Inspektor - Das kritische Nachrichtenarchiv - Die Welt hinter den Kulissen.
Topmeldungen:

Bankenmafia regiert die Welt

Wie die italienische Mafia sind die Wallstreetbanker intelligent vernetzt und bilden heute das Musterbeispiel für organisierte Kriminalität. Sie ziehen ihre Kunden über den Tisch und rufen nach dem Steuerzahler, wenn Sie auf die falsche Farbe am Roulette-Tisch gesetzt haben. Zur Bankenmafia gehören nicht nur die Banken, die den Finanz-Hurrikane überlebt haben, sondern auch die Federal Reserve und die Schlüsselposition des US-Finanzministers. Dank eines hoch entwickelten Systems von Rängen und Führungsposten, das quer durch die Vorstands- und Aufsichtsratslandschaft in den USA verläuft, wird versucht, alles was mit Geld zu tun hat unter Kontrolle zu bringen, einschließlich dem Eintreiben der Steuern. Der Grund für dieses komplizierte System liegt vor allem in der Notwendigkeit, die Drahtzieher der Finanzmafia, die eigentlichen Bosse, vor der öffentlichen Aufmerksamkeit und den Strafverfolgungsbehörden zu schützen.
Quelle: www.mmnews.de

2010: Globale Soziale Marktwirtschaft

Seit Jahrtausenden ist die Marktwirtschaft, in der wir leben, fehlerhaft. Schon solange der Mensch Zwischentauschmittel (anfangs Edelmetallgeld) mit Wertaufbewahrungsfunktion (Zinsgeld) benutzt und es privates Bodeneigentum gibt, kommt es immer wieder zu Wirtschaftskrisen und Kriegen. Tatsächlich entstehen alle Zivilisationsprobleme, bis hin zum Krieg, monokausal und zwangsläufig aus systemischer Ungerechtigkeit aufgrund einer seit jeher fehlerhaften Geld- und Bodenordnung. Erst der Sozialphilosoph Silvio Gesell, der das Problem unabhängig von Gustav Ruhland erkannte, konnte 1916 in seinem Hauptwerk "Die Natürliche Wirtschaftsordnung durch Freiland und Freigeld" die einzig denkbare Lösung beschreiben, die sich auch als Marktwirtschaft ohne Kapitalismus bezeichnen lässt.
Quelle: freiwirtschaftler.blog.de

Datenschutzzentrum

"Wer speichert was über mich? Fragen Sie doch einfach nach! Mit einer einfachen Anfrage ist zu klären, was verschiedene Stellen über Sie gespeichert haben. Probieren Sie es! Das Gesetz gibt Ihnen tatsächlich einen Anspruch auf Auskunft, Berichtigung, Sperrung sowie Löschung ihrer Daten." Das Datenschutzzentrum hilft weiter.
Quelle: www.datenschutzzentrum.de

Wo ist der Nachweis krankmachender Viren?

Wenn man die Existenz eines Virus behauptet, muss man die Beweise hierfür auch in einer wissenschaftlichen Publikation veröffentlichen und alle getätigten Schritte beschreiben und dokumentieren. Nur wenn Aussagen in Form von Publikationen überprüfbar und nachvollziehbar sind, kann man von Wissenschaft sprechen. Alles andere ist keine Wissenschaft. Es gibt drei leichte Möglichkeiten für einen Laien, die Aussagen über die Existenz eines Virus zu überprüfen, die hier vorgestellt werden.
Mit der indirekten PCR-Nachweismethode, die heute als direkter Virusnachweis behauptet wird, kann beliebig manipuliert werden: Je nach Art der verwendeten Nukleinsäure, ob DNA oder RNA als Ausgangsquelle, kann man Menschen, wie es beim HIV-PCR-Test geschieht, beliebig „positiv“ oder „negativ“ testen. Der jetzt verwendete H5N1-PCR-Test testet jedes Tier und jeden Menschen positiv, weil die Nukleinsäure, die hier vermehrt wird und als spezifisch für H5N1 behauptet wird, in jedem Menschen und jeden Tier vorkommt.
Quelle: www.laleva.org

Nepper, Schlepper, Bauernfänger

Willkommen in der Matrix. Anfang der achtziger Jahre hatte die Theorie des französischen Philosophen Jean Baudrillard, dass heute die Bilder der Wirklichkeit, wie sie uns vor allem über die Massenmedien vermittelt werden, wichtiger und wirklichkeitsmächtiger geworden sind, als die Wirklichkeit selbst, wieder mal für Furore gesorgt. Er übertrug damals Platons berühmtes Höhlengleichnis auf den Mainstream, und wie bei Platon die Schattenbilder an der Höhlenwand Realität vorgaukelten, so tut das in unserer Gesellschaft die Bewusstseins-Industrie. Die Herstellung und Verschiebung von „Realität“, also eines Abbildes der „Wirklichkeit“, wie sie nur in den Medien existiert, diente und dient dabei auch immer der Absicherung und der Erhaltung von Macht, politischer und damit ökonomischer Macht. Und wie im alten Rom, so muss auch heute wieder das wahre Ausmaß der Krise verschleiert werden, die Zahl der Transferleistungsempfänger verschwindet dabei hinter einer statistischen Nebelwand, die wirklichkeitsmächtiger ist, als die Wirklichkeit selbst.
Quelle: www.comfactory.de

Impferklärung

Formular für eine Ärztliche Erklärung zur empfohlenen Impfung.
Quelle: www.impf-report.de

Die Natürliche Wirtschaftsordnung

Gesell, Silvio - Die Natürliche Wirtschaftsordnung (1949, 256 S.). Wer verstehen will, was hinter unserem Geldwesen steckt, der lese dieses Buch. (Freiwirtschaft, Humanwirtschaft, Fairconomy)
Quelle: www.scribd.com

Bedingungsloses Grundeinkommen oder Reduzierung der Kapitaleinkünfte?

Das Thema "Grundeinkommen" wird seit einigen Jahren in dutzenden von Initiativen und Listen heiß diskutiert. Manche sehen in diesem Einkommen für alle eine Möglichkeit, die vorhandenen und zu erwartenden sozialen Probleme erträglicher zu machen. Dabei wird von vielen übersehen, dass die Hauptursache der Armut, der Umwelt-, Wirtschafts- und Finanzkrise in unserem verzinsten Geldwesen liegt und diese Probleme mit dem BGE nicht gelöst sind. Zum Vergleich werden die heutigen, kapitalbedingten Einkommens- und Lastenströme herangezogen, in die ebenfalls alle Haushalte in unserer Gesellschaft eingebunden sind. Und die daraus resultierende kapitalbedingte Umverteilung sorgt nicht nur für die gefühlte und nachgewiesene neue Armut in unseren Gesellschaften, sondern ist letztendlich auch der Auslöser unserer derzeitigen Finanz- und Wirtschaftskrise. Neben den Größenordnungen dieser Umverteilung - alleine die Zinserträge der deutschen Banken lagen 2007 bei 419 Milliarden Euro - schmelzen die immer wieder diskutierten Mangerboni fast zu einem Nichts zusammen.
Quelle: www.humane-wirtschaft.de

Neusprech

Nach dem Vorbild von George Orwells "Newspeak" (1984) beginnen wir hier mit einer Aufstellung von Begriffen, die im öffentlichen Diskurs entweder umgedeutet oder eigens kreiert wurden, um unpopuläre politische Interessen zu verschleiern und die Bürger gezielt zu manipulieren. Dazu ist keine Diktatur erforderlich, wie Victor Klemperers Beobachtungen der Sprachoperationen im Dritten Reich nahe legen könnten. Wir können es täglich beobachten…
Quelle: www.medienverantwortung.de



   Running4Truth

Grundrechte schützen - Neues Polizeigesetz in NRW verhindern!

Sehr geehrter Herr Laschet, sehr geehrter Herr Reul, Sie wollen in NRW eines der härtesten Polizeigesetze in Deutschland verabschieden. Tritt das Gesetz in Kraft, würden nicht nur die Überwachungs- und Kontrollbefugnisse der Polizei extrem ausgeweitet. Auch unsere Grundrechte als Bürgerinnen und Bürger würden dadurch massiv eingeschränkt. Damit sind wir nicht einverstanden. Deshalb fordern wir: Stoppen Sie unverzüglich dieses Polizeigesetz! Warum ist das wichtig? Wir Bürgerinnen und Bürger wollen uns frei und sicher fühlen. Ein Gesetz, dass die Polizei mit überwältigenden Kontroll- und Machtbefugnissen ausstattet, bewirkt allerdings genau das Gegenteil: Statt unser Sicherheitsgefühl oder Vertrauen in Polizistinnen und Polizisten zu stärken, müssen wir um unsere Freiheits- und Bürgerrechte bangen, wie die folgenden Punkte deutlich zeigen: Videoüberwachung Ohne begründeten Verdacht dürften öffentliche Plätze häufiger und verstärkt mit Videokameras überwacht werden. Bisher ist das nur mit begründetem Verdacht möglich. Vorbeugehaft und Identitätskontrolle Statt bislang maximal 48 Stunden könnten Verdächtige künftig sogar bis zu 28 Tage lang in Gewahrsam genommen werden. Für die Feststellung der Identität dürfte eine Person bis zu sieben Tage festgehalten werden. Bisher sind es maximal zwölf Stunden. Mithören von Telefon-, SMS- und WhatsApp-Kommunikation Telefongespräche und Gesprächsverläufe über SMS, WhatsApp oder andere Messengerdienste dürften präventiv...
Quelle: weact.campact.de

Russen verlieren sämtliche Doping-Titel an Italien, Frankreich und USA

Moos-Kauen: Ein schreckliches Bild zeichnet die Anti-Doping Agentur (WADA) so kurz vor den sportlichen Erregnissen in Russland. Das ist ein Ansehensverlust, der kaum mehr wett zu machen ist. Seit Jahren sind die Massen der Medien darauf geeicht Russland als die „Hochburg des Doping“ zu verUNglimpfen zu feiern. Eigens zu Ehren dieser stets wiederkehrenden Tatsache und des damit verbundenen Alleinstellungsmerkmals, wird Russland immer wieder feierlich, mit allem Zappes, von den UNbeugsamen Nationen nach Leibeskräften boykottiert. Alle Welt hatte sich bereits diebisch darauf gefreut, den Russen passend zum „FIFA Doping Cup 2018“ nochmal ordentlich einen einschenken zu können. Eigens dafür darf jetzt sogar Hajo Seppelt doch noch nach Russland einreisen. Nur um genau in dem bisherigen Stil weiter die Propagandaarbeit für sämtliche russischen Weltmeistertitel im Doping zu übernehmen. Hier nachzulesen: „Schwarze Liste“ bei der Fußball-WM ❖ Seppelt darf nun doch nach Russland … [TAZ]. Zwischendurch hatten die Russen einmal signalisiert, dass sie Großmaul Seppelt dafür nicht mehr benötigen. Aber jetzt wird klar, warum man auf diese Fachkraft aus Deutschland in Russland nicht verzichten kann. Abgesehen davon möchte auch die russische Justiz ihn einmal nach seinen Insider-Informationen befragen, die er Russland bislang vorenthalten haben soll. Russen verlieren sämtliche Doping-Titel an Italien, Frankreich und USAAusgerechnet Die WADA weckt durch die Veröffentlichung von...
Quelle: qpress.de

Nestlé: Von Ein- oder Rücksicht keine Spur

Trotz weltweiter Skandale läßt man den Lebens-mittelkonzern gewähren Ein weiteres Indiz für die Mißachtung eines Kapitalismus, der stets eigene Vorteile ersinnt, rücksichtslos gegen Mensch und Natur agiert. Dem Nahrungsmittelkonzern Nestlé werden somit seitens verantwortlicher Politik Tür und Tor geöffnet, die Folgen hinterlassen entsprechende Spuren, die selbstverständlich auf zunehmende Widerstände stoßen. Der Verein Rettet den Regenwald rief die Petition „Nestlé – stoppt den Wasser-Irrsinn!“ ins Leben, inzwischen sind rund zwei Drittel des Etappenzieles der 100.000 Unterstützer erreicht. Während die Einwohner bald per Pipeline versorgt werden müssen, pumpt Nestlé im französischen Ort Vittel sein weltweit bekanntes Mineralwasser ab, dabei sinkt alljährlich der Grundwasserspiegel. Die Zeche für die benötigte Pipeline zahlt nicht etwa der Nahrungsmittelkonzern, sondern der Steuerzahler. Eine lange Liste berechtigter Kritik Im Dezember 2016 berichtete Querdenkende darüber, daß auch Konzere wie Nestlé Kinderarbeit für Palmöl dulden, moderner Sklaventum weltweit an der Tagesordung ist. Trotz mancher Versprechen, nur noch nachhaltig angebautes Palmöl für die Produkte zu verwenden, wurden diese seitens Nestlé eben nicht umgesetzt. Der Guardian zeigte sehr deutlich auf, daß selbst illegale Plantagen weiterhin dem Konzern dienlich seien. Sorgte der Schweizer Nahrungsmittelkonzern bereits vor zehn Jahren für heftigen Unmut, weil eine Tochterfirma von Nestlé...
Quelle: querdenkende.com

Wie die Tagesschau Macrons Hintern vergoldet

So sieht politische Image-Pflege für den französischen Präsidenten Macron in den Nachrichtensendungen der ARD-aktuell aus: „Der französische Präsident Emmanuel Macron ist jetzt ein Jahr im Amt. Er hat in dieser Zeit einige Ideen für die Zukunft der EU entwickelt. In diesem Zusammenhang finden 82 Prozent der Deutschen es gut, dass Macron die EU mit einer Reihe von Vorschlägen voranbringen will; 15 Prozent sehen das anders.“ Das Beispiel zeigt, wie intensiv der deutsche Mainstream, Gniffkes Qualitätstruppe „ARD-aktuell” inklusive, „Macrönchens“ Bild auf Hochglanz poliert und seine asoziale Politik darunter tarnt. Macrons Ziel war und ist eine konservative Restauration in Frankreich und in Europa, auf seiner Agenda stehen das Eindampfen des Sozialstaats, der Abbau von Arbeitnehmerrechten und Steuervergünstigungen für Unternehmen und Reiche. Dafür gibt er als Motiv vor: „Ich will, dass wir wirtschaftlich erfolgreich sind, um wirklich soziale Politik zu machen.“ Die deutsche Wirtschaftselite und die SPD-Führung, voran der seinerzeitige Kanzlerkandidat Schulz, waren begeistert: Endlich nicht mehr allein in Europa mit der asozialen Schröder-Steinmeier-“Agenda 2010”. Das Abschaffen von Arbeitnehmerrechten und das Anfüttern der Geld-Aristokratie sollen das Fundament einer „wirklich sozialen Politik“ sein: Diesen verlogenen Stuss haben die Medien, ARD-aktuell voran, der Kundschaft jahrelang ins Hirn gedengelt, bis er nicht mehr als Chimäre, sondern als gültiger Glaubenssatz...
Quelle: publikumskonferenz.de

Israel Celebrates Birthday With Gaza Massacre - #NewWorldNextWeek


Welcome back to New World Next Week – the video series from Corbett Report and Media Monarchy that covers some of the most important developments in open source intelligence news. This week: Story #1: It's a “Massacre”: World Decries High Death Toll In Gaza Protests https://bit.ly/2wHgs1K Wikipedia: United States Recognition Of Jerusalem As Capital Of Israel https://bit.ly/2k4XGbE Gaza Massacre Film Earns Rave Reviews at Cannes https://yhoo.it/2rME9AN Story #2: Are We Living In The 50-Year Rage Cycle? http://archive.is/phUVn Wikipedia: Cliodynamics https://bit.ly/2rO17rf Wikipedia: Kondratiev Wave https://bit.ly/29rGpUb The Purge: Election Year – FLNWO #38 https://bit.ly/2wQzeUj Story #3: EFF Wins Flawless Victory Over Podcasting Patent Troll https://bit.ly/2ICMp05 The Idealist: Aaron Swartz and the Rise of Free Culture on the Internet https://bit.ly/2Gn1PQR U.S. Media Whitewashes Gaza Massacre https://bit.ly/2Imhqli US Blocks UN Probe Into Gaza Deaths https://bit.ly/2Kwm2WQ Seven Palestinian journalists injured as Gaza protests continue https://bit.ly/2rLsRNg Kinsella on Liberty https://bit.ly/2rPXC2V You can help support our independent and non-commercial work by visiting http://CorbettReport.com/Support & http://MediaMonarchy.com/Support. Thank You.
Quelle: www.youtube.com

Chinese World Order Rises in Ashes of Iran Deal


China has just opened a new railway link with Iran and CNPC is set to fill the void left by France's Total if and when they leave the South Pars field. It looks like the US pulling out of the Iran deal is win-win for China and the BRICS world order...and the engineered destruction of the west continues apace.
Quelle: youtu.be

Israel, 200 Atomwaffen auf den Iran gerichtet

Die Entscheidung der Vereinigten Staaten, das Atomabkommen mit dem Iran zu verlassen - das 2015 von Teheran und den fünf ständigen Mitgliedern des UN-Sicherheitsrats und Deutschland unterzeichnet wurde – verursacht eine extreme Gefahrensituation, nicht nur im Nahen Osten. Um die Auswirkungen einer solchen Entscheidung zu verstehen, die unter dem Druck Isra-els getroffen wurde, das die Vereinbarung als “die Kapitulation des Westens vor der Achse des Bösen, angeführt vom Iran” beschreibt, müssen wir von einer genauen Tatsache ausge-hen: Israel hat die Bombe, nicht der Iran. Seit über fünfzig Jahren produziert Israel Atomwaffen im Werk in Dimona, das vor allem mit der Hilfe von Frankreich und den Vereinigten Staaten gebaut wurde. Es unterliegt keiner Kontrolle, da Israel, die einzige Atommacht im Nahen Osten, nicht dem Atomwaffensperr-vertrag unterliegt, den der Iran vor fünfzig Jahren unterzeichnete. JPEG - 10.2 kB Die Beweise, dass Israel Atomwaffen herstellt, wurde vor über dreißig Jahren von Mor-dechai Vanunu erbracht, der im Werk in Dimona arbeitete: Sie wurden am 5. Oktober 1986 von The Sunday Times veröffentlicht, nachdem sie von führenden Atomwaffenexperten überprüft worden waren. Vanunu, vom Mossad in Rom entführt und nach Israel verschleppt, wurde zu 18 Jahren schwerer Gefängnisstrafe verurteilt und 2004 unter strengen Auflagen freigelassen. Israel hat heute (ohne es zuzugeben) ein Arsenal von geschätzten 100 bis 400 Atomwaffen, einschließlich...
Quelle: www.voltairenet.org

Macrons Kooperation mit libyschem Kriegsverbrecher: Gleich und Gleich gesellt sich gern

das kann man in diesem Falle so nicht sagen, denn die Kriegsverbrechen des Möchtegern-Schröders der “Grande Nation”, der Frankreich -wie einst die Freunde Peter Hartz und Gerhard Schröder Deutschland- in ein Niedriglohn-Profit-Paradies verwandeln will, wie er es als Goldmann-Sachs-Banker schon weltweit versucht hat, … die Kriegsverbrechen die der Aushilfs-Bonaparte nach Hollande in Not weitergeführt und verstärkt hat in Mali, in Syrien, in Kooperation mit Saudi-Arabien gegen den Jemen sind mit denen des Warlords General Khalifa Haftar aus Ost-Libyen nicht zu vergleichen. Dabei geht es noch nicht Mal um die französischen Raketenangriffe auf Syrien. Es geht um die langjährige Unterstützung der IS-Terroristen mit französischen Spezialeinheiten und Unmengen von Waffen, die neben den Unterkünften dieser Spezialeinheiten in Ost-Ghouta gefunden wurden. Zur Rolle Macrons hat der Frankfurter Dokumentarfilmer Malte Rauch jetzt noch eine Fußnote mit der Nummer 13 zu seinem Artikel über die Hintergründe des Überfalles auf Libyen nachgesendet: 13) Präsident Macron wie auch andere europäische Regierungen setzen jetzt auf den libyschen General Khalifa Haftar, um die Früchte des Krieges von 2011 zu ernten. Haftar hat im Osten des Landes seine eigene Nationale Libysche Armee (ANL) gegründet, mit der er gegen den islamistischen Terrorismus kämpft aber auch gegen andere Fraktionen und Milizen im Rest Libyens. Macron zeigte sich demonstrativ mit Haftar in herzlicher Umarmung...
Quelle: www.barth-engelbart.de

Roger Willemsen Interview - Nachdenken im Fernsehen - artmetropol.tv - 2008

Ein sehr schönes Interview mit Rita Böhmer und Roger Willemsen aus dem Eurohotel Excelsior in Ludwigshafen am Rhein von artmetropol.tv(2008).

Quelle: youtu.be

Vom Unsinn des Impfens

Der historische Rückgang der Fall- und Todeszahlen der klassischen sogenannten Infektionskrankheiten muß immer als Beweis dafür herhalten, daß Impfungen wirken. Aber tatsächlich beweist der historische Verlauf das genaue Gegenteil.

Vom Unsinn des Impfens from ViaVeto on Vimeo.


Quelle: vimeo.com

In der "Ghedi-Airbase" befinden sich 30 F35-Kampfflugzeuge mit 60 Atombomben!

Der Militär-Flughafen von Ghedi (Brescia) bereitet sich darauf vor, eine der wichtigsten Einsatz-Basen der F35-Kampfflugzeuge zu werden. Das Verteidigungsministerium hat im Amtsblatt eine Ausschreibungs-Bekanntmachung für den Entwurf (2,5 Mio. €) und den Bau (60,7 Mio. €) der neuen Infrastruktur für F35 veröffentlicht: das dreistöckige Kommandogebäude mit Büro-Räumen und Flug-Simulatoren; der Hangar für die Kampf-Flugzeug Wartung, 3460 Quadratmeter mit einem 5-Tonnen-Laufkran, plus 2800 m² für weitere Bauten sowie ein Lager von 1100 m² und 15 Unterstände, mit jeweils 440 m² Fläche. Da jeder Unterstand zwei Kampfflugzeuge aufnehmen kann, beträgt die Gesamtkapazität 30 F35 Flugkörper. Alle Gebäude werden in einem einzigen, eingezäunten, Video-überwachten Bereich konzentriert sein, der vom Rest des Flughafens getrennt sein wird: eine Basis in der Basis, deren Zugang für das Militärpersonal des Flughafens verboten ist, mit Ausnahme des Personals der F35-Kampfflugzeuge. Der Grund ist klar: neben der F-35A mit konventionellem Start und Landung - von denen Italien 60 Einheiten zusammen mit 30 F-35B mit kurzem Start und vertikaler Landung kauft - , werden die neuen US-Atombomben B61-12 in Ghedi stationiert sein. Wie die aktuelle B-61 können auch sie vom Tornado PA-200 des 6. Geschwaders abgeworfen werden, aber um sie präzise auf das Ziel zu lenken und ihre Anti-Bunker-Fähigkeiten auszunutzen, benötigt man das F-35A Kampfflugzeug, ausgerüstet mit speziellen, digitalen...
Quelle: www.voltairenet.org

The REAL Middle East Nuclear Threat


There is in fact a Middle Eastern nation that is in fact in control of a vast, undeclared stockpile of nuclear weapons. This nation does have the capability of deploying those weapons anywhere in the region. It is not a signatory to the nuclear non-proliferation treaty and its arsenal has never been inspected by any international agency. But this nation is not Iran. It's Israel.
Quelle: youtu.be

Das Erste und insbesondere Tagesschau, Tagesthemen und sogar Monitor verkommen zusehends zu Propagandamedien

Am 7. Mai war das mal wieder beispielhaft zu studieren. Kurz vor Mittag ein Kommentar aus dem ARD-Studio Paris: „Macrons Präsidentschaft. Für Frankreich ein Glücksfall“. Keine differenzierte Betrachtung des Widerstands gegen Macrons Politik. Keine kritische Betrachtung seiner bisherigen „Leistungen“. Dann kamen am Abend die Tagesthemen zur Amtseinführung Putins. Nicht die Bohne eines Versuchs, einen solchen Akt einmal sachlich darzustellen, oder auch nur mal so, wie man ähnliche Vorgänge im Vatikan oder im Königreich Großbritannien oder in Frankreich begleitet. Der Moderator Zamperoni hatte die üblichen Angriffe und Spitzen drauf – auch im Interview mit Verheugen, der zusammen mit einigen anderen prominenten Personen in der FAZ für ein besseres Verhältnis mit Russland eingetreten war. Und darauf wurde der Kommentar des als fortschrittlich geltenden Georg Restle von Monitor gesetzt. Albrecht Müller. Dieser Beitrag ist auch als Audio-Podcast verfügbar. Podcast: Play in new window | Download Das lief offenbar nach der bewährten Manipulationsmethode, dass man eine Botschaft, im konkreten Fall „Russland und Putin sind undemokratisch, freiheitsfeindlich, schlicht böse, sie haben mit dem Streit angefangen und ihnen ist nicht zu trauen“ am besten dann glaubhaft machen kann, wenn die Botschaft aus verschiedenen Ecken ausgesandt wird. Im konkreten Fall vom Tagesthemenmoderator und dann erstaunlicherweise auch noch vom Moderator des als kritisch geltenden Monitor. Die...
Quelle: www.nachdenkseiten.de

Volcano, Sheet in Space, Andromeda | S0 News

Daily Sun, Earth and Space Science

Quelle: youtu.be

Terror, Lüge und Wahrheit – Podiumsdiskussion im Scala Basel am 3.3.2018


Recht zu haben ist gefährlich, wenn die Regierung unrecht hat. Diese Erkenntnis, zu Papier gebracht durch Voltaire, gilt heute mehr denn je. Vor allem in der sogenannten Demokratie kann es der Regierung nicht egal sein, was auf der Straße gedacht und gesprochen wird, denn die Straße ist der erste Ort, an dem Bewegungen entstehen, die der Regierung gefährlich werden können. Die gängigste und bewährteste Methode sich davor zu schützen, ist Konsens zu schaffen. Konsens bedeutet, den Raum des Zweifels massiv zu begrenzen, in diesem Raum dann aber alle Freiheiten zu garantieren. Du kannst über alles, was nicht wesentlich ist, diskutieren bis der Arzt kommt. Um dieses Rezept unter die Leute zu bringen, wurden Massenmedien erfunden. Sie alle haben vor allem Kontrollfunktion und sollen das, was erlaubt ist zu denken, dadurch alternativlos machen, indem sie das nicht Erlaubte entweder vollkommen unsichtbar machen, sprich verschweigen, oder aber bei Zuwiderhandlung mit allen Mitteln bekämpfen. Jeder, der es in der Vergangenheit gewagt hat, der Staatsmeinung zu widersprechen, wurde erst verwarnt und bei fehlender Bereitschaft zur Einsicht gejagt, bekämpft oder eliminiert. Dass das über Jahrhunderte funktionierte, hatte mit dem Informationsmonopol der Spitze der Machtpyramide zu tun. Nicht erlaubte Gedanken hatten schlicht...
Quelle: youtu.be

Record million people take part in Immortal Regiment march in Moscow to mark V-Day

More than a million people have joined the Immortal Regiment march to commemorate WWII heroes, setting a new record. Russian President Vladimir Putin also took part in the event. Huge crowds are moving through the center of the Russian capital, carrying pictures of their relatives who experienced the horrors of the Great Patriotic War (as WWII is called in Russia). The Immortal Regiment march is part of Victory Day celebrations, which this year marks the 73rd anniversary of the defeat of Nazi Germany. READ MORE: Rumbling robots & hypersonic missiles: Russia marks V-Day with parade (PHOTO, VIDEO) As the event gained momentum, aerial footage showed a seemingly endless procession stretching for miles down Tverskaya Street to a packed Red Square. “More than 1 million of the Russian citizens have taken part in the ‘Immortal Regiment’ march by 6 p.m. (local time) (15:00 GMT),” Russian Interior Ministry spokeswoman Irina Volk told RIA Novosti, adding that the march was still going on. In total, some 10 million people took part in the 'Immortal Regiment' marches across Russia, RIA news agency reports. Putin joined the Immortal Regiment for the forth year in a row. The Russian President, accompanied by other world leaders including Israeli Prime Minister Benjamin Netanyahu and Serbian President Aleksandar Vucic, joined the crowds on Moscow’s Red Square. Putin carried a portrait of his father, Vladimir Spiridonovich Putin, who fought in WWII. RT’s correspondents covering the...
Quelle: www.rt.com

Trump Withdraws US from Iran Accord, IDF Scrambles Units In Response to Movement

The U.S. is pulling out of the Iranian nuclear accord, President Donald Trump announced Tuesday, dismantling his predecessor’s signature foreign-policy achievement and bucking the wishes of some of America’s closest allies.

Quelle: youtu.be

News 101 bis 125 von 29620
<< Erste < zurück 51-75 76-100 101-125 126-150 151-175 vor > Letzte >>