Inspektor - Das kritische Nachrichtenarchiv - Die Welt hinter den Kulissen.
Topmeldungen:

Arbeitsgruppe Gerechte Wirtschaftsordnung

Wie setzen sich die Zinsen zusammen? Warum ist das Geld anderen Wirtschaftsgütern überlegen? Warum ist der Realzins fast immer positiv?
Quelle: www.ag-gwo.de

Rheingold auf dem Buchcover

Das Buch Neues Geld – Neue Welt von Tobias Plettenbacher ist im Planet Verlag erschienen. Dieses Buch will die Fehler unseres Geld- und Wirtschaftssystems, die Ursachen für Wachstumszwang und Umweltzerstörung, Spekulationsblasen und den drohenden Börsencrash sowie Lösungsansätze aufzeigen: Unser Zinssystem erzeugt exponentielles Wachstum, eine Aufblähung der Schuldenberge, kurzsichtiges Wirtschaftswachstum und Umweltzerstörung. “Ewiges Wachstum” ist unmöglich und muss zu regelmäßigen Zusammenbrüchen führen. Solch ein Crash findet etwa alle 60 Jahre statt, ist also längst überfällig und offensichtlich. Die ökologischen, wirtschaftlichen und sozialen Probleme unserer Zeit seien nur durch Änderung unseres Geldsystems behebbar, der Basis unserer Gesellschaft und einer der wichtigsten Triebfeder des Menschen. Das Buch stellt Lösungsansätze vor, die auf Regionalität statt “Globalisierung”, Kooperation statt Konkurrenz und Nachhaltigkeit statt Umweltzerstörung setzen.
Quelle: rheingoldblog.wordpress.com

Wirtschaftliche Triebkräfte von Rüstung und Krieg

Alle Kriege, zumindest in unseren Zeiten, sind letztlich als Wahnsinn anzusehen. Wie aber kommt es heute noch zu solchen barbarischen Auseinandersetzungen in einer sich als zivilisiert bezeichnenden Welt? Wie kann es geschehen, dass Menschen, die über Jahrzehnte friedlich zusammengelebt haben, auf einmal einander Gewalt antun? Es hängt entscheidend mit bestimmten ökonomischen und monetären Gegebenheiten und Fehlentwicklungen zusammen, die auch in früheren Zeiten und an anderen Orten zu Bürgerkriegen oder grenzüberschreitenden gewaltsamen Auseinandersetzungen führten.
Quelle: Helmut Creutz

26C3: Hacker machen gegen Rundum-Ausspähung mobil

Andy Müller-Maguhn, früherer Sprecher des Chaos Computer Clubs (CCC), gab der auf dem 26. Chaos Communication Congress (26C3) versammelten Hackergemeinde am gestrigen Abschlusstag Einblicke in den seiner Ansicht nach immer mächtiger werdenden industriell-politischen Überwachungskomplex. Nach Angaben des CCC-Veterans sind technische, vor allem für Geheimdienste und andere Sicherheitsbehörden tätige Dienstleister für sogenannte Intelligence Support Systems (ISS) und Politiker eine unheilige Allianz eingegangen, um unter dem Aufhänger der Kriminalitäts- und Terrorismusbekämpfung das Verhalten mehr oder weniger verdächtiger Bürger mit ausgefeilten Methoden aufzuzeichnen und zu analysieren.
Quelle: www.heise.de

Keine Inflation mit einer konstruktiven Geldumlaufsicherung

Kaum ein anderes großes Werk des menschlichen Geistes hat in der Folge soviel Verständnislosigkeit und z. T. geradezu absurde Vorurteile heraufbeschworen wie das makroökonomische Grundlagenwerk "Die Natürliche Wirtschaftsordnung durch Freiland und Freigeld" des Sozialphilosophen Silvio Gesell aus dem Jahr 1916, auf dem ursprünglich die Soziale Marktwirtschaft in Deutschland nach dem zweiten Weltkrieg basieren sollte. Die echte Soziale Marktwirtschaft (Marktwirtschaft ohne Kapitalismus) geriet in Vergessenheit, die Vorurteile blieben bestehen. Einige davon werden hier noch mal widerlegt.
Quelle: Stefan Wehmeier

MOMO für Ökonomen

Diese "seltsame Geschichte von den Zeit-Dieben und von dem Kind, das den Menschen die gestohlene Zeit zurückbrachte", erhielt den Deutschen Jugendbuchpreis und erregte vor einigen Jahren großes öffentliches Aufsehen, wurde aber damals von den Ökonomen noch nicht wahrgenommen. Die nachfolgenden Gedanken sind als ein Reiseführer zur Einstimmung auf die Lektüre von Michael Endes "Momo" gedacht. Michale Endes Märchen über die Macht des Geldes über die Menschen und über das kleine Mädchen Momo, das das Geld in einen Diener der Menschen verwandelt, ist eine literarische Komposition von vollendeter Schönheit. Es ist eine meisterhafte Sinfonie der Worte, in der jedes Wort sich wohlgeformt in das Ganze einfügt und der Ganzheit von Ökonomie und Metaphysik ihre hohe innere Geschlossenheit verleiht.
Quelle: www.artfond.de

Die Mehrwerttheorie

Dieser Text von Georg Otto aus dem Jahre 1991 zeigt, warum die Mehrwerttheorie immer die "wissenschaftliche Rechtfertigung für eine politische Forderung" war - und dass Karl Marx den Kern der Ausbeutung bereits anhand seiner geldtheoretischen Überlegungen hätte erkennen können. Daraus folgt, dass die "Vergesellschaftung der Produktionsmittel" eben NICHT der Weg zu Wohlstand und Freiheit ist - was die "realsozialistischen Erfahrungen" in den Ländern des ehemaligen Ostblocks ja auch klar gezeigt haben.
Quelle: www.humanwirtschaftspartei.de

Es ist höchste Zeit für die größte und friedlichste Revolution der Weltkulturgeschichte!

Damit das Geld in Bewegung (im Umlauf) bleibt, werden heute zwei Mechanismen eingesetzt, die aber beide in ihrer Wirkung destruktiv sind: 1. die schleichende Inflation und 2. die Liquiditätsverzichtsprämie (Urzins). Beide Mechanismen zerstören jede Volkswirtschaft mit mathematischer Präzision! Weil sich aber kaum jemand Gedanken darum macht, werden sie einfach in Kauf genommen, damit sich weiterhin eine kleine Minderheit von „Reichen und Superreichen“ auf der Mehrarbeit des Mittelstandes ausruhen und weiter bereichern kann. Die urzinsbedingte Geldumverteilung von der Arbeit zum Besitz (Besitz von Produktionsmitteln und Geldvermögen) beträgt gegenwärtig - allein in Deutschland - 450 Milliarden € jährlich, und sie steigt immer weiter – bis zum Totalzusammenbruch unserer ganzen Volkswirtschaft (Liquiditätsfalle).
Quelle: www.deweles.de

Ist unser Geldsystem so ausgestaltet, dass es wirklich nachhaltig funktionieren kann?

Daran gibt es erhebliche und begründete Zweifel, die auch zu den tatsächlichen Ursachen der gegenwärtigen Finanzkrise führen, dadurch unsere Realwirtschaft und damit uns alle bedrohen. Diese Ursachen liegen allerdings tiefer als jene, über die zurzeit in der Öffentlichkeit diskutiert wird. Sie werden weder von der Politik noch von den Medien nachdrücklich zur Kenntnis genommen. Folglich findet auch keine Debatte über ein anderes - nachhaltigeres - Geldsystem statt, obwohl diese genauso wichtig wäre wie die Diskussion über Nachhaltigkeit in anderen Bereichen, etwa im Klimaschutz.
Quelle: www.liebeangelamerkel.de



   Running4Truth

The Coming Wave of Internet Censorship


We've all seen the latest moves to de-platform independent voices online, but how many people can see beyond their immediate reaction to the way they are being programmed to embrace the coming wave of government censorship? James Corbett joins Garland Nixon and guest host Eric Ladny on Radio Fault Lines to discuss this pressing issue.
Quelle: www.corbettreport.com

The Genocide of native Americans - Why is the US government always hiding it


This material is under Creative Commons (CC BY) License from YouTube's own Creative Commons library, for more info on Creative Commons CC BY Licenses and what rights are included for others to reuse, check http://en.wikipedia.org/wiki/Creative...
Quelle: youtu.be

Geopferte Jungfrauen: Neue Filmdoku über die Risiken der HPV-Impfung

Geopferte Jungfrauen: Eine neue Doku über die Risiken der HPV-Impfung wird derzeit in australischen Kinos gezeigt. Zahlreiche Opfer, Mediziner und Wissenschaftler kommen zu Wort. Trotz aller demokratischer Tradition ist Australien eines der Länder mit den restriktivsten Impfgesetzen der Welt - medizinisches Personal, das von Impfungen abrät, muss sogar mit einer Gefängnisstrafe rechnen. Umso überraschender, dass ausgerechnet in Australien mit "Sacrificial Virgins" ("Geopferte Jungfrauen") eine durchaus sehr kritische Dokumentation über die HPV-Impfung gegen Gebärmutterhalskrebs bei einem bekannten Filmfestival einen Preis eingeheimst hat.[1] Derzeit tourt "Sacrificial Virgins" durch die Kinos in Australien.[2] Ein Artikel in der London Times unter der Überschrift: "Kampagne gegen Krebsimpfung riskiert Menschenleben" läßt bereits erahnen, dass die weltweite Vermarktung des Films auf erbitterten Widerstand der industrienahen Leitmedien stoßen wird.[3] Ob der Film auch nach Deutschland kommen wird, ist derzeit noch unbekannt. Filmwebseite mit Trailer
Quelle: www.impfkritik.de

Wieviel Impfkritik kann ein "offizieller" Dokumentarfilm vertragen?

Im September kommt mit EINGEIMPFT eine neue „kritische“ Impfdoku in die deutschen Kinos. Der Film begleitet ein Ehepaar durch ihre Impfentscheidung und versucht anfangs tatsächlich, kritisch zu sein. Letztlich knickt diese Absicht jedoch gegenüber den industrieabhängigen Sponsoren ein. Ich werde in letzter Zeit immer wieder gefragt, was ich von der neuen Impfdoku "Eingeimpft" von David Sieveking halte. Der Filmvertrieb spricht seit Monaten gezielt Vertreter der impfkritischen Szene an, um den Film zu promoten. Um mich nicht ständig wiederholen zu müssen, möchte ich meine Eindrücke - ich durfte bereits vor Monaten vorab eine Presseversion ansehen - zusammenfassen: Empfehlen kann ich den Film leider nicht. Aber das Dilemma ist: Ich kann auch nicht wirklich abraten. Zunächst einmal ist der Film eine sehr persönliche Dokumentation der Impfentscheidung zwischen David und seiner Frau Jessica. Fremden über einen Film so tiefe Einblicke in das eigene Familienleben zu gewähren ist nicht jedermanns Sache und macht, wenn man nicht ganz immun gegen Voyeurismus ist, vielleicht den besonderen Charm des Films aus. Die Szenen - z. B. Gespräche zwischen David und Jessica - machen auch durchaus einen authentischen Eindruck. David scheint des öfteren solche Gespräche heimlich aufgenommen zu haben. Grenzwertig, würde ich sagen – aber gut, wenn der Partner letztlich mitspielt… Interessant ist, dass Sieveking innerhalb des Robert-Koch-Instituts (RKI), der Bundesseuchenbehörde und des...
Quelle: www.impfkritik.de

Vorbereitung auf ein ärztliches Aufklärungsgespräch - Beispiel GARDASIL

Wie bereitet man sich am besten auf eine Impfung und das ärztliche Aufklärungsgespräch vor? Man nehme den Beipackzettel - oder noch besser, die Fachinfo - des Impfstoffs und notiere sich alle Fragen, die dabei hochkommen. Hier als Beispiel die Fachinfo von von GARDASIL (HPV-Impfung gegen Gebärmutterhalskrebs). Die Fachinfo von GARDASIL herunterladen Zitat: „Hergestellt (…) mittels rekombinanter DNA-Technologie“ Kommentar: Der Impfstoff enthält demnach gentechnisch hergestellte Moleküle (falls dies für die persönliche Impfentscheidung von Relevanz ist). Zitat: "...adsorbiert an amorphes Aluminiumhydroxyphosphatsulfat-Adjuvans (0,225 Milligramm Al)" Kommentar: Der Impfstoff enthält also geringe, aber biologisch hoch wirksame Mengen eines schweren Nerven- und Zellgiftes (Aluminium). Zitat: "GARDASIL ist ein Impfstoff zur Anwendung ab einem Alter von 9 Jahren zur Prävention von: - Vorstufen maligner Läsionen im Genitalbereich (Zervix, Vulva und Vagina), Vorstufen maligner Läsionen im Analbereich, Zervix- und Analkarzinomen, die durch bestimmte onkogene Typen des humanen Papillomvirus (HPV) verursacht werden; - Genitalwarzen (Condylomata acuminata), die durch spezifische HPV-Typen verursacht werden." Kommentar: Dass GARDASIL in der Lage ist, Gebärmutterhalskrebs („Zervix-Ca“) zu verhindern, wird also vom Hersteller gar nicht behauptet. Zitat: "Ob eine Auffrischimpfung erforderlich ist, ist derzeit noch nicht bekannt." Kommentar: Mehr als 10 Jahre nach...
Quelle: www.impfkritik.de

WHO hat keine Lust mehr auf die Erfassung von möglichen Impfkomplikationen

Zwei indische Ärzte kritisieren öffentlich die aktuelle überarbeiteten Richtlinien der WHO für die Bestimmung der Kausalität von möglichen Nebenwirkungen. Meldungen, die nach der Markteinführung hereinkommen, sollen demnach grundsätzlich als „zufällig“ oder „nicht klassifizierbar“ eingeordnet werden, auch bei Todesfällen. Kommentar: Die in den Fachinfos angegebenen möglichen Nebenwirkungen stammen zum Großteil aus dem Postmarketing, also aus den Meldungen, die nach der Einführung eines Impfstoffs eingehen. Ein Großteil deshalb, weil die Zulassungsstudien selber in der Regel zu klein sind, die Nachbeobachtung zu kurz ist und die „Placebos“ aluminiumhaltig sind. Werden neue Impfstoffe mit dieser neuen WHO-Richtlinie also mit einem Schlag „sichererer“? Ich erlaube mir leichte Zweifel... Quelle (englisch): Revised World Health Organization (WHO)’s causality assessment of adverse events following immunization—a critique
Quelle: www.impfkritik.de

Die Völkermord-PR Eine milliardenschwere PR-Kampagne bemüht sich um die Vertuschung des Genozids im Jemen.

Die humanitäre Krise im Jemen bekommt in den Medien nicht die Aufmerksamkeit, die sie verdient. Deshalb veröffentlichen wir hier einen schon etwas älteren Text zum „YCHO“, dem Plan zur „umfassenden humanitären Hilfe im Jemen“, der genau das eben nicht ist. Dan Glazebrook untersucht darin die Rolle des „Jemen-Quartetts“ – Saudi-Arabien, die Vereinigten Arabischen Emirate, die USA und Großbritannien – in dieser schlimmsten humanitären Katastrophe seit Mitte des letzten Jahrhunderts. Die 1,5-Milliarden-Dollar-Kampagne zur Vertuschung des Völkermordes im Jemen von Dan Glazebrook Hungersnot, Cholera, Diphtherie „Die Situation im Jemen, heute, in diesem Moment“, erklärte UN-Nothilfekoordinator Mark Lowcock im April gegenüber Al Jazeera, „sieht für die dortige Bevölkerung wie die Apokalypse aus.“ Man geht davon aus, dass im letzten Jahr im Jemen 150.000 Menschen verhungert sind – alle zehn Minuten starb ein Kind an Hunger oder vermeidbaren Erkrankungen, alle zwei Minuten geriet ein Kind in den Zustand extremer Mangelernährung. Das Land erlebt die weltweit schlimmste Cholera-Epidemie seit Beginn der Aufzeichnungen – eine Million haben sich bereits angesteckt – und laut Lowcock wird sich auch die neu aufgetretene Diphtherie-Epidemie „wie ein Buschfeuer ausbreiten. (…) Wenn sich die Umstände nicht ändern“, schloss er, „werden wir die furchtbarste humanitäre Katastrophe der letzten 50 Jahre erleben.“ Die Rolle der von Saudi-Arabien angeführten Koalition – Chaos und...
Quelle: www.rubikon.news

Bundesregierung lügt Entstehungsgeschichte der Weißhelme

Wie heißt es doch so schön in dem Pamphlet der Bundesregierung zu den Weißhelm-Al-Qaida-Terroristen, in dem nahezu jedes Wort gelogen ist? „Nach Kenntnis der Bundesregierung gingen die Weißhelme aus einer Graswurzelbewegung in den vom syrischen Regime und seinen Milizen angegriffenen Gebieten Syriens hervor.“. Nein! Das ist eine glatte Lüge. Selbst die Weißhelme behaupten offiziell etwas ganz anderes. Die Bundesregierung, die den Weißhelmen nach eigenen Angaben 12 Millionen Euro überwiesen hat (Einmal 7 Millionen, das Jahr darauf 5 Millionen – So steht es in dem Schreiben der Bundesregierung) tut so, als sei sie zu doof zum Lesen. Das hier ist das, was die Propagandatruppe Weißhelme selbst als Gründungslegende angibt (Zitat aus meinem Artikel „Weißhelme in Syrien„, für diesen Beitrag hier ergänzt um einen weiteren Teil aus dem genannten Artikel) – und diese hanebüchene Story ist wahrlich kein Geheimnis: „Offizieller Gründer der Weißhelme ist der britische Militärdienstleister James Le Mesurier, der bei Twitter merkwürdigerweise unter @USARinwar zu finden ist. Le Mesurier war laut seinem Al-Jazeera-Interview vom August 2015 zufällig 2013 in der Syrien benachbarten Türkei und half angeblich spontan syrischen Freiwilligen, eine Rettungshelfertruppe aufzubauen: „Known as the Syrian Civil Defence, or the White Helmets, this group of volunteer rescuers was formed in 2013 and now numbers more than 2,700 volunteers.“ Le Mesurier sagt in dem Interview von Al...
Quelle: blauerbote.com

NATO's "News Hero" - #PropagandaWatch

In this week's edition of #PropagandaWatch James looks at "The News Hero," the latest fake news Russian bot propaganda scare to emerge from the neo-McCarthyist fever dreams of the NATO Stratcom Centre of Excellence!

Quelle: youtu.be

Muss Italien mit Unions-Truppen Einmarsch rechnen

Am PoPo: Soviel braune Grütze ist ja selbst im Stammland derselben, in Deutschland nahezu undenkbar. Eher würde man hierzulande die Wahlen endgültig verbieten, als noch einmal so undemokratische Zustände zu dulden, wie sie hier damals unter Adolf grassierten. Das ist in Italien bedeutend anders. Die Rechtspopulisten kommen mit ihren Eskapaden nicht nur der EU-Massen-Nutzmenschhaltung mächtig in die Quere. Das kann nicht im Sinne einer prosperierenden EU-Demokratur sein und sollte umgehend korrigiert werden. Notfalls eben mit militärischen Mitteln, bevor uns die EU um die Ohren fliegt. Dazu muss man wissen, dass das, was in Italien gerade passiert, nicht im Sinne der EU-Menschen ist. Zumindest wenn man den Angaben ihrer Volksvertreter-Stellvertreter-Vertreter folgt, die von den Lobbys kompetent hinsichtlich des Volkswillens geschult sind. Vermutlich ist es nur eine Frage der Zeit, bis die EU mit demokratischen Truppen und Panzern einen Vorstoß ins rechtsabtrünnige Italien unternehmen muss. Die Zustände dort geraten völlig außer Kontrolle. Insbesondere, weil Italien ganz im Alleingang die Grenzen nach Afrika zumacht und somit eine sinnfällige Bestandserhaltungsmigration für den gesamten EU-Kontinent torpediert, wenn nicht gar verunmöglicht. Gottlob kann Spanien für den Moment diesen Engpass überbrücken. Es nimmt derzeit an Menschenmaterial auf, was es im Mittelmeer nur eben abfischen kann. Brüssel weiß besser was die Italiener wollen Muss Italien mit Unions-Truppen...
Quelle: qpress.de

Overthrowing Other People’s Governments: The Master List of U.S. “Regime Changes”

This incisive list of countries by William Blum was first published in 2013, posted on Global Research in 2014. In relation to recent developments in Latin America and the Middle East, it is worth recalling the history of US sponsored military coups and “soft coups” aka regime changes. In a bitter irony, under the so-called “Russia probe” the US is accusing Moscow of interfering in US politics. This article reviews the process of overthrowing sovereign governments through military coups, acts of war, support of terrorist organizations, covert ops in support of regime change. Needless to say, while “US-Gate” is not an issue, this list in nonetheless revealing. In recent developments, the Trump administration is supportive of a US sponsored regime change in Venezuela and Cuba Michel Chossudovsky, July 31, 2018 * * * Instances of the United States overthrowing, or attempting to overthrow, a foreign government since the Second World War. (* indicates successful ouster of a government) China 1949 to early 1960s Albania 1949-53 East Germany 1950s Iran 1953 * Guatemala 1954 * Costa Rica mid-1950s Syria 1956-7 Egypt 1957 Indonesia 1957-8 British Guiana 1953-64 * Iraq 1963 * North Vietnam 1945-73 Cambodia 1955-70 * Laos 1958 *, 1959 *, 1960 * Ecuador 1960-63 * Congo 1960 * France 1965 Brazil 1962-64 * Dominican Republic 1963 * Cuba 1959 to present ...
Quelle: www.globalresearch.ca

The Great Pyramid of Egypt Can Focus Electromagnetic Energy


Scientists have discovered that the Great Pyramid of Egypt concentrates electromagnetic energy into its internal chambers and below its base. And now, scientists are wondering if this incredible discovery can be recreated on a nanoscale size, which could lead to more efficient sensors and solar cells. Its ability to concentrate electric and magnetic energy was discovered by a team of researchers led by scientists from ITMO University in the Russian city of St Petersburg.
Quelle: youtu.be

How the Ancients Cut Stone with Sound - Lost High Technology Explained | Ancient Architects


How did the ancient civilisations cut and shape such intricate stonework like we see in Egypt? How were holes seemingly drilled through solid granite? How did the Incas create walls with perfectly connecting blocks of stone? Did they use traditional tools? Did they harness the power of the sun as I explained in a previous video? Or did they know the secrets of sound?
Quelle: youtu.be

GEZ Journalist vor Gericht abgeschmettert! Richard Gutjahr gg. Wisnewski

Bestsellerautor und Journalist Gerhard Wisnewski wurde von GEZ-Propagandist (meine Meinung) Richard Gutjahr verklagt. Jetzt hat Wisnewski gewonnen!!!

Quelle: youtu.be

Die Macht um Acht (5)


Neue Töne bei der Tagesschau: In der Serie „Die Macht um Acht“ zeigt Uli Gellermann an drei Beispielen nachdrücklich, dass die Tagesschau sich als eine Art Staatsfunk versteht. Sie hat bei vielen Themen die Haltung der Regierung ungeprüft übernommen, gibt sie einfach weiter und hält das für Journalismus. Um diese Form von Nachrichten-Übermittlung zu würdigen schlägt der Autor vor, dass sich Familien und Nachbarn zur Zeit der Tagesschau-Ausstrahlung rund um das TV-Gerät einfinden und die Nationalhymne singen. Allerdings kann der Autor nicht garantieren, dass Singen die Qualität der ARD-Redaktion verbessert. Der Journalist und Filmemacher Uli Gellermann beschäftigt sich seit Jahren mit der Dauermanipulation der Tagesschau. Gemeinsam mit den Co-Autoren, Volker Bräutigam und Friedhelm Klinkhammer, schrieb er das Buch „Die Macht um acht: der Faktor Tagesschau“. Ein Standardwerk über die tägliche Nachrichtensendung der ARD.
Quelle: youtu.be

Welcome to Your Driverless Future!


We've all seen the propaganda by now: Like it or not, autonomous driving technology is on the way. But what will that future look like? Should we be concerned about the lack of control implicit in these technologies? How vulnerable they are to hackers, both criminal and deep state? Or the fact that our entire society is about to be re-engineered before our very eyes? Join James for this thought provoking episode of The Corbett Report as he explores the road ahead on the path to the driverless future.
Quelle: www.corbettreport.com

Konzeption der Bundeswehr: Rüstung für den Neuen Kalten Krieg

Mit zunehmender Eile plant Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU), die Bundeswehr in der kommenden Legis- laturperiode weiter aufzurüsten. Als konzeptionelle Grundlage soll hierfür die „Konzeption der Bundeswehr“ (KdB) dienen, die seit Ende April 2018 im Entwurf vorliegt. Mit der Begründung, die Landes- und Bündnisverteidigung sei in den letzten Jahren sträflich vernachlässigt worden, propagiert die KdB faktisch eine Rüstungsoffensive gegen Russland. Dies dürfe jedoch nicht auf Kosten der Fähigkeiten für Militäreinsätze im Globalen Süden gehen, was schließlich in Forderungen mündet, buchstäblich in alle Richtungen zu rüsten – und dementsprechend auch Gelder bereitzustellen. Konsequenterweise forderte von der Leyen auf der Bundeswehrtagung am 14. Mai 2018, den Rüstungshaushalt trotz der hohen Steigerungen der letzten Jahre noch einmal in einer ganz anderen Dimension aufzuplustern. Dachdokument der Rüstung Am 4. Mai 2018 zitierte die Süddeutsche Zeitung Auszüge aus der „Konzeption der Bundeswehr“. Sofern in dem Doku- ment neue Weichenstellung vorgenommen werden, hat dies weitreichende Auswirkungen, schließlich handelt es sich dabei laut Planungsamt der Bundeswehr um das „Dachdokument der Gesamtkonzeption der militärischen Verteidigung Deutsch - lands.“ Und tatsächlich titelte die Süddeutsche Zeitung „Deutsch - land am Hindukusch verteidigen – das war...
Quelle: www.imi-online.de

Der Liebes-Betrug - Kindertagesstätten werden schöngeredet, um das gesellschaftliche Gewissen zu beruhigen.

Kinder brauchen ihre Eltern — aber die Wirtschaft braucht sie auch. Also müssen die lieben Kleinen anderswo zwischengelagert werden: oft in Großgruppen von mehreren dutzend Kindern, betreut von überfordertem Personal. Eltern bemerken Missstände und Misshandlungen in Kitas oft erst spät - oder wollen sie nicht bemerken. ErzieherInnen verfügen nämlich über beträchtliche Macht und spielen diese gern auch aus. Was sich zuerst ändern muss, ist unser Bild vom Kind als beliebig formbarer Knetmasse. Um die Qualität in Kindertagesstätten kümmern sich in Deutschland viele Menschen, von denen keiner je in einer Kindergruppe gearbeitet hat. Es gibt Qualitätshandbücher, Inventare, Qualitätssicherungsangebote, Fortbildungen ohne Ende. An jeder Uni, die etwas auf sich hält, werden Projekte, Programme, Umfragen und Kooperationen mit Einrichtungen entwickelt, die irgendetwas mit Kitas zu tun haben. Nur nicht mit den Kindern. Nehmen wir zum Beispiel eine große Initiative zur Verbesserung der Ernährung der Kinder. Da wird wohl wieder Coca Cola oder Nestlé gesponsert haben, dass am Anfang ein großes Buffet für alle Beteiligten aus Verwaltung, Wissenschaft und aus der Praxis (Leiterinnen) bereitsteht. Dann kommen die vollmundigen Versprechungen, die Appelle, die Zukunftsprojekte und alle gehen satt und zufrieden nach Hause. Es wurde nicht über Zucker geredet, siehe Sponsor, aber viel über mögliche Verbesserungen, denn die Kinder sind — wie immer — unsere Zukunft, sind das...
Quelle: www.rubikon.news

How Many Millions Have Been Killed in America’s Post-9/11 Wars? Part 3: Libya, Syria, Somalia and Yemen

In the first two parts of this report, I have estimated that about 2.4 million people have been killed as a result of the U.S. invasion of Iraq, while about 1.2 million have been killed in Afghanistan and Pakistan as a result of the U.S.-led war in Afghanistan. In the third and final part of this report, I will estimate how many people have been killed as a result of U.S. military and CIA interventions in Libya, Syria, Somalia and Yemen. Of the countries that the U.S. has attacked and destabilized since 2001, only Iraq has been the subject of comprehensive “active” mortality studies that can reveal otherwise unreported deaths. An “active” mortality study is one that “actively” surveys households to find deaths that have not previously been reported by news reports or other published sources. U.S. Army forces operating in southern Iraq during Operation Iraqi Freedom, Apr. 2, 2003 (U.S. Navy photo) These studies are often carried out by people who work in the field of public health, like Les Roberts at Columbia University, Gilbert Burnham at Johns Hopkins and Riyadh Lafta at Mustansiriya University in Baghdad, who co-authored the 2006 Lancet study of Iraq war mortality. In defending their studies in Iraq and their results, they emphasized that their Iraqi survey teams were independent of the occupation government and that that was an important factor in the objectivity of their studies and the willingness of people in Iraq to talk honestly with...
Quelle: consortiumnews.com

Jetzt auf Deutsch: Interview mit Glenn Greenwald – Journalist und Herausgeber der Snowden-Leaks


Am 6. Mai 2018 fand unsere Veranstaltung im Muffatwerk München mit Glenn Greenwald, Jill Stein & Abby Martin unter dem Titel “Freiheit & Demokratie: Globale Themen im Kontext 2.0” statt. Da wir eine unabhängige, gemeinnützige und ehrenamtliche Organisation sind, wird die Übersetzung und Synchronisation der gesamten Veranstaltung 8 bis 9 Wochen dauern. Scrollen Sie nach unten, um das dritte Interview des Abends mit Glenn Greenwald zu sehen. Dies ist der dritte Teil einer Veranstaltungsreihe, die wir im Jahr 2017 mit Edward Snowden, Jeremy Scahill und anderen führenden Experten in München starteten. Wir möchten diese Gelegenheit ebenfalls nutzen, um den Beginn unserer Crowdfunding-Kampagne bekanntzugeben, mit dem Ziel 1.000 Spender zu erreichen, die unsere Vision mit nur 5 Euro pro Monat über unsere Crowdfunding-Plattform auf betterplace.org unterstützen können. Klicken Sie hier, um zu erfahren, wie Sie unsere Vision regelmäßig unterstützen können. Vielen Dank für Ihre großartige Unterstützung. Ihre Hilfe ermöglicht es uns, Menschen weltweit zu informieren und zu inspirieren!
Quelle: kenfm.de

News 76 bis 100 von 29694
<< Erste < zurück 26-50 51-75 76-100 101-125 126-150 vor > Letzte >>