Inspektor - Das kritische Nachrichtenarchiv - Die Welt hinter den Kulissen.
Topmeldungen:

KenFM im Gespräch mit: Dr. Udo Ulfkotte (Gekaufte Journalisten)

Dr. Udo Ulfkotte hat 17 Jahre für die Frankfurter Allgemeine Zeitung gearbeitet. Die FAZ verstand sich, so Ulfkotte, lange als die Lehman Brothers unter den Print-Medien. Vor der Pleite. Wer für die FAZ schrieb, hatte Macht. Er konnte Personen hochschreiben - aber auch zerstören. Er war als FAZ-Redakteur Teil einer Presse-Maschinerie, deren Aufgabe es bis heute ist, die Deutungshoheit des Imperiums zu verteidigen. Je länger Ulfkotte blieb, desto höher wurde der Preis, den er dafür zu bezahlen hatte, denn das Bild, dass die FAZ von sich nach außen verkauft, hatte und hat mit den tatsächlichen Methoden, wie hinter den Kulissen Meinung gemacht wird, wenig zu tun. Die FAZ ist ein Manipulationstool für die Reichen und Schönen, und steht damit der BILD, der Welt oder der Süddeutschen in nichts nach. Dr. Udo Ulfkotte bringt es in einem leicht modifizierten FAZ-Werbeslogan auf den Punkt: „FAZ - Dahinter steckt meist ein korrupter Kopf.“ Ulfkotte ist nicht der Edward Snowden der deutschen Presselandschaft, aber in seinem Bestseller „Gekaufte Journalisten“ benennt und belastet er die Haute-Volée der Meinungsmacher in diesem Land. Der überwiegende Teil von ihnen, sogenannte „Alpha-Journalisten“, sei alles andere als unabhängig, sondern befindinde sich in einem Abhängigkeitsverhältnis gegenüber den Mächtigen, so Ulfkotte. In sogenannten Think-Tanks trifft man sich, macht sich gemein, kungelt und gibt damit jegliche journalistische Distanz auf. Im Gegenzug erhält man die...
Quelle: youtu.be

Lüge in Kriegszeiten

Am Beispiel des Ersten Weltkriegs formulierte Arthur Ponsonby 1928 die Strukturgesetze der Kriegspropaganda - sie gelten, wie die aktuelle Berichterstattung über die Ukraine zeigt, noch immer Von Lord Arthur Ponsonby (1871-1946), einem britischen Politiker und Friedensaktivisten, stammt nicht nur das berühmte Diktum, dass das erste Opfer des Kriegs die Wahrheit ist - "When war is declared, truth is the first casualty". In seinem 1928 veröffentlichten Buch "Falsehood in Wartime" ("Lüge in Kriegszeiten") versuchte Ponsonby auch die Strukturelemente dieser Lügen und Fälschungen zu beschreiben, wie er sie am Beispiel des Ersten Weltkriegs beobachtet hatte: Wir wollen den Krieg nicht. Das gegnerische Lager trägt die Verantwortung. Der Führer des Gegners ist ein Teufel. Wir kämpfen für eine gute Sache. Der Gegner kämpft mit unerlaubten Waffen. Der Gegner begeht mit Absicht Grausamkeiten, wir nur versehentlich. Unsere Verluste sind gering, die des Gegners enorm. Künstler und Intellektuelle unterstützen unsere Sache. Unsere Mission ist heilig. Wer unsere Berichterstattung in Zweifel zieht, ist ein Verräter. In ihrem Buch über "Die Prinzipien der Kriegspropaganda" (Präzisionsschläge sorgen für Kollateralschaden) hat die Historikerin Anne Morelli 2004 diese von Ponsonby definierten Prinzipien auf ihre Gültigkeit abgeklopft und vom Zweiten Weltkrieg bis zu den Kriegen in Jugoslawien und Irak zahlreiche Belege dafür gefunden: Wir schenken heute...
Quelle: www.heise.de/tp/artikel

Ukraine Crisis: Just Another Globalist-Engineered Powder Keg

When one studies history, all events seem to revolve around the applications and degenerations of war. Great feats of human understanding, realization and enlightenment barely register in the mental footnotes of the average person. War is what we remember, idealize and aggrandize, which is why war is the tool most often exploited by oligarchy to distract the masses while it centralizes power. With the exception of a few revolutions, most wars are instigated and controlled by financial elites, manipulating governments on both sides of the game to produce a preconceived result. The rise of National Socialism in Germany, for instance, was largely funded by corporate entities based in the U.S., including Rockefeller giant Standard Oil, JPMorgan and even IBM, which built the collating machines specifically used to organize Nazi extermination camps, the same machines IBM representatives serviced on site at places like Auschwitz. As a public figure, Adolf Hitler was considered a joke by most people in German society, until, of course, the Nazi Party received incredible levels of corporate investment. This aid was most evident in what came to be known as the Keppler Fund created through the Keppler Circle, a group of interests with contacts largely based in the U.S. George W. Bush’s grandfather, Prescott Bush, used his position as director of the New York-based Union Banking Corporation to launder money for the Third Reich throughout the war. After being exposed and charged...
Quelle: www.alt-market.com

BLOCKED BY FACEBOOK! All Wars Are Bankers' Wars. Mike Rivero (copy 1)

Absolut Must see, the most important reason for war and human desaster. Facebook blocked the link to the original video! To help get it out more I mirror it here. Thanks to Mike Rivero for his great work and Zane for turning this into a video. Find Mike On Republic Broadcasting Network and What Really Happened .com
Quelle: www.youtube.com

Wohlstand für alle

"Wohlstand für alle" und "Wohlstand durch Wettbewerb" gehören untrennbar zusammen; das erste Postulat kennzeichnet das Ziel, das zweite den Weg, der zu diesem Ziel führt.“ „Der Markt ist besser als der Staat.“ Ludwig Erhard Auch wenn der angebliche „Vater der sozialen Marktwirtschaft“ (der echte war der Freiwirtschaftler Otto Lautenbach, der leider zu früh verstarb) nicht wusste, wie die echte Soziale Marktwirtschaft (nicht eine kapitalistische Marktwirtschaft mit angehängtem „Sozialstaat“, sondern eine freie Marktwirtschaft ohne Kapitalismus, die den Sozialstaat zur Finanzierung kapitalismusbedingter Massenarbeitslosigkeit gar nicht nötig hat, weil sie prinzipbedingt und unabhängig vom jeweiligen Stand der Technologie für natürliche Vollbeschäftigung sorgt) zu verwirklichen ist, kannte er immerhin den Weg… http://opium-des-volkes.blogspot.de/2012/08/personliche-freiheit-und-sozialordnung.html …und das Ziel: http://opium-des-volkes.blogspot.de/2013/02/marktgerechtigkeit.html Dass die seitdem immer weiter auf dem Holzweg gewandelten „Spitzenpolitiker“ das längst verlorene Ziel heute aus eigener Kraft finden, kann ausgeschlossen werden. Denn je höher die „gesellschaftliche Position“ in einer a priori fehlerhaften (kapitalistischen) Marktwirtschaft, desto geringer ist in der Regel das Begriffsvermögen des jeweiligen Patienten gegenüber dem eigentlichen Beginn der menschlichen Zivilisation, der freien Marktwirtschaft (klassisch: Paradies) ohne...
Quelle: opium-des-volkes.blogspot.de

Die Natürliche Wirtschaftsordnung

Die "Natürliche Wirtschafts-Ordnung" ist das Standardwerk der Freiwirtschafts- lehre. Mit diesem Werk hat ein neuer Trieb am Baum der wirtschaftswissenschaftlichen Forschung ausgeschlagen; ein eigenartiger Trieb, der sich aus den bis jetzt bestehen- den Lehrmeinungen sowohl Bestätigungen wie auch den Widerspruch holt und somit weder mit den Lehren des klassischen Wirtschaftsliberalismus eines Adam Smith, noch mit den dagegenstehenden Theorien des "Wissenschaftlichen Sozialismus" eines Karl Marx zusammenwachsen kann. Es gibt für die Freiwirtschaftslehre, die als Wissenschaft in der Tat zwischen diesen beiden Zweigen wirtschaftstheoretischer Vorstellungen angesetzt hat, nur eine Möglich- keit: kompromißlos und dem Widerspruch von beiden Seiten trotzend das zu ent- falten, was in ihr steckt. Es ist unerhört bedeutungsvoll, was hierbei zutage treten kann, denn die Fragen, um die es geht, haben zwar einige Generationen hindurch die Gelehrten beschäftigt - heute aber stehen sie im Vordergrund unseres Lebens und an ihrer Lösung hängt mehr, als sich in Worte fassen läßt. -
Quelle: userpage.fu-berlin.de

Abhandlung Silvio Gesell: Bargeldloser Zahlungsverkehr, Giralgeld & Freigeld

In einer Kritik des Freigeldes, die Dr. Heyn im Oktober 1920 in der Zeitschrift „Technik und Wissenschaft" veröffentlichte, gelangte er zum Schluß, daß von der Verwirklichung der Pläne Gesells abzuraten sei. Er begründete sein Urteil nicht mit einer Begutachtung des Zieles dieser Pläne, sondern damit, daß die empfohlenen Mittel nicht wirksam seien. Er suchte nachzuweisen, daß durch den bargeldlosen Verkehr das Freigeld wirkungslos gemacht werden könnte. In einer Erwiderung, die im 2. Heft 1921 derselben Zeitschrift erschien, zeigte ich, daß bei jeder Hemmung des Geldumlaufes durch die Inhaber der Bankdepositen das im Verkehr befindliche Geld zu den Banken strömt, daß dort die Bargeldbestände zunehmen und daß dann der mit dem Freigeld verbundene Schwundverlust die Banken zwingen würde, entweder das Geld selber in den Verkehr zurückzupressen oder aber den genannten Verlust auf die Depositen abzuwälzen, was dann die Inhaber dieser Depositen veranlassen würde, das Geld durch Herabsetzung ihrer Zinsforderungen dem Verkehr zurückzugeben. In beiden Fällen würde dann der Zweck des Freigeldes doch erreicht werden. Denn mehr, als daß das Freigeld umläuft, wird mit dem Freigeld nicht erstrebt. Dr. Heyn suchte meine Ausführungen in einer Antwort, die gleich hinter meiner Erwiderung folgte, damit zu entkräftigen, daß er auf Grund des Bankausweises von sieben Berliner Großbanken ausrechnen konnte, der Schwundverlust von 5% im Jahre würde nur etwa 10 Pf. im Jahre für je 100,- RM der...
Quelle: finanzcrash.com

"Geld muss rosten!" - eine Gesellschaft von freien und gleichberechtigten Bürgern

Außergewöhnliche Krisen erfordern außergewöhnliche Maßnahmen: Der Sozialreformer Silvio Gesell wollte eine Marktwirtschaft ohne Kapitalismus. Zu Gesells 150. Geburtstag ein Gespräch mit dem Wirtschaftswissenschaftler Werner Onken. Wer sich mit der Finanzkrise beschäftigt und nach Alternativen zum bestehenden Geldsystem fragt, stößt früher oder später auf die Theorie der Freiwirtschaft: eine ungewöhnliche Lehre, die eine »Marktwirtschaft ohne Kapitalismus« einführen will. Entwickelt hat sie der deutsche Ökonom Silvio Gesell. Das Kernproblem des Kapitalismus sah Gesell in der Natur des Geldes. Alle anderen wirtschaftlich relevanten Güter einschließlich der menschlichen Arbeitskraft sind der Vergänglichkeit unterworfen. Sie lassen sich nicht unbegrenzt bewahren. Sie verderben, verlieren an Wert. Geld dagegen lässt sich aufbewahren, durch den Zins nimmt es sogar noch an Wert zu. Die Leute werden verleitet, ihr Geld zu horten, zum Beispiel, weil sie auf steigende Zinsen oder sinkende Preise warten. Sie geben es nicht aus. Stattdessen liegt das Geld herum, früher unter der Matratze, heute in Form irgendwelcher hochkomplexer Finanzprodukte. Es steht weder für den Konsum noch für Investitionen zur Verfügung. Die Folge ist eine hohe Arbeitslosigkeit bei gleichzeitig großem Geldreichtum, so wie damals in Argentinien – oder heute in den USA. Er wollte das Geld verderblich machen. Geld muss rosten. Weil dies aber nicht von allein geschieht, soll der Staat eine neue Form von Geld...
Quelle: www.zeit.de

Die Finanzkrise und die Krise der hohen Politik: Das (Un-) Ding mit der Zinsumverteilung

Treten wir einen weiteren Schritt zurück, ins Jahr 1916. In diesem Jahr veröffentlichte der Kaufmann Silvio Gesell – auf eigene Kosten – sein Werk „Die Natürliche Wirtschaftsordnung durch Freiland und Freigeld“, in dem ganz ohne höhere Mathematik bereits alles vorweggenommen wurde, was zwanzig Jahre später unseren „Jahrhundertökonomen“ zum Jahrhundertökonomen machte, weil er die hohe Politik so gut beschäftigen konnte. Silvio Gesell war selbständig, dachte selbständig und war nicht darauf angewiesen, sich als Wirtschaftsexperte bei der hohen Politik beliebt zu machen. Also beschrieb er nicht nur das Problem, sondern auch die einzig denkbare Lösung: Es gibt keine wie auch immer geartete Finanz- oder Wirtschaftspolitik, um einen sich selbst beschleunigenden Zusammenbruch des Geldkreislaufs (Liquiditätsfalle) zu verhindern, weil das Geld selbst fehlerhaft ist. Es muss geändert werden, damit es auch ohne Urzins (Keynes: Liquiditäts(verzichts)prämie) umlaufen kann, und somit keine systemische Ungerechtigkeit (Zinsumverteilung von der Arbeit zum Besitz) mehr erzeugt, die wenige Reiche (Zinsgewinner) immer reicher und viele Arme (Zinsverlierer) immer ärmer macht, bis die ganze Volkswirtschaft zusammenbricht. Um mit diesen wieder gewonnenen Erkenntnissen die Gegenwart zu verstehen, verschaffen wir uns zunächst einen Überblick über die finanzielle Gesamtsituation der Bundesrepublik Deutschland. Siehe auch: http://www.deweles.de/files/soziale_marktwirtschaft.pdf
Quelle: muskelkater.wordpress.com



   Running4Truth

Welcome to Your Driverless Future!


We've all seen the propaganda by now: Like it or not, autonomous driving technology is on the way. But what will that future look like? Should we be concerned about the lack of control implicit in these technologies? How vulnerable they are to hackers, both criminal and deep state? Or the fact that our entire society is about to be re-engineered before our very eyes? Join James for this thought provoking episode of The Corbett Report as he explores the road ahead on the path to the driverless future.
Quelle: www.corbettreport.com

Konzeption der Bundeswehr: Rüstung für den Neuen Kalten Krieg

Mit zunehmender Eile plant Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU), die Bundeswehr in der kommenden Legis- laturperiode weiter aufzurüsten. Als konzeptionelle Grundlage soll hierfür die „Konzeption der Bundeswehr“ (KdB) dienen, die seit Ende April 2018 im Entwurf vorliegt. Mit der Begründung, die Landes- und Bündnisverteidigung sei in den letzten Jahren sträflich vernachlässigt worden, propagiert die KdB faktisch eine Rüstungsoffensive gegen Russland. Dies dürfe jedoch nicht auf Kosten der Fähigkeiten für Militäreinsätze im Globalen Süden gehen, was schließlich in Forderungen mündet, buchstäblich in alle Richtungen zu rüsten – und dementsprechend auch Gelder bereitzustellen. Konsequenterweise forderte von der Leyen auf der Bundeswehrtagung am 14. Mai 2018, den Rüstungshaushalt trotz der hohen Steigerungen der letzten Jahre noch einmal in einer ganz anderen Dimension aufzuplustern. Dachdokument der Rüstung Am 4. Mai 2018 zitierte die Süddeutsche Zeitung Auszüge aus der „Konzeption der Bundeswehr“. Sofern in dem Doku- ment neue Weichenstellung vorgenommen werden, hat dies weitreichende Auswirkungen, schließlich handelt es sich dabei laut Planungsamt der Bundeswehr um das „Dachdokument der Gesamtkonzeption der militärischen Verteidigung Deutsch - lands.“ Und tatsächlich titelte die Süddeutsche Zeitung „Deutsch - land am Hindukusch verteidigen – das war...
Quelle: www.imi-online.de

Der Liebes-Betrug - Kindertagesstätten werden schöngeredet, um das gesellschaftliche Gewissen zu beruhigen.

Kinder brauchen ihre Eltern — aber die Wirtschaft braucht sie auch. Also müssen die lieben Kleinen anderswo zwischengelagert werden: oft in Großgruppen von mehreren dutzend Kindern, betreut von überfordertem Personal. Eltern bemerken Missstände und Misshandlungen in Kitas oft erst spät - oder wollen sie nicht bemerken. ErzieherInnen verfügen nämlich über beträchtliche Macht und spielen diese gern auch aus. Was sich zuerst ändern muss, ist unser Bild vom Kind als beliebig formbarer Knetmasse. Um die Qualität in Kindertagesstätten kümmern sich in Deutschland viele Menschen, von denen keiner je in einer Kindergruppe gearbeitet hat. Es gibt Qualitätshandbücher, Inventare, Qualitätssicherungsangebote, Fortbildungen ohne Ende. An jeder Uni, die etwas auf sich hält, werden Projekte, Programme, Umfragen und Kooperationen mit Einrichtungen entwickelt, die irgendetwas mit Kitas zu tun haben. Nur nicht mit den Kindern. Nehmen wir zum Beispiel eine große Initiative zur Verbesserung der Ernährung der Kinder. Da wird wohl wieder Coca Cola oder Nestlé gesponsert haben, dass am Anfang ein großes Buffet für alle Beteiligten aus Verwaltung, Wissenschaft und aus der Praxis (Leiterinnen) bereitsteht. Dann kommen die vollmundigen Versprechungen, die Appelle, die Zukunftsprojekte und alle gehen satt und zufrieden nach Hause. Es wurde nicht über Zucker geredet, siehe Sponsor, aber viel über mögliche Verbesserungen, denn die Kinder sind — wie immer — unsere Zukunft, sind das...
Quelle: www.rubikon.news

How Many Millions Have Been Killed in America’s Post-9/11 Wars? Part 3: Libya, Syria, Somalia and Yemen

In the first two parts of this report, I have estimated that about 2.4 million people have been killed as a result of the U.S. invasion of Iraq, while about 1.2 million have been killed in Afghanistan and Pakistan as a result of the U.S.-led war in Afghanistan. In the third and final part of this report, I will estimate how many people have been killed as a result of U.S. military and CIA interventions in Libya, Syria, Somalia and Yemen. Of the countries that the U.S. has attacked and destabilized since 2001, only Iraq has been the subject of comprehensive “active” mortality studies that can reveal otherwise unreported deaths. An “active” mortality study is one that “actively” surveys households to find deaths that have not previously been reported by news reports or other published sources. U.S. Army forces operating in southern Iraq during Operation Iraqi Freedom, Apr. 2, 2003 (U.S. Navy photo) These studies are often carried out by people who work in the field of public health, like Les Roberts at Columbia University, Gilbert Burnham at Johns Hopkins and Riyadh Lafta at Mustansiriya University in Baghdad, who co-authored the 2006 Lancet study of Iraq war mortality. In defending their studies in Iraq and their results, they emphasized that their Iraqi survey teams were independent of the occupation government and that that was an important factor in the objectivity of their studies and the willingness of people in Iraq to talk honestly with...
Quelle: consortiumnews.com

Jetzt auf Deutsch: Interview mit Glenn Greenwald – Journalist und Herausgeber der Snowden-Leaks


Am 6. Mai 2018 fand unsere Veranstaltung im Muffatwerk München mit Glenn Greenwald, Jill Stein & Abby Martin unter dem Titel “Freiheit & Demokratie: Globale Themen im Kontext 2.0” statt. Da wir eine unabhängige, gemeinnützige und ehrenamtliche Organisation sind, wird die Übersetzung und Synchronisation der gesamten Veranstaltung 8 bis 9 Wochen dauern. Scrollen Sie nach unten, um das dritte Interview des Abends mit Glenn Greenwald zu sehen. Dies ist der dritte Teil einer Veranstaltungsreihe, die wir im Jahr 2017 mit Edward Snowden, Jeremy Scahill und anderen führenden Experten in München starteten. Wir möchten diese Gelegenheit ebenfalls nutzen, um den Beginn unserer Crowdfunding-Kampagne bekanntzugeben, mit dem Ziel 1.000 Spender zu erreichen, die unsere Vision mit nur 5 Euro pro Monat über unsere Crowdfunding-Plattform auf betterplace.org unterstützen können. Klicken Sie hier, um zu erfahren, wie Sie unsere Vision regelmäßig unterstützen können. Vielen Dank für Ihre großartige Unterstützung. Ihre Hilfe ermöglicht es uns, Menschen weltweit zu informieren und zu inspirieren!
Quelle: kenfm.de

KenFM im Gespräch mit: Mirko Hannemann (Batterie-Pionier)


Hört man sich im eigenen Bekanntenkreis zum Thema Elektromobilität um, ist der Tenor recht einhellig: Vorstellbar ist ein Umstieg vom Verbrennungs- zum Elektromotor allemal, allerdings erst dann, wenn die Technik wirklich ausgereift ist. Doch wer bestimmt eigentlich, wann eine Technik ausgereift ist? Was wäre, wenn die Technik so fortgeschritten wäre, dass schon heute die grundlegenden Kundenbedürfnisse befriedigt würden? Wie zum Beispiel eine Akkureichweite von mehr als 500 Kilometern. Geht das oder geht das nicht? Mirko Hannemann, ex-Chef von Colibri Energy, hat bereits vor acht Jahren gezeigt, was möglich wäre. Damals, im Oktober 2010, legte er, mit einem zum Elektroauto umgebauten Audi A2, die ca. 600 Kilometer lange Strecke zwischen München und Berlin zurück, ohne dabei einen einzigen Ladestopp einzulegen. Eine Sensation. Hannemann und seine Mitarbeiter hatten der Welt demonstriert, zu welchen Leistungen Stromspeicher imstande sind. Es wirkte wie der Startschuss in ein neues Zeitalter. Acht Jahre später ist die Realität eine andere. Autos mit Verbrennungsmotoren dominieren nach wie vor das Straßenbild. Der Anteil an Elektroautos liegt hierzulande immer noch weit unter fünf Prozent. Wie kann das sein? Im Gespräch mit KenFM legt Mirko Hannemann dar, wie er die letzten Jahre nach der Rekordfahrt erlebt hat. In...
Quelle: youtu.be

AWA-Reichweiten: stern verliert innerhalb von einem Jahr 860.000 Leser, auch Bild am Sonntag, Spiegel und kicker dick im Minus

Die neueste Ausgabe der Allensbacher Markt- und Werbeträgeranalyse AWA beschert den Printmarken sinkende Leserzahlen. Rund 155 der ausgewiesenen Publikumszeitschriften liegen unter dem Vorjahr, etwa 70 darüber. Zudem verloren auch die Tageszeitungen. Besonders viele Leser eingebüßt haben der stern und die Bild am Sonntag, größte Gewinner sind das Edeka-Kundenmagazin Mit Liebe und die Frauenzeitschrift Glamour. Von Jens Schröder Für viele Verlage, Vermarkter und Redaktionen sind die neuesten Zahlen der AWA eine Hiobsbotschaft. Vor allem für den stern sehen die Daten mies aus: 860.000 Leser hat das Magazin demnach innerhalb nur eines Jahres verloren: Aus einer Reichweite von 6,81 Mio. wurde eine von 5,95 Mio. Damit setzte sich der stern an die Spitze des Verlierer-Rankings. Dahinter folgt die Bild am Sonntag mit einem Minus von 470.000 Lesern, sowie nach den Gratis-Blättern Prisma und Apotheken Umschau die Landlust und Der Spiegel mit Verlusten von über 300.000 Lesern pro Ausgabe. Auch für den kicker sehen die AWA-Zahlen unschön aus: ein Minus von 15,5% weist sie für das Sportmagazin aus. AWA 2018: Die Flop-10-Absteiger nach Reichweite (nur Zeitschriften) RW in Mio. 2018 vs. 2017 1 stern 5,95 -0,86 -12,6% 2 Bild am Sonntag 6,33 -0,47 -6,9% 3 Prisma 5,39 -0,44 -7,5% 4 Apotheken Umschau B 13,45 -0,43 -3,1% 5 Apotheken Umschau A 13,66 -0,42 -3,0% 6 Landlust 4,38 -0,38 -8,0% 7 Der Spiegel 5,54 -0,32 -5,5% 8 TV Movie 4,10 -0,30...
Quelle: meedia.de

Iranian Women Rebelling Against Hijab: You Are Seeing Propaganda

I’ve been noticing videos going viral the last few days, some with millions of views, about Muslim women bravely fighting to free themselves from oppression in the Middle East. The videos, curiously, are being shared enthusiastically by many Republicans and pro-Israel hawks, who aren’t traditionally the sort of crowd you see rallying to support the civil rights of Muslims. What’s up with that? Well, you may want to sit down for this shocker, but it turns out that they happen to be women from a nation that the US war machine is currently escalating operations against. They are Iranian. Whenever you see the sudden emergence of an attractive media campaign that is sympathetic to the plight of civilians in a resource-rich nation unaligned with the western empire, you are seeing propaganda. When that nation is surrounded by other nations with similar human rights transgressions and yet those transgressions are ignored by that same media campaign, you are most certainly seeing propaganda. When that nation just so happens to already be the target of starvation sanctions and escalated covert CIA ops, you can bet the farm that you are seeing propaganda. Back in December a memo was leaked from inside the Trump administration showing how then-Secretary of State, DC neophyte Rex Tillerson, was coached on how the US empire uses human rights as a pretense on which to attack and undermine noncompliant governments. Politico reports: The May 17 memo reads like a crash course...
Quelle: ahtribune.com

Die Geduld ist am Ende – Chilenische und deutsche Opfer von Colonia Dignidad kündigen Zusammenarbeit mit Bundesregierung

Am vergangenen 3. Juli 2018 luden chilenische Angehörigenverbände der auf Colonia Dignidad getöteten und verschwundenen politischen Gefangenen der Diktatur Augusto Pinochet zusammen mit Vertretern der deutschen Siedler-Opfer eine scharfe öffentliche Erklärung gegen das Vorgehen des deutschen Auswärtigen Amtes auf ihre Auftrittsseiten in den sozialen Netzwerken. Von Frederico Füllgraf. „Wir bedauern, dass die deutsche Regierung es ablehnt, das Recht der deutschen Opfer auf Hilfeleistungen anzuerkennen – eine in allen internationalen Verträgen über Menschenrechts-Verletzungen vorgesehene, doch bisher aufgrund nachlässiger und fahrlässiger Behandlung vom deutschen Staat nicht erbrachte Leistung. Stattdessen empfiehlt das Hilfskonzept ‚ausschließlich freiwillige Unterstützungsmaßnahmen‘, deren Antragsteller sich durch die Bürokratie sozialer Zuwendungen quälen sollen, bar jeder Anerkennung bzw. erforderlicher Vorzugsbehandlung als Opfer von Menschenrechts-Verbrechen”, heißt es in dem von Myrna Troncoso und Anwalt Winfried Hempel unterschriebenen, zweiseitigen Manifest. Troncoso vertritt die zentralchilenische Maule-Region, die die meisten nach Colonia Dignidad verschleppten und ermordeten politischen Häftlinge in Chile zu beklagen hat. Hempel ist ein auf der Siedlung aufgewachsener Anwalt deutscher Abstammung, der die von der Führungsclique der Siedlung versklavten und geschändeten deutschen Siedler-Opfer gegenüber der chilenischen und der deutschen Justiz...
Quelle: www.nachdenkseiten.de

THE WEIRD DARPA/FACEBOOK "COINCIDENCE" YOU NEVER HEARD ABOUT

Ever hear about "Lifelog?" You know, the DARPA project to create an automatically updated, itemized, organized, electronic list of every interaction you have, every event you attend, every place you go and everything you do? The project that was announced as canceled the very same day Facebook launched? Well, neither had I? In today's Thought for the Day we explore the Lifelog/Facebook "coincidence" and what it tells us about our wired world.
Quelle: www.corbettreport.com

Once in a Century Snow South Africa & Ancient Kalahari Desert Canal System (648)


What can be described as a once in a century snow fall event with record cold swept across southern Africa over the last four days, leaving record snow and snow accumulation in areas of South Africa that have never recorded snowfall over the last 150 years. Additionally record cold records smashed through Namibia, Botswana and Zimbabwe, all the way to 20 degrees S Latitude. Climate cycles shifted so we take a look at the ancient Kalahari megalithic cities and worlds largest canal system left by a previous civilization some 30,000 years ago in the same areas.
Quelle: youtu.be

Rapid Lava Flow in Puna, Hawaii


Hawaii resident Josiah Hunt captured of Kilauea volcano’s lava flow on June 12-13. The was taken at a private residence in the Puna neighborhood.Hawaii News Now said on June 29 that many evacuees remained in “limbo” as the lava continued to flow, causing devastation to hoHawaii resident Josiah Hunt captured of Kilauea volcano’s lava flow on June 12-13. The was taken at a private residence in the Puna neighborhood.Hawaii News Now said on June 29 that many evacuees remained in “limbo” as the lava continued to flow, causing devastation to homes, farms, and neighborhoods. Credit: Josiah Hunt via Storyfulmes, farms, and neighborhoods. Credit: Josiah Hunt via Storyful
Quelle: www.liveleak.com

Gesundheit verboten? - Interview mit Andreas Kalcker zu Chlordioxid & MMS, März 2018


"Gesundheit verboten - Unheilbar war gestern" *********************************************** Interview mit dem Bestseller-Autor Andreas L. Kalcker zur Kontoverse über MMS und Chlordioxid. Hier gehts zum Blog-Artikel mit den Show Notes: https://www.trainingsdiebewegen.com/c... Es gibt weltweit zentausende dokumentierte Fälle von Menschen, die als „unheilbar“ galten, die sich selbst mit CD therapiert haben und wieder gesund sind, darunter auch solche von Arthrose, Autismus, Eppstein-Barr, Ebola, verschiedene Krebsarten, Borreliose, Fibromyalgie, Herpes, Hepatitis, Malaria, MS, Morbus Crohn, HIV, Schuppenflechte, Staphylokokken-Infektionen, Pilzerkrankungen, Verbrennungen, Zysten, uvm. Dieses Video soll Licht ins Dunkel bringen, mit Mythen, Märchen und Missverständnissen aufräumen und statt dessen wissenschaftliche Fakten über Chlordioxid & MMS vom Profi bringen. Show Notes: 2:12 Arthritis Heilung durch Chlordioxid 3:40 Klarheit im Kopf - Brain Fog weg 5:30 Chlordioxid & MMS: Unterschiede, Wirkund und Abgrenzung zu Chlor, Natriumchlorit, Aktivierung mit Salzsäure oder Zitronensäure 7:30 Chlordioxid (in Wasser gelöstes Gas) wirkt praktisch ohne Nebenwirkungen (im Gegensatz zu MMS) 7:56 Chlordioxid ist ein Atemgift, aber ungiftig in der Einnahme 9:17 Wirkungsweise von Chlordioxid: erhöht den Sauerstoffgehalt im Blut...
Quelle: youtu.be

Nicaragua: IWF-Diktate als Brecheisen für “Regime-Change”, wenn Ortega nicht den Zipras macht

Dass der Auslöser der Proteste gegen die Regierung Nicaraguas, die Rentenkürzungen und die Erhöhung der Sozialversicherungsbeiträge vom Internationalen Währungsfonds IWF diktiert wurden, verschweigen in Europa nicht nur die Transatlantischen Boulevard-Medien von ARD bis ZdF, von FAZ bis TAZ, von Spiegel bis LOKUS Madeleine Albright und das von ihr geführte NDI (National Democratic Institut) unterstützt die Aufstände in Nicaragua. Zur Erinnerung: In der Fernsehshow 60 Minutes wurde Albright am 12. Mai 1996 von Moderator Lesley Stahl gefragt: “Wir haben gehört, dass eine halbe Million Kinder wegen der Sanktionen gegen den Irak gestorben sind. Ich meine, das sind mehr Kinder, als in Hiroshima umkamen. Und – sagen Sie: ist es den Preis wert?” Albright brauchte für die Antwort nicht lange zu überlegen: “Ich glaube, das ist eine sehr schwierige Entscheidung, aber der Preis – wir glauben, es ist den Preis wert.” Am Ende dieses Artikels befindet sich eine tschechische Übersetzung des Anfangskapitels . Miroslav Kunst übersetzt fast regelmäßig meine Beiträge ins Tschechische: dafür möchte ich ihm hier Danke sagen. Über eine gemeinsame Lesung in Prag mit Gedichten und Geschichten, die ich in Prag geschrieben habe, mit Texten zu den Zeiten, die die SS-Obersturmbannführer Schleyer, Ries und Renner mit Heydrich in Prag verbrachten und mit den Romanvorarbeiten zum “Erbsenzähler”, dem Roman einer Männerfreund- und schließlich -feindschaft zwischen Gregor Mendel und dem schlesischen...
Quelle: www.barth-engelbart.de

Chinesisches Lasergewehr wird als nichttödlich propagiert

Unhörbar soll die Waffe mit einer Batterieladung tausendmal gefeuert werden können, menschliches Gewebe würde sofort verkohlt Angeblich wurde nun in China eine tragbare Laserwaffe entwickelt, mit der sich Ziele bis auf eine Entfernung von fast einem Kilometer in Brand setzen kann. Bislang gibt es vor allem große Lasersysteme, mit denen in Tests erfolgreich Drohnen oder Raketen abgeschossen werden konnten. Das Pentagon investiert massiv in die Entwicklung. Der Vorteil einer Laserwaffe liegt auf der Hand, denn sie "feuert" einen Lichtstrahl in Lichtgeschwindigkeit, also mit 300.000 km/sec. Auch die in den USA, Russland und China derzeit entwickelten Hyperschallwaffen würden zwar herkömmlichen Raketenabwehrsystemen entgehen können, nicht aber Laserwaffen. Die haben noch dazu den Vorteil, dass sie geräuschlos funktionieren. Mit einer weiter reichenden Laserkanone könnte man so etwa ein Flugzeug wie die MH17 im Geheimen abschießen, ein Lasergewehr wäre eine Superwaffe für einen Anschlag oder einen Mord aus größerer Entfernung, da niemand wüsste, aus welcher Richtung der Laserstrahl kam. Nach der South China Morning Post (SCMP) wird das Lasergewehr ZKZM-500 genannt und wird als "nichttödlich" eingestuft. Erwähnt wird, dass der Strahl durch Fenster dringen kann und zu einer "unmittelbaren Karbonisierung" menschlichen Gewebes führt, was nicht sehr harmlos klingt, da eine Verkohlung nach dem Verbrennen auftritt und irreversibel ist. Ein Wissenschaftler, der am Xian...
Quelle: www.heise.de/tp/features

"Stopp Air Base Ramstein": Protest gegen US-Drohnenkrieg und Aufrüstung (Video)


Zweitausend Demonstranten zogen aus allen Teilen Deutschlands zur US-Luftwaffenbasis Ramstein in der Nähe der Stadt Kaiserslautern, um lautstark für die Schließung der Basis und gegen den Drohnenkrieg sowie die weltweite Aufrüstung zu protestieren. Mehr zum Thema - LIVE: "Stopp Air Base Ramstein" - Proteste vor US-Luftwaffenstützpunkt Die Demonstranten wurden unterstützt von prominenten Rednern wie Sahra Wagenknecht, Dieter Dehm und Prinz Chaos II. Sie sprachen sich für die Schließung der Air Base aus und kritisierten zugleich die weltweite Aufrüstung. Neben einem Friedenscamp gab es zahlreiche Workshops und Aktionen, auf denen sich die Teilnehmer informieren und austauschen konnten. Vor der Air Base kam es zu Kundgebungen und Sitzblockaden.
Quelle: deutsch.rt.com

SOHK 2018: Unterschlagenes Interview #4 mit Andreas Kalcker - RBB & RBBinforadio

Spirit Of Health Kongress 2018 / Thematik Chlordioxid (MMS/CDS/CDL), Interview für RBB & RBBinforadio und Redaktionsnachgespräch mit Andreas Kalcker

Quelle: youtu.be

Dieter Hallervorden: Frieden ist eine Geisteshaltung


Old but gold: Einer der bekanntesten und beliebtesten Unterhaltungskünstler der deutschen Fernsehgeschichte bezieht Stellung zum Thema Friedenspolitik. In seiner Botschaft mahnt der Kabarettist und Schauspieler Dieter „Didi“ Hallervorden die Verantwortung der Medien an, endlich die richtigen und kritischen Fragen zu stellen. Gleichzeitig ruft er in seiner unvergleichlich charmanten Art alle Menschen dazu auf, das eigene Gewissen und die eigene Haltung zu hinterfragen. Das Video wurde 2017 zur Unterstützung der Ramstein-Kampagne aufgenommen. Sein Inhalt bleibt weiterhin hochaktuell. Zum Hintergrund Der US-Militärstützpunkt Ramstein ist ein zentrales Drehkreuz für die Vorbereitung und Durchführung völkerrechtswidriger Angriffskriege und Drohneneinsätze, u.a. im Irak, Afghanistan, Pakistan, Jemen und Syrien und er ist Einsatzzentrale für die in Europa stationierten Atomwaffen. Die Kampagne Stopp Air Base Ramstein fordert von der Bundesregierung, den USA die Nutzung der Air Base Ramstein als Basis zur Drohnenkriegsführung zu verbieten, die Satellitenrelaisstation zu schließen, Unterstützung für die Ausspähpraxis der NSA und anderer Geheimdienste zu verweigern, die Anschaffung von Kampfdrohnen für die Bundeswehr abzulehnen sowie Atomwaffen zu ächten – weltweit! Termine Ramstein Protestaktionen noch bis zum 1....
Quelle: neue-debatte.com

News 26 bis 50 von 29620
<< Erste < zurück 1-25 26-50 51-75 76-100 101-125 vor > Letzte >>