h. es kann sich nur nach einem gewissen Diffussionsgesetz verteilen. Wenn eine schwangere Frau schwermetallbelastet ist, verteilt sich Hg im gesamten Bindegewebe gleichmäßig nach physikalischen Gesetzen. Da wissenschaftlich erwiesen ist, dass HG durch jede Lipidmembran gelangt und sich streng nach dem Diffussionsgesetz verteilt, ist klar, dass die Hg Ionen in die Gebärmutter nachfließen, da diese eine jungfräuliche und völlig unbelastete Frucht darstellt. Mütter verwenden so unbewusst Ihre eigenen Kinder als „Mülleimer“ ihrer eigenen Schwermetallbelastung und übergeben so dem Neugeborenen bis zu 40% ihrer eigenen Belastung! Diese Kinder können physiologisch, immunologisch und cerebral benachteiligt sein. Die Ausleitung kann jedenfalls noch während der Schwangerschaft erfolgen und ist für Mutter und Kind enorm wichtig. Amalgame und Säure- Basenhaushalt: Übersäuerung, Magenprobleme, Gereiztheit,...
Quelle: www.dentalspirit.ch

Erstaunlich aber wissenschaftlich belegt: Bäume umarmen und Waldbaden ist gesund


Die Vorteile von "Waldbädern“, in Japan Shirin-Yoku genannt, sind von Wissenschaftlern anerkannt. Sie sollen Stress, Angst, Blutdruck, Depressionen und Müdigkeit reduzieren können und sogar bei Krebserkrankungen behilflich sein. Bäume umarmen kostet nichts und ist sehr einfach zu praktizieren. Bäume umarmen, was für eine komische Idee, denken manche Leute, die glauben, dass nur Hippies so etwas machen. Und doch werden die Vorteile von „Waldbädern“, die in Japan Shirin-Yoku genannt werden, von Wissenschaftlern anerkannt, sie sollen Stress, Angst, Blutdruck, Depressionen und Müdigkeit reduzieren können und sogar bei Krebserkrankungen behilflich sein. Also, worauf warten Sie noch, um einen Baum zu küssen? Diese Technik, die aus Japan importiert wurde und sich dort in den 1980er Jahren etabliert hatte, wird im Französischen Sylvotherapie genannt, im Englischen „Tree hugging“. Es kostet nichts und ist sehr einfach zu praktizieren: Gehen Sie in einen Wald, wählen Sie einen Baum – den Baum, der Sie anzieht, nähern Sie sich ihm sanft und umarmen Sie ihn. Stecken Sie Ihre Wange gegen die Rinde, schließen Sie die Augen und atmen Sie langsam. Bleiben Sie einen Moment so, nutzen Sie den gegenwärtigen Moment und danken Sie vor allem dem Baum, bevor Sie ihn verlassen. Präventivmedizin Die Japaner haben die...
Quelle: www.epochtimes.de

Brief einer medizinisch-technischen Angestellten mit der Bitte um Veröffentlichung und Verbreitung !

Vorwort Dieses Thema, welches mich seit Jahren in der Praxis als pharmazeutisch-technische Angestellte, vor allem aber in meiner Seele beschäftigt, ist so ungeheuerlich und komplex, dass eine kurze Darstellung nicht möglich ist. Einige wenige Sätze würden dem Ganzen auch deshalb nicht gerecht werden, weil es eine unglaublich große Anzahl Menschen betrifft, und leider werden es immer mehr. Die folgenden Informationen stammen nicht nur aus Fachzeitschriften, Büchern oder diversen Internetseiten, sondern wurden von mir persönlich erlebt, sowohl im privaten Bereich als auch beruflich an vorderster Front. Aktuell geht durch die Mainstream-Medien wieder eine Nachricht zum Thema Krebs, welche verkündet, dass die Krebserkrankungen in den letzten Jahren wieder dramatisch angestiegen sind und in Deutschland sterben nun, wie auch in den USA, 25% aller Menschen an Krebs. Diese Meldung, die den menschlichen Geist programmiert auf: “Diagnose Krebs, ich sterbe”, erzielt durch ihre Angsteinflößung eine sehr große Wirkung. Da der Mensch durch nichts so angreifbar und manipulierbar wird als durch Angst, wird er mit dieser Meldung bereits in die kriminelle Spirale der Pharmaindustrie eingebunden. Wenn uns also dann die schrecklichste aller denkbaren Diagnosen erreicht, wenden wir uns in Todesangst an einen Onkologen, gelähmt und außerstande, einen klaren Gedanken zu fassen, um die richtige Entscheidung für uns selbst zu treffen. Schließlich wird Krebs heute als ein Todesurteil...
Quelle: wissenschaft3000.wordpress.com

Der betrogene Patient: Das Geschäft mit den Kranken - Arzt packt aus!


Jährlich sterben in deutschen Kliniken rund 18.800 Menschen durch Behandlungsfehler. Das sind etwa fünfmal so viele Todesfälle wie im Straßenverkehr, hat eine Studie der AOK ergeben, die von Ärzten dafür heftig kritisiert wurde. Doch unser Gast, der Radiologe Dr. med. Gerd Reuther, geht noch weiter: Die Dunkelziffer der Todesopfer von Ärzten dürfte sogar noch deutlich höher liegen. Seine Recherchen hat der Arzt in dem vielbeachteten Buch „Der betrogene Patient“ zusammengefasst, das es auf die SPIEGEL-Bestsellerliste schaffte. Im Gespräch mit Robert Fleischer erklärt er, warum er Ärzte für die Todesursache Nummer 1 hält, welche Umstände dafür verantwortlich sind und was man als Patient tun kann, um sich sicher behandeln zu lassen.
Quelle: youtu.be

News 51 bis 75 von 29189
<< Erste < zurück 1-25 26-50 51-75 76-100 101-125 vor > Letzte >>