Inspektor - Das kritische Nachrichtenarchiv - Die Welt hinter den Kulissen.
Topmeldungen:

Staats-Bankrott oder Geldreform?

Das Bankenrettungspaket ist Insolvenzverschleppung. Das Zinses-Zins-System war und ist Raub! Offener Brief von „Bündnis für die Zukunft“.
Quelle: www.buendnis-zukunft.de

Lissabon-Vertrag darf vorerst nicht unterzeichnet werden

Soeben hat das Bundesverfassungsgericht seine Entscheidung zum Lissabon-Vertrag verkündet. Es verbietet eine Ratifizierung des Lissabon-Vertrages in seiner jetzigen Form. Zu beobachten war, dass Dr.Gauweiler und sein Anwalt sich die Hand gaben, während dem Herrn Aussenminister die Gesichtszüge entglitten. "Die Wahlberechtigten besitzen nach dem Grundgesetz das Recht, über den Identitätswechsel der Bundesrepublik Deutschland, wie er durch Umbildung zu einem Gliedstaat eines europäischen Bundesstaates bewirkt werden würde, und die damit einhergehende Ablösung des Grundgesetzes „in freier Entscheidung“ zu befinden."
Quelle: www.radio-utopie.de

Der Derivate-Supergau

Die Größenordnung des Derivatemarktes zeigt, dass das Problem der dort tickenden Zeitbomben nur noch in einem Supergau an den internationalen Finanzmärkten enden kann. Globaler Systemausfall droht.
Quelle: www.mmnews.de

Schweinegrippe - WHO: Anklage wegen Bioterror, versuchter Massenmord

Österreichische Journalistin erhebt gemeinsam mit FBI Anklage gegen die WHO und UN. Vorwurf: Bioterrorismus und versuchter Massenmord. Erwirkung einer einstweiligen Verfügung gegen Zwangsimpfung. "Komplex aus international agierenden Parma-Unternehmen und Regierungsstellen haben Seuchenmaterial entwickelt".
Quelle: www.mmnews.de

Der nachhaltige Weg aus der Krise

Die Notenbanken versagen kolossal bei der Wahrnehmung ihrer primären Aufgabe, nämlich der Erhaltung der Geldwertstabilität. Fakt ist: Durch den Zinseszinseffekt (den Zins generell) wird kein Staat der Welt es schaffen, seine fremdfinanzierten Schulden jemals loszuwerden. Im Gegenteil, die Verbindlichkeiten schwellen immer weiter an und führen unweigerlich zum Kollaps des Wirtschafts- und Währungssystems.
Quelle: www.goldreporter.de

Das Unrecht der internationalen Wirtschaft

In einem sehr interessanten Aufsatz setzt sich Prof. Dr. Karl Albrecht Schachtschneider in Züricher "Zeit-Fragen" mit den Hintergründen der Politik der Welthandelsorganisation auseinander.
Quelle: www.zeit-fragen.ch

Bundespräsidentenwahl: "Ein ganz eindeutiger Verfassungsverstoß"

Zweifel an Köhlers Wiederwahl: Namhafte Staatsrechtler haben nach einem Medienbericht die Rechtmäßigkeit der Wahl des Bundespräsidenten in Frage gestellt.
Quelle: www.sueddeutsche.de

Die fragwürdigen PR-Kampagnen der Bundesregierung

Teure Werbekampagnen von Ministerien kennen wir ja. Doch der Familienministerin hat das nicht gereicht. Nein, Zeitungsartikel und Hörfunkbeiträge wurden produziert und gesendet, beziehungsweise abgedruckt. Im Klartext: Wir hören Radio oder lesen Zeitung, denken, hier waren unabhängige Journalisten am Werk. In Wirklichkeit aber reinste Eigenwerbung, direkt aus dem Ministerium der Frau von der Leyen. Monika Anthes erklärt, wie es im Detail funktioniert.
Quelle: www.swr.de

Genetisch modifizierte Lebensmittel bergen hohes Gesundheitsrisiko

Studien mit Tierversuchen ergaben, dass genetisch modifizierte Lebensmittel u.a. Unfruchtbarkeit, Probleme im Immunsystem, beschleunigtes Altern sowie Veränderungen in lebenswichten Organen als auch im Magen-Darm-Trakt hervorrufen.
Quelle: www.shortnews.de



   Running4Truth

WikiLeaks enthüllt wie CIA-Programm Dumbo Webcams und Mikrophone übernehmen kann

Das CIA 'Dumbo'-Projekt kann Webcams und Mikrophone in Microsoft Windows-Geräten manipulieren. WikiLeaks enthüllte neue Details zum CIA-Programm im Rahmen ihrer Vault-7-Serie. Das Projekt soll die Arbeit von CIA-Operationen sichern. Im Rahmen seiner "Vault-7-Serie" veröffentlichte die Enthüllungsplattform WikiLeaks neue Details zum CIA Softwareprojekt namens "Dumbo". Hiermit ließen sich Webcams und Mikrophone in Windows operierten Systemen manipulieren. Der 80-jährige Journalist Seymour Hersh hat schon viele Skandale an die Öffentlichkeit gebracht. Nun äußerte er sich zur E-Mail-Affäre der Demokraten in den USA. Mehr lesen:Investigativ-Journalist Seymour Hersh: Seth Rich leakte E-Mails der Demokraten, nicht die Russen Dumbo ist in der Lage, auf Zielcomputern zu Hardware zu identifizieren, kontrollieren und zu manipulieren. Die Technologie soll bei CIA-Operationen die Arbeit der PAG (Physical Access Group) sichern. Diese ist eine spezielle Abteilung des CCI (Center for Cyber Intelligence). Das Programm muss direkt über einen USB-Stick ausgeführt werden, um Schaden anzurichten und die benötigten Informationen abzuschöpfen. Es identifiziert installierte Geräte, wie Webcams und Mikrophone, die im Gerät selbst vorhanden sind, oder auf die sich über Bluetooth oder WiFi zugreifen lassen. Es kann Systemprozesse, wie die Aufnahme oder Überwachung blockieren. Aus einem Nutzerhandbuch aus dem Jahr 2015 zu Dumbos Kapazitäten geht hervor, dass es Mikrophone ausschalten,...
Quelle: deutsch.rt.com

Freundliche Industrie fördert Parteien durch Spenden

Die Auswertung aller Großspenden an Parteien seit Beginn der Wahlperiode zeigt: Mehr als 50% stammen von BMW, Daimler und den Verbänden der Metall- und Elektroindustrie. Auf treue Einzelspender kann sich besonders die CDU verlassen, Platz zwei nimmt die FDP ein. Doch die Einzelspenden sind nur ein Bruchteil der Spenden, die den Parteien insgesamt zufließen. Die Bundestagsverwaltung macht Empfehlungen zur Verbesserung der Transparenz dieser Finanzierung. Die Umsetzung steht jedoch noch aus … _________________________________________________________________________________________________ Ein letztes Mal vor der Bundestagswahl hat die Bundestagsverwaltung die Liste der Großspenden vorgelegt, die Parteien im Zeitraum von Januar bis Juli diesen Jahres erhalten haben. Nach dem Parteienfinanzierungsgesetz sind sie verpflichtet, alle Einzelspenden von 50.000€ oder mehr unverzüglich bei der Bundestagsverwaltung anzugeben. Und die Bundestagsverwaltung veröffentlicht diese Angaben lückenlos seit 2002 [1]. Dies gab die Möglichkeit, die Spenden auszuwerten, die seit 2013, also während der zu Ende gehenden 18. Wahlperiode, aufgelaufen sind. Spenden pro Partei Insgesamt haben vier der fünf im Bundestag vertretenen Parteien – CDU, CSU, SPD, Bündnis90/Die Grünen – solche Spenden erhalten. Die Linkspartei gehört nicht zu den Begünstigten so großzügiger Spender. Dafür ist es der AfD gelungen, zumindest eine Spende in Höhe von 100.000€ einzuwerben. Und die FDP, obgleich bekanntlich...
Quelle: cives.de

Verbietet Bertelsmann-Studien – jetzt!

In einer Populismus-Studie wurde der Begriff zu einer Haltung von überkritischem Wichtiggetue umgedeutet. Sie haben heute schon Herrn Dobrindt für seine Kulanz gegenüber der Autoindustrie kritisiert und vielleicht auch sinngemäß festgestellt, dass Sie mit der Demokratie in diesem Lande nur teilweise zufrieden sind? Hatten Sie unter Umständen heute auch schon ein Gespräch, in dem Sie zum Beispiel durchschimmern ließen, dass Sie mit der Europäischen Union, die sich als reine Währungs- nicht aber als Sozialunion staffelt, nichts anfangen können? Falls ja, passen Sie bloß auf. Denn mit diesen Aussagen fallen Sie für die Meinungsforscher von Infratest - die für Bertelsmann diese Studie austüftelten - schon unter das Label populistischer Anfälligkeit. Kritik an der EU oder am politischen Führungspersonal reichte denen schon aus, um jemanden als »moderat populistisch« einzuordnen. Laut Bertelsmann-Studie muss man also schon etwaige Kritikpunkte unterlassen, um als sachlicher Zeitgenosse dem unsachlichen Populisten gegenübergesetzt zu werden. Im Grunde klitterte die Studie den Populismusbegriff, unterlegte ihm mit neuen Attributen. Für die Studie wurde Populismus zu einer Haltung von überkritischem Wichtiggetue umgedeutet: Derjenige, der Populisten auf dem Leim geht, der kann nur mosern und meckern. Die Reduktion des Populismus auf diese Maxime kann man getrost als Neuausrichtung der Begrifflichkeit begreifen. Vormals unterstellte man dem Populisten eine ganz andere teuflische...
Quelle: www.neues-deutschland.de

NSU-Prozess: Ein Plädoyer wird zur "Kriegserklärung"

Die Bundesanwaltschaft hält gegen alle Fakten an ihrem Drei-Täter-Konstrukt fest Die Bundesanwaltschaft hat sich entschieden: Sie duldet keine Einwände und bleibt bei ihrem tendenziösen Kurs in Sachen NSU. An Tag drei ihres Plädoyers vor dem Oberlandesgericht München ging es um die zehn Morde und drei Sprengstoffanschläge. Die Anklagebehörde versucht unbeirrt, ihre irrige Drei-Täter-Theorie durchzupowern - wider alle Erkenntnisse, die durch Ermittler, Untersuchungsausschüsse, Anwälte, Journalisten und den Prozess selber erzielt wurden. Nicht nur unabhängige Beobachter erkennen darin eine Art Kriegserklärung der obersten Strafverfolgungsinstanz des Staates an ihre Kritiker. Auch in den Reihen der Nebenklage, sprich Anwälten der Opferfamilien, wird vom "Krieg" gesprochen, den die Beamten in den roten Roben führten. Alles auf die drei Täter Uwe Böhnhardt, Uwe Mundlos, Beate Zschäpe zu reduzieren, heißt, mutmaßliche weitere Täter, Mittäter oder Helfer zu schützen - das kommt Rechtsbeugung und Strafvereitelung im Amt gleich. Die Bundesanwaltschaft geht mit folgender Methode vor: Sie legt fest, Böhnhardt, Mundlos, Zschäpe seien die alleinigen Täter. Die zwei Männer die Ausführenden, die Frau die Abdeckende. Nur die drei, nicht einmal Unterstützer vor Ort. Auch Zschäpe sei nie an einem Tatort dabei gewesen, weder bei den Ausspähungen und schon gar nicht bei den Taten. Sie habe die Verbrechen mit vorbereitet, während ihrer Verübung zuhause die Stellung gehalten und den...
Quelle: www.heise.de/tp/features

Gerichtsverfahren gegen Stern und Marc Drewello

Zur Zeit bin ich gezwungen, letztlich mehrere Gerichtsverfahren gegen das Magazin Stern und seinen Journalisten Marc Drewello zu führen. Diese wollen die Propaganda rund um den Missbrauch eines kleinen siebenjährigen Mädchens aus Syrien durch Terroristen mit Gewalt am Hamburger Landgericht durchsetzen und nicht einsehen beziehungsweise öffentlich eingestehen, dass es sich hier um Fake News handelt. Sie haben zwar durch die Instanzen keine Chance, Recht zu bekommen, aber um den Prozess durchzuziehen, braucht man einen langen finanziellen Atem und darin besteht die vermeintliche „Chance“ des Stern und des Herrn Drewello. Allerdings kann der Medienkonzern sich den Gedanken abschminken, dass ich aufgebe, und auch den, dass ich aufhöre, den Missbrauch des Kindes Bana Alabed und den Al-Qaida-Hintergrund seiner Peiniger sowie die damit verbundene skrupellose Kriegspropaganda anzuprangern. Hier im Folgenden einige Artikel zum dem Gerichtsverfahren, mehr oder weniger das komplette Feedback aus klassischen Medien, Magazinen und Blogs. Obwohl der Stern am berühmt-berüchtigten Hamburger Landgericht einen „Sieg“ eingefahren hat, berichten keine Leitmedien zu dem Fall und auch der Stern nicht. Selten war ein „Sieg“ für einen Medienkonzern so peinlich wie dieser. Der Stern aus Hamburg hat nach dem lachhaften Skandal um die gefälschten Hitlertagebücher noch einmal einen draufgelegt gelegt. Er und sein Journalist Marc Drewello halten übrigens bis heute an der Bana-Alabed-Propagandastory...
Quelle: blauerbote.com

One of the Largest Banks in the World Just Accused of Laundering Millions for Drug Cartels

Commonwealth Bank of Australia stands accused by the Australian Transaction Reports and Analysis Centre (AUSTRAC) of a stupefying 53,700 violations of money laundering and counter-terrorism-financing laws, in which the financial institution failed to notify in a timely fashion — and, sometimes, not at all — transactions topping a mountainous A$77 million. As the case unfolds, it should be noted, each breach of the act carries a jaw-dropping potential penalty of A$18 million — meaning Commonwealth Bank could be slapped with an astonishing level of fines. Alleging ‘serious and systemic non-compliance’ with the Anti-Money Laundering and Counter-Terrorism Financing Act 2006 (AML/CTF Act), the regulator commenced civil penalties proceedings against CommBank on Thursday, after the tentative conclusion of an investigation — the heft of which focused on the bank’s use of intelligent deposit machines (IDMs) — revealed rampant breaches of the act, according to acting CEO Peter Clark. “The effect of CommBank’s conduct in this matter has exposed the Australian community to serious and ongoing financial crime,” asserted AUSTRAC in a statement. “Non-reporting of and late reporting both delays and hinders law enforcement efforts. Delays in this case have resulted in lost intelligence and evidence (including CCTV footage), further money laundering and lost proceeds of crime.” Bloomberg notes of IDMs, “Commonwealth Bank’s automated cash deposit machines, which allow anonymous...
Quelle: www.govtslaves.com

Erwerbslose erhalten viele Maßnahmezuweisungen, die rechtswidrig sind

Jobcenter Dortmund z. Hd.: Frau Fallmanagerin Ursula von der Möchtegern-Maßnahmezuweisung 44139 Dortmund vorab per FAX 26.07.2017 Information Sehr geehrte Frau Fallmanagerin, hiermit zeige ich die anwaltliche Vertretung meines Mandanten Herrn Udo Schmidt an. Sie haben am 25.07.2017 gegen meinen Mandanten einen rechtswidrigen Eingliederungsverwaltungsakt erlassen. Im Namen und im Auftrag meines Mandanten habe ich soeben per FAX aufschiebende Wirkung und Einstweiligen Rechtschutz beim Sozialgericht Dortmund eingelegt. Dem von einem sofort vollziehbaren Verwaltungsakt Betroffenen wird durch die Vorschrift des § 86 b Abs. 1 Nr. 2 SGG in ausreichendem Maße die Möglichkeit eröffnet, effektiven Rechtsschutz zu erlangen und die aufschiebende Wirkung der von ihm eingelegten Rechtsmittel zu erwirken. (08) Wenn Sie das nächste Mal, soweit es für Sie überhaupt noch ein nächstes Mal geben sollte, einen Eingliederungsverwaltungsakt gegen meinen Mandanten erlassen, so wollen Sie auch bitte die unten folgende Rechtsprechung beachten. Idealerweise sollten Sie schon mal Wörter, wie Rechtstaat, Demokratie und freiheitliche Grundordnung gehört haben. Wenn Sie den Eingliederungsverwaltungsakt innerhalb von 24 Stunden nach Eingang dieses Faxes aufheben, könnte ich meinen Mandanten noch rechtzeitig davon überzeugen eine Dienstaufsichtbeschwerde gegen Sie wegen groben Unfugs zu unterlassen. Funny_Joke Kein berechtigtes öffentliches...
Quelle: aufgewachter.wordpress.com

Debunking Neocon Propaganda Line-by-Line

What follows is a response to a July 26 article published at the Washington Post entitled “Why is the Trump Administration Empowering al-Qaeda in Syria?” penned by columnist Marc Thiessen. The article—while its headline sounds like something many non-interventionists would endorse—is so filled with errors, inaccuracies and omissions that it only seemed appropriate to address it paragraph-by-paragraph. The article begins like this: “Imagine that the president’s national security team walked into the Oval Office and proposed the following U.S. policy in Syria: Let’s create an al-Qaeda haven in southern Syria, by working with Russia to establish a cease-fire area where the terrorist network behind 9/11 is free to operate without fear of U.S. attack.” In case the author hasn’t been paying attention, Hay’at Tahrir al-Sham (HTS), the latest iteration of AQ in Syria, is primarily active in the north, around Idlib, not in the south. With the exception of a portion of Southeast Syria that’s controlled by American-backed fighters, only a small pocket in the southwest is controlled by other rebels (some of which, such as the Knights of Golan, are friendly with the Israelis, and perhaps to the US also). Otherwise, excluding ISIS, the main jihadi rebel factions now hold power in the north. See here for a map that sketches the basic territorial holdings of the major factions fighting in the war. Assad and his militia allies control large portions of the south (much to the...
Quelle: www.thedailysheeple.com

ARD zeigt Werbefilm für Al Qaidas Weißhelme

Der Film lief vor einigen Wochen schon bei arte, nun ist er im Hauptprogramm der ARD zu finden: Heute um 23 Uhr strahlt die ARD den Film „Die letzten Männer von Aleppo“ aus. Es handelt sich um ein Propagandamachwerk, welches die Al-Qaida-Showtruppe „White Helmets“ in Syrien glorifiziert. Grund für die überaus positive Berichterstattung über die brutalen jihadistischen Weißhelme, welche unter anderem die Bevölkerung von Ost-Aleppo jahrelang als Geiseln und menschliche Schutzschilde hielten und eine grausame Gewaltherrschaft samt Mord (einem Kind wurde beispielsweise vor laufender Kamera der Kopf abgeschnitten), Folter und Vergewaltigungen etablierten, ist, dass der Westen und seine regionalen Partner wie Saudi-Arabien oder Türkei mit diesen radikalen Islamisten gegen Syrien kämpfen und sie als Hilfstruppen gegen die von der säkulären syrischen Regierung gehaltenen Gebiete einsetzen. Möglich ist dies nur, weil die westlichen Leitmedien dichthalten und das Propagandalügenmärchen von den tollen Weißhelm-Aktivisten und -Ärzten erzählen, ungeachtet dessen, dass die Fälschungen der White Helmets schon dutzendweise aufgeflogen sind. Die – selbst nach eigener Darstellung (!) – 2013 von einem britischen Söldnerdienstleister und ehemaligem (?) MI6-Geheimagenten (MI6 ist der britische Auslandsgeheimdienst) namens James Le Mesurier in der Türkei gegründeten und ausschließlich in den syrischen Al-Qaida-Gebieten tätigen „syrischen“ White Helmets versorgen die Medien des Westens im...


Zensurfilter sind gefährlich – außer beim Urheberrecht?

Wenn es um die Durchsetzung des Urheberrechts geht, dann verlieren dessen härteste Verfechter schnell die Grund- und Freiheitsrechte aus den Augen. Das Abstimmungsverhalten einiger Abgeordneter zu Uploadfiltern zeigt dies. Ein Kommentar.Uploadfilter sind Systeme, die ins Internet hochgeladene Dateien mit einer Datenbank unerwünschter Dateien vergleichen und im Fall eines Treffers verhindern, dass die Datei abrufbar ist. Somit ist ein Uploadfilter eine mächtige Technologie, die darüber entscheiden kann, ob wir eine Datei jemals zu Gesicht bekommen werden. Hilf mit! Mit Deiner finanziellen Hilfe unterstützt Du unabhängigen Journalismus. Das Problem bei Uploadfiltern ist vor allem, wer entscheidet nach welchen Kriterien oder Gesetzen, was eine unerwünschte Datei ist. Das mag bei Bildern von Kindesmissbrauch noch einfach sein, da sich solche Bilder recht eindeutig klassifizieren lassen. Bei „terroristischen Inhalten“ sieht das schon anders aus, diese können nämlich auch einfach Nachricht sein. Und besteht nicht auch die Gefahr, dass Uploadfilter dazu verleiten, mehr zu blocken als gesetzlich nötig wäre? Oder das Unternehmen Inhalte intransparent blocken, weil die Öffentlichkeit die Datenbanken der Unternehmen nie zu Gesicht bekommt. Uploadfilter sind eine Gefahr für die Meinungsfreiheit, weil sie weitere Begehrlichkeiten wecken könnten. Nicht umsonst hat sich auch der Europäische Gerichtshof in einer Grundsatzentscheidung gegen Uploadfilter ausgesprochen. Gute Filter,...


Chinas Internetprovider zensieren über 1000 Blogs, soziale Netzwerke, löschen Beiträge

In einem weltweit synchronisierten Vernichtungsfeldzug gegen unabhängige Blogs, Plattformen, Nachrichtenagenturen sowie Kommentare und Beiträge in sozialen Netzwerken wird immer aggressiver versucht, neben den offiziellen Darstellungen der Regierungen, ihrer Politik und ihren - oft genug unlauteren Verflechtungen mit der Wirtschaft - keine von dieser abweichende Kritik, Gegenargumente oder gar Beweise für Verfehlungen zu dulden. Am heutigen Mittwoch, den 2.August 2017, erschien der Artikel "China shuts over 1,000 blogs ahead of party congress" in der Online-Finanzzeitung Nikkei Asian Review. Dort werden die Namen von vier Internetanbietern genannt und die jeweilige Anzahl der bis jetzt zensierten und gelöschten Blogs und Beiträge. Damit folgen bisher vier von sieben Unternehmen der Regierungsanweisung vom vergangenen Monat, alles zu blockieren, was angeblich Chinas Politik und die Geschichte der Kommunistischen Partei falsch darstellt. Ohne die Überwachung der einzelnen Inhalte wäre keine Zensur möglich. Das Ausspionieren der Texte ist die Grundvoraussetzung, wird staatlicherseits gefordert und per Gesetz festgeschrieben. Die Bürger erfahren nicht, das und wie ihre Kommunikation ausgespäht wird. Das ist in China nicht anders als in der Bundesrepublik Deutschland, wo sich die Berliner Regierung darin gefällt, so die "Demokratie zu verteidigen" und den Abbau der Bürgerrechte finanziert. Quelle:...
Quelle: www.radio-utopie.de

Rappoport talks about his Mega-Collection, Power Outside The Matrix


I put together my third mega-collection, POWER OUTSIDE THE MATRIX, to expand both individual logic and imagination—two qualities that are absolutely essential for operating independently in this world. Together, these two qualities reduce the influence of the Matrix and its programming. Empowering you the individual, not just once, but more and more, over time, is the bottom line.
Quelle: youtu.be

$5b stolen by Clintons from Haiti / $40 Trillion stolen since 1995 / Corporate rights vs human rights

Clinton Foundation witness found dead http://mobile.wnd.com/2017/07/clinton-foundation-witness-found-dead/ “Haitian official was to testify next week on misappropriation charge” “According to Eberwein, a paltry 0.6 percent of donations granted by international donors to the Clinton Foundation with the express purpose of directly assisting Haitians actually ended up in the hands of Haitian organizations. A further 9.6 percent ended up with the Haitian government. The remaining 89.8 percent – or $5.4 billion – was funneled to non-Haitian organizations.” Catherine Austin Fitts – We Need Our $40 Trillion In Stolen Cash Back “The real news is, since fiscal 1995, we have disappeared or bailed out or stolen over $40 trillion of our money. If we are going to balance the budget, we need that $40 trillion or the assets thereon or the liabilities of the people who stole it back on the table, or else we’re toast. If we can give $27 trillion to the banks, I can assure you we can afford $4 trillion of a pension fund bailout. Mr. Global doesn’t want us to do the algebra. This is like fourth grade math. $27 trillion to bail out the banks, and we are not going to bail out the pension funds? Where does that come from?” Idaho Embraces Neofeudalism With Its “Noncompete” Legislation http://www.zerohedge.com/news/2017-07-20/idaho-embraces-neofeudalism-its-noncompete-legislation “For the most part, states have been moving toward making it easier for people to switch teams, but Idaho...
Quelle: paulthepaperbear.wordpress.com

Kleiner Schwedenbitter

Wege zur Gesundheit Mit der Apotheke Gottes Nachfolgend ein Rezept des berühmten schwedischen Arztes und Rektors der Medizin Dr. Samst. Es wurde nach seinem Tode unter seinen Schriften gefunden. Dr. Samst verunglückte beim Reiten in seinem 104. Lebensjahr. Seine Eltern und Großeltern hatten ebenfalls ein hohes Alter erreicht. Kleiner Schwedenbitter: 10g Aloe ( Enzianwurzel oder Wermutpulver ), 5g Myrrhe, 0,2g Safran, 10g Sennesblätter, 10g Kampfer ( nur Naturkampfer ), 10g Rhabarberwurzel, 10g Zittwerwurzel, 10g Manna, 10g Theriak venezian, 5g Eberwurzwurzel, 10g Angelikawurzel. Die Schwedenkräuter setzt man mit 1 1/2 Liter 38- bis 40%igem Kornbrand oder sonst einen guten Obstbranntwein in einer breithalsigen 2-Liter-Flasche an und lässt sie 14 Tage in der Sonne oder in Herdnähe stehen. Täglich wird geschüttelt, ebenso vor dem Abseihen in eine kleine Flasche und vor dem Gebrauch. Die andere Menge kann unbegrenzt auf den Kräutern verbleiben. Man füllt die Flüssigkeit in kleine Flaschen, die man gut verschließt und kühl aufbewahrt. So kann man sich dieses Elexier viele Jahre erhalten. Je länger es steht umso wirksamer ist es. „Alte Handschrift“ ( Abschrift von der Heilkraft der Schwedenkräuter ) 1. Wenn man öfters daran riecht oder schnupft, den Kopfwirbel befeuchtet, einen feuchten Lappen auf den Kopf legt, vertreiben sie ( Kopf- )Schmerz und Schwindel , stärken das Gedächtnis und das Gehirn. 2. Sie helfen gegen trübe Augen , nehmen...
Quelle: heil-therapeutin.de

The Oldest Known Melody (Hurrian Hymn no.6 - c.1400 B.C.)


The Hurrian songs are a collection of music inscribed in cuneiform on clay tablets excavated from the ancient Amorite[2][3]-Canaanite[4] city of Ugarit, a headland in northern Syria, which date to approximately 1400 BC. One of these tablets, which is nearly complete, contains the Hurrian hymn to Nikkal (also known as the Hurrian cult hymn or A Zaluzi to the Gods, or simply h.6), making it the oldest surviving substantially complete work of notated music in the world. While the composers' names of some of the fragmentary pieces are known, h.6 is an anonymous work.
Quelle: www.liveleak.com

Propagandalügen in den Medien

Offiziell gibt sich die deutsche und westliche Presse seriös und bezeichnet im Gegenzug ihre Kritiker oftmals als Scharlatane oder gleich im Rundumschlag als Rechtsextreme, unabhängig von der tatsächlichen politischen Einstellung der Verleumdungsopfer. Doch tatsächlich herrscht in den politisch brisanten Bereichen, die von den Medien behandelt werden, statt ethischem Journalismus eine linientreue Propaganda vor und die angegriffenen Kritiker sind eigentlich diejenigen, die sachlich berichten. Gerade außenpolitische Themenfelder sind hier besonders betroffen. Selbst haarsträubende, ob zunächst absichtliche oder unabsichtliche, Falschmeldungen – neudeutsch auch Fake News genannt – werden meist nicht korrigiert, wenn sie der Propaganda dienten und dienen. Notfalls redet man sich mit der Ausrede „bedauerlicher Fehler“ heraus, aber selbst das haben die meisten Medien offenbar nach eigenem Selbstverständnis nicht mehr nötig. Hier im Folgenden einige Beispiele für Propagandafälschungen der letzten Monate und Jahre, die nicht aufgeklärt wurden oder zumindest nicht so, dass die Mehrheit der Medienkonsumenten die Wahrheit kennt. Angeblicher Giftgasangriff der syrischen Regierung auf Khan Sheikhun. Die Story vom angeblichen Sarinangriff durch syrische Truppen auf den auch Chan Scheichun geschriebenen Ort im Al-Qaida-Gebiet Syriens weist eine Reihe von Ungereimtheiten auf und ist wissenschaftlich nicht haltbar und völlig unplausibel. Der deutsche Syrienexperte Professor Günter Meyer...
Quelle: blauerbote.com

Puff-Gutscheine aus dem Elfenbeinturm – Wenn die ARD FakeNews faked

Im Kampf um die Köpfe der Bürger, die ARD und ZDF nicht etwa unvoreingenommen, unparteilich, umfassend und wahrhaftig informieren, wie es eigentlich ihr Auftrag wäre, sondern die sie auf Regierungslinie trimmen wollen, sind das Internet und dort publizierte Fakten und abweichende Meinungen zum Feind geworden, den es zu bekämpfen gilt. Propaganda – so lautet die Propaganda der Staatssender – macht nur der Feind und der sitzt nicht nur in Sankt Petersburg und Moskau, sondern in Person von AFD und anderen „populistischen“ Gegnern der Massenmigration im eigenen Land. Also hat die ARD einen „Experten“ beauftragt, selber FakeNews zu streuen und dokumentierte ein peinliches „Expertiment“, das selbst nach Ansicht von meedia eine Blamage ist. Das eigentliche Ziel der ARD kennen wir bereits von ihrem gefakten „Faktenfinder“, der offenkundig nichts anderes ist, als ein weiterer GEZ-finanzierter Kanal zur Untermauerung der eigenen Propaganda und zur parteipolitischen Bekämpfung der AFD. Dabei hat der selbsternannte „Faktenfinder“ der ARD, Patrick Gensing, seine regierungsnahe politische Agenda und zweifelhafte Berufsauffassung gerade erst im Mai auf der Re:publica unfreiwillig komisch öffentlich gemacht:Einen krassen und deshalb besonders entlarvenden Kontrast zu Gensings offenherzigem Bekenntnis zur politischen Agitation, bietet der von der ARD für diese neueste „Doku“ beauftragte Medienwissenschaftler Prof. Dr. Wolfgang Schweiger, der vergangenen Monat im BR seine naiven und...
Quelle: propagandaschau.wordpress.com

Erich Von Daniken Impossible Ruins Discovered All Around the Globe


Over the past five decades Erich von Däniken has taken viewers to remote corners around the world in search of ancient aliens. in this video explores the archaeological mysteries of the ancient world. Von Daniken travels far and wide around the globe to study the many strange phenomena that all point to one conclusion - that many thousands of years ago the earth was visited by a race of superhuman powers and intelligence leaving behind traces of advanced technology. Compare photographs of American space centre launch sites to the constructions on the plains of Nazca in Peru. In order to understand the mysteries which Erich Von Daniken has cataloqued we must go back to these ancient relics with an open mind. We must call in the resources and experience of sciences other than archaeology. Watch Von Daniken's classic work and make up your own mind.
Quelle: youtu.be

Journalismus: Das ist der wahre Preis der Wahrheit

Das Publikum kritisiert gerne Journalistinnen und Journalisten, weil sie zu sehr mainstream sind und unangenehme Wahrheiten nicht berichten bzw. nicht kritisch recherchieren. Und viele wollen, dass ausschliesslich so geschrieben wird, wie es in ihr Weltbild passt, ohne Nuancen und Zwischentöne, verallgemeinernd statt differenziert. Wer aber das tut, was man sich von echtem Journalismus erwartet, ist nur allzu oft damit dann auch weitestgehend allein, weil die meisten sich gar nicht vorstellen wollen, wie weit Schikanen gehen können. Davon kann ich inzwischen ein Lied singen wie auch davon, dass viele kritische Recherche loben und vielleicht ein wenig dazu beitragen, aber keinen Finger für die rühren, die unbequeme Wahrheiten verbreiten und deswegen unter Druck geraten. Mit Vorerfahrungen in den Grünen bin ich vor zehn Jahren erstmals mit untragbaren Zuständen im Verteidigungsministerium konfrontiert worden, die ich im Lauf der Jahre im Detail recherchierte und richtig darstellte. Ich habe deswegen alles verloren, auch meine Wohnung in Wien, und muss mich darauf einstellen, dass ich den Rest meines Lebens schikaniert werde und Armut auf immer meine Lebensrealität sein wird. Darauf reagieren zum Glück einige Menschen mit Empathie und Grosszügigkeit, während sehr viele der Typ von „Mail via Smartphone aus dem Urlaubsort, dass sie gar nix für mich tun können“ sind. Das heisst auch, dass sich die meisten dafür entscheiden, Dinge zu beklagen und denen, die sich aus dem Fenster...


Rheinmetall und der gesamtheitlich integrierte Soldat

Mit dem "System Infantrie" werden Soldaten, Roboter, Sensoren und Waffen zu einem System vernetzt, das auf die Ersetzung des Soldaten an der Front zuläuft. Der deutsche Rüstungskonzern und Automobilzulieferer Rheinmetall versucht mit seinem Slogan, bei dem man auf die Punkte, die wohl Betonung suggerieren sollen, nicht verzichten mag, beide Branchen zu einer Marke zu machen: "Mobility. Security. Passion". Das soll dann so sein, dass der Konzern eine Leidenschaft für Technologien der Mobilität und Sicherheit besitzt. Dabei steht, ähnlich wie das immer die zur Verteidigung verkürzte Rüstung insinuiert, Sicherheit auf der Seite des Käufers mit letaler Vernichtungskraft für die andere Seite. Zumindest was die Waffentechniken angeht, ist die Zeit günstig. Die Welt befindet sich in einer Aufrüstungsspirale, der Westen sieht sich vor allem im Konflikt mit Russland und im Kampf gegen islamistische Extremisten im Nahen Osten, in Afghanistan und in Nordafrika. Unter Druck der Trump-Regierung werden Rüstungsbudgets erhöht. Davon profitierte gerade auch Rheinmetall, das in den letzten Jahren alleine von der Bundeswehr Aufträge in Höhe von 1,4 Milliarden Euro erhielt - für Munition, für die technische Aufrüstung des Schützenpanzers Puma, für die Modernisierung der Boxer-Führungsfahrzeuge, für über 2200 neue LKWs sowie für technische Infanteriesysteme. Letzte Woche bestellten zwei Staaten Skyguard-3-Luftabwehrsysteme für 220 Millionen Euro. 370 Millionen ist der Bundeswehr die...
Quelle: www.heise.de/tp/features

The New York Times Pushes Propaganda War Against Russia by Publius Tacitus

There is no longer any doubt that the New York Times is nothing more than a willing cog in the establishment war machine and is happy to serve as a propaganda platform. While there are times that newspapers and electronic media outlets are unwitting dupes for propaganda, the article penned by MICHAEL R. GORDON and ERIC SCHMITT (published on 31 July 2017) is the work of willing puppets masquerading as journalists: Russia’s Military Drills Near NATO Border Raise Fears of Aggression This screed starts with this piece of artful dishonesty: Russia is preparing to send as many as 100,000 troops to the eastern edge of NATO territory at the end of the summer, one of the biggest steps yet in the military buildup undertaken by President Vladimir V. Putin and an exercise in intimidation that recalls the most ominous days of the Cold War. Since when is it an act of "aggression" for a country--Russia in this case--to conduct military exercises in its own territory? Gordon and Schmitt also conveniently omit the facts that the United States has been engaged in a variety of military exercises on the border of Russia for the last year. Yet, rather than acknowledge that truth, Gordon and Schmitt push the lie that this is an unprovoked action by a militaristic Russia hell bent on conquering the world. How else is one to interpret the following quotes: The military exercise . . . .is part of a larger effort by Mr. Putin to shore up Russia’s military prowess, and comes against...
Quelle: turcopolier.typepad.com

News 126 bis 150 von 28774
<< Erste < zurück 76-100 101-125 126-150 151-175 176-200 vor > Letzte >>