Inspektor - Das kritische Nachrichtenarchiv - Die Welt hinter den Kulissen.
Topmeldungen:

Arbeitsgruppe Gerechte Wirtschaftsordnung

Wie setzen sich die Zinsen zusammen? Warum ist das Geld anderen Wirtschaftsgütern überlegen? Warum ist der Realzins fast immer positiv?
Quelle: www.ag-gwo.de

Rheingold auf dem Buchcover

Das Buch Neues Geld – Neue Welt von Tobias Plettenbacher ist im Planet Verlag erschienen. Dieses Buch will die Fehler unseres Geld- und Wirtschaftssystems, die Ursachen für Wachstumszwang und Umweltzerstörung, Spekulationsblasen und den drohenden Börsencrash sowie Lösungsansätze aufzeigen: Unser Zinssystem erzeugt exponentielles Wachstum, eine Aufblähung der Schuldenberge, kurzsichtiges Wirtschaftswachstum und Umweltzerstörung. “Ewiges Wachstum” ist unmöglich und muss zu regelmäßigen Zusammenbrüchen führen. Solch ein Crash findet etwa alle 60 Jahre statt, ist also längst überfällig und offensichtlich. Die ökologischen, wirtschaftlichen und sozialen Probleme unserer Zeit seien nur durch Änderung unseres Geldsystems behebbar, der Basis unserer Gesellschaft und einer der wichtigsten Triebfeder des Menschen. Das Buch stellt Lösungsansätze vor, die auf Regionalität statt “Globalisierung”, Kooperation statt Konkurrenz und Nachhaltigkeit statt Umweltzerstörung setzen.
Quelle: rheingoldblog.wordpress.com

Wirtschaftliche Triebkräfte von Rüstung und Krieg

Alle Kriege, zumindest in unseren Zeiten, sind letztlich als Wahnsinn anzusehen. Wie aber kommt es heute noch zu solchen barbarischen Auseinandersetzungen in einer sich als zivilisiert bezeichnenden Welt? Wie kann es geschehen, dass Menschen, die über Jahrzehnte friedlich zusammengelebt haben, auf einmal einander Gewalt antun? Es hängt entscheidend mit bestimmten ökonomischen und monetären Gegebenheiten und Fehlentwicklungen zusammen, die auch in früheren Zeiten und an anderen Orten zu Bürgerkriegen oder grenzüberschreitenden gewaltsamen Auseinandersetzungen führten.
Quelle: Helmut Creutz

26C3: Hacker machen gegen Rundum-Ausspähung mobil

Andy Müller-Maguhn, früherer Sprecher des Chaos Computer Clubs (CCC), gab der auf dem 26. Chaos Communication Congress (26C3) versammelten Hackergemeinde am gestrigen Abschlusstag Einblicke in den seiner Ansicht nach immer mächtiger werdenden industriell-politischen Überwachungskomplex. Nach Angaben des CCC-Veterans sind technische, vor allem für Geheimdienste und andere Sicherheitsbehörden tätige Dienstleister für sogenannte Intelligence Support Systems (ISS) und Politiker eine unheilige Allianz eingegangen, um unter dem Aufhänger der Kriminalitäts- und Terrorismusbekämpfung das Verhalten mehr oder weniger verdächtiger Bürger mit ausgefeilten Methoden aufzuzeichnen und zu analysieren.
Quelle: www.heise.de

Keine Inflation mit einer konstruktiven Geldumlaufsicherung

Kaum ein anderes großes Werk des menschlichen Geistes hat in der Folge soviel Verständnislosigkeit und z. T. geradezu absurde Vorurteile heraufbeschworen wie das makroökonomische Grundlagenwerk "Die Natürliche Wirtschaftsordnung durch Freiland und Freigeld" des Sozialphilosophen Silvio Gesell aus dem Jahr 1916, auf dem ursprünglich die Soziale Marktwirtschaft in Deutschland nach dem zweiten Weltkrieg basieren sollte. Die echte Soziale Marktwirtschaft (Marktwirtschaft ohne Kapitalismus) geriet in Vergessenheit, die Vorurteile blieben bestehen. Einige davon werden hier noch mal widerlegt.
Quelle: Stefan Wehmeier

MOMO für Ökonomen

Diese "seltsame Geschichte von den Zeit-Dieben und von dem Kind, das den Menschen die gestohlene Zeit zurückbrachte", erhielt den Deutschen Jugendbuchpreis und erregte vor einigen Jahren großes öffentliches Aufsehen, wurde aber damals von den Ökonomen noch nicht wahrgenommen. Die nachfolgenden Gedanken sind als ein Reiseführer zur Einstimmung auf die Lektüre von Michael Endes "Momo" gedacht. Michale Endes Märchen über die Macht des Geldes über die Menschen und über das kleine Mädchen Momo, das das Geld in einen Diener der Menschen verwandelt, ist eine literarische Komposition von vollendeter Schönheit. Es ist eine meisterhafte Sinfonie der Worte, in der jedes Wort sich wohlgeformt in das Ganze einfügt und der Ganzheit von Ökonomie und Metaphysik ihre hohe innere Geschlossenheit verleiht.
Quelle: www.artfond.de

Die Mehrwerttheorie

Dieser Text von Georg Otto aus dem Jahre 1991 zeigt, warum die Mehrwerttheorie immer die "wissenschaftliche Rechtfertigung für eine politische Forderung" war - und dass Karl Marx den Kern der Ausbeutung bereits anhand seiner geldtheoretischen Überlegungen hätte erkennen können. Daraus folgt, dass die "Vergesellschaftung der Produktionsmittel" eben NICHT der Weg zu Wohlstand und Freiheit ist - was die "realsozialistischen Erfahrungen" in den Ländern des ehemaligen Ostblocks ja auch klar gezeigt haben.
Quelle: www.humanwirtschaftspartei.de

Es ist höchste Zeit für die größte und friedlichste Revolution der Weltkulturgeschichte!

Damit das Geld in Bewegung (im Umlauf) bleibt, werden heute zwei Mechanismen eingesetzt, die aber beide in ihrer Wirkung destruktiv sind: 1. die schleichende Inflation und 2. die Liquiditätsverzichtsprämie (Urzins). Beide Mechanismen zerstören jede Volkswirtschaft mit mathematischer Präzision! Weil sich aber kaum jemand Gedanken darum macht, werden sie einfach in Kauf genommen, damit sich weiterhin eine kleine Minderheit von „Reichen und Superreichen“ auf der Mehrarbeit des Mittelstandes ausruhen und weiter bereichern kann. Die urzinsbedingte Geldumverteilung von der Arbeit zum Besitz (Besitz von Produktionsmitteln und Geldvermögen) beträgt gegenwärtig - allein in Deutschland - 450 Milliarden € jährlich, und sie steigt immer weiter – bis zum Totalzusammenbruch unserer ganzen Volkswirtschaft (Liquiditätsfalle).
Quelle: www.deweles.de

Ist unser Geldsystem so ausgestaltet, dass es wirklich nachhaltig funktionieren kann?

Daran gibt es erhebliche und begründete Zweifel, die auch zu den tatsächlichen Ursachen der gegenwärtigen Finanzkrise führen, dadurch unsere Realwirtschaft und damit uns alle bedrohen. Diese Ursachen liegen allerdings tiefer als jene, über die zurzeit in der Öffentlichkeit diskutiert wird. Sie werden weder von der Politik noch von den Medien nachdrücklich zur Kenntnis genommen. Folglich findet auch keine Debatte über ein anderes - nachhaltigeres - Geldsystem statt, obwohl diese genauso wichtig wäre wie die Diskussion über Nachhaltigkeit in anderen Bereichen, etwa im Klimaschutz.
Quelle: www.liebeangelamerkel.de



   Running4Truth

Russland präsentiert Zeugen aus Douma

Während die Evakuierung von Terroristen und ihren Angehörigen aus Douma auch am gestrigen Freitag weiterging und russische Militärpolizisten auf den Straßen von Douma patrouillieren, präsentierte das russische Verteidigungsministerium zwei Mitarbeiter der Notaufnahme eines Krankenhauses in Douma, die vor der Kamera erklärten, es habe in Douma keine Giftgasattacke stattgefunden. Die beiden Personen betrachteten vor laufender russischer TV-Kamera ein Internetvideo von der Behandlung von angeblich durch einen Giftgasangriff verletzten Personen in einem Krankenhaus in Douma und zeigten, dass sie in dem Video bei der Behandlung von Verletzten zu sehen sind. Walid hat das russische TV-Video von den beiden Mitarbeitern der Notaufnahme in Douma aus dem arabischen Übersetzt und mit englischen Untertiteln versehen. Here is the testimony of two men who worked in the ER at the hospital seen in the "chemical attack" video. They both confirm that there were no chemical attack victims but that a panic was caused by a man with camera who came in and said it was a chemical attack #Syria w/Eng Subs pic.twitter.com/S5wLmZ6ZgK — Walid (@walid970721) April 13, 2018 Während der erste Mann keinen Namen angibt, erklärt der zweite Mann, sein Name sei Khalid Al-Jeish, er sei Medizinstudent und er arbeite in der Notaufnahme des Douma-Krankenhauses. Beide Personen erklärten übereinstimmend, dass das Video vom letzten Sonntag stamme und dass das, was darauf zu sehen ist, keine Opfer...
Quelle: nocheinparteibuch.wordpress.com

Wer will einen heißen Krieg mit Syrien und dem Iran?

Es gibt eine riesige Industrie in den Vereinigten Staaten, die einen heißen Krieg mit Syrien und dem Iran sowie eine verstärkte Konfrontation mit Russland und China will. Es ist angebracht, sie als Industrie zu bezeichnen, weil sie viele Komponenten hat und weitgehend von Geld angetrieben wird, von dem ein großer Teil selbst von der Wall Street und großen Konzernen kommt, die vom kriegsbedingten Geschäft profitieren. Einige ziehen es vor, dieses Monster als den militärisch-industriellen Komplex zu bezeichnen, aber seit dieser Satz von Präsident Dwight D Eisenhower im Jahr 1961 geprägt wurde, ist es enorm gewachsen und hat eine politische Dimension entwickelt, die eine Mehrheit von Kongressabgeordneten einschließt, die süchtig sind, einen Zehnten aus den Gewinnen der Kriegswirtschaft zu erhalten, um ihre eigenen Kampagnen zu finanzieren, die es ihnen erlauben, auf unbestimmte Zeit im Amt zu bleiben und bequem in einer Lobbying-Position oder Unternehmensleitung in den Ruhestand zu gehen. Die Verteidigungsindustrie hat auch Hunderte von so genannten Denkfabriken hervorgebracht, deren einziges Geschäft die Förderung des Krieges ist. Einige, wie das neokonservative Institute for the Study of War (Institut für Kriegsstudien), haben eine klare Agenda, aber die Mächtigsten verlassen sich auf Euphemismen, um zu verbergen, was sie tun. Dazu gehören das American Enterprise Institute (Amerikanisches Institut für Unternehmen) und die Foundation for Defense of Democracies (Stiftung für...
Quelle: antikrieg.com

DMSO bei Fußproblemen

Praxis für ganzheitliche Fuß-, Gelenk- und Rückentherapie & handgefertigte Therapie,

Quelle: youtu.be

Devastating Hail Across the Planet Under Reported in the Media (577)

The amount of large hail coming from our skies is increasing day by day. Now come in reports of arrow shaped hail. What these accounts have in common is that 2lb hail and arrows from the heavens match with accounts from the Maunder and Sporer Grand Solar Minimums. We have snow storms in Saudi Arabia in April, 23 feet of snow pack in Switzerland, massive injuring hail across India , Bangladesh and Nepal but the media is downplaying it as a one off. Now twice in a month a new world record hail stone is found.
Quelle: youtu.be

In Photos: White Helmets Fake “Evidence of Assad Regime War Crimes”

A pro-government media activist, Penelope Stafyla, has released a series of photos reportedly showing a media studio of the White Helmets, which produces “evidence of Assad regime war crimes” in the Eastern Ghouta region, near the Syrian capital of Damascus. These photos are especially interesting amid circulating reports about a new “chemical attack” by the “Assad regime” in Eastern Ghouta. The new “chemical attack” narrative came amid large gains by government forces against militants groups in the area and allegedly injured over 30 people. For example, Turkey’s Anadolu Agency reported the alleged incident citing a report by the White Helmets (source): At least 30 people were treated for breathing difficulties after a regime chlorine gas attack in the Damascus suburb of Eastern Ghouta, according to a Syrian civil defense agency on Tuesday. Several children and women were among the victims of the attack in Hamuriye town on Monday, the White Helmets said in a statement. The civil defense agency said two of its rescue workers were among the casualties. White Helmets fake war crimes white helmets fake2 white Helmets fake3 White Helmets fake4 White Helmets fake 5 White Helmets fake6 ———— Order Mark Taliano’s Book “Voices from Syria” directly from Global Research. Taliano talks and listens to the people of Syria. He reveals the courage and resilience of a Nation and its people in their day to day lives, after more than six years of...
Quelle: www.thetruthseeker.co.uk

Prof. Meyer im ARD-Mittagsmagazin: Duma-Giftgasangriff ist Fälschung der Weißhelme

Wissenschaft gegen Fake News: Syrienexperte Professor Günter Meyer von der Universität Mainz teilte heute im ARD-Mittagsmagazin mit, dass es sich bei dem angeblichen Giftgasangriff in Duma/Ghouta vom Sonntag um eine Inszenierung der von Ländern wie USA und Großbritannien betriebenen Propagandatruppe White Helmets handelt. Er ging dabei explizit auf die Weißhelme als Fälscher und Propagandawerkzeug ein. Im Video zur Sendung ist das Interview mit Prof. Meyer ab ca. Minute 19:25 zu sehen. Meyer äußert sich auch zur aktuellen Bombardierung Syriens in Homs, für welche Israel und nicht wie von manchen vermutet die USA die Verantwortung trägt. Deutschland beteiligt sich übrigens mit sieben Millionen Euro an der Finanzierung der Weißhelme. white_helmet_terrorists NACHTRAG vom 11.4.2018: Jemand hat die entsprechenden Ausschnitte bei Youtube eingestellt („Giftgas Syrien ARD Mittagsmagazin 10 04 2018„). Hier im Folgenden eingebettet ab 5:20 Minuten, beginnend mit den Erläuterungen Meyers. Die Syrien-Thematik beginnt im Video allerdings schon zuvor.
Quelle: blauerbote.com

Russland antwortet USA: "Verstehen Sie nicht, in welch gefährliche Lage Sie die Welt bringen?"

"Verstehen Sie nicht, in welche gefährliche Lage Sie die Welt bringen?", fragte Russlands UN-Gesandter Wassili Nebensja am Montagabend seine US-Kollegin Nikki Haley im Sicherheitsrat. Bei der Sitzung zur Lage in Syrien kochten die Gemüter hoch um einen angeblichen Giftgasangriff in einem Islamistengebiet nahe der syrischen Hauptstadt, den die syrische Regierung ausgeübt haben soll. Die russische Seite warnt vor schwersten Folgen im Falle eines rechtswidrigen US-Angriffes in Syrien. "Egal, was Sie auch tun, wo Sie auch hingehen, alles, was Sie berühren, Sie hinterlassen nur Chaos: Brackwasser, aus dem man versucht, Fische herauszuholen, aber man fängt nur mutierte Fische." Der Giftgasangriff ist weder als solcher überhaupt bewiesen noch ein Schuldiger gefunden, dennoch kündigte US-Präsident Donald Trump "bedeutende Reaktionen" binnen der nächsten 24 bis 48 Stunden an. Russische Experten des Zentrums zur Versöhnung der Konfliktparteien in Syrien fanden weder am angeblichen Angriffsort noch bei den angeblichen Opfern Spuren eines Giftgasangriffes. Ein Vertreter des Zentrums erklärte, dass der Westen aus eigenen Interessen immer wieder diese "Lieblingsgeschichte von Assads Giftgas" einsetze. Das russische Außenministerium erklärte, dass es sich dabei jedoch um Fake-News handele. Diese wurden von den Islamisten-nahen und Oscar-gekrönten "Weißhelmen" produziert und inszeniert, damit der Westen den fortschreitenden Frieden in Syrien torpedieren kann. So sagte Russlands...
Quelle: deutsch.rt.com

Hände weg von Syrien! #Hands_off _Syria! Keine US-NATO-Bomben auf Grund von Lügen von Schwerstverbrechern in Ost-Ghouta-Douma!

Hände weg von Syrien! #Hands_off _Syria! Keine US-NATO-Bomben auf Grund von Lügen von Schwerstverbrechern in Ost-Ghouta-Douma! Nun ist es wieder so weit, die Kriegstrommeln tönen ohrenbetäubend, die Massenmedien sind voll mit der Vorfreude auf völkerrechtswidrige, zu tiefst verbrecherische USA-und Vasallenangriffe gegen Syrien. Die Quellen für den angekündigten Angriff der Kriegsmafia sind Terroristen aus Douma, die erneut mit False-Flag und Fake-Inszenierungen Attacken durch Giftgas vortäuschten. Giftgas, welches so intelligent ist, dass es vorwiegend Frauen und Kinder als Opfer aussucht und nie an der Front eingesetzt wird, wo die Terroristen die Armee attackieren oder wahllos Raketen und Granaten in die dichtbewohnten Stadtteile von Damaskus abfeuern, wobei täglich Zivilisten massakriert oder schwerstverletzt werden, natürlich ohne Erwähnung in den Massenmedien zufinden, diese täglichen Opfer von Terror und Terrorismus passen nicht in die vorgegebene Propagandalinie gegen Syrien. Die Medien, eingesetzt als Waffe, sind absolut mörderisch, ihre Vertreter zutiefst kriminell, denn sie wissen ganz genau was sie tun. Die Kriegsmafia interessiert nicht das Schicksal von 3800 verschwundenen Geiseln die von den Doumaterroristen entführt wurden. Nur 200 Gefangene von 4 000 haben sie freigelassen und behauptet sie hätten keine Geiseln mehr. Was ist mit den Tausenden anderen passiert, mit den Frauen, Kindern und Männern. Wollten nicht die Mörderbanden diese in Tausend...
Quelle: urs1798.wordpress.com

Kurz vor Weltkrieg? Erneut Giftgas-Lüge als Vorwand

Das kennt die Welt noch aus dem Irak-Krieg: Wer einen Kriegsgrund braucht, der findet ihn gern in Giftgas und ähnlichen Waffen. Weil diese Kriegsmittel als besonders heimtückisch gelten. Weil sie international geächtet sind. Weil man den angeblichen Besitzer dieser Waffen außerhalb des Völkerrechts stellen kann. Das hat damals bei Saddam Hussein doch prima geklappt. Es war eine dreckige Lüge der US-Regierung. Erfunden in trauter Geheimdienst-Zweisamkeit mit den notorischen Lügnern der britischen Regierung. Ein paar hunderttausend Tote später durfte die Lüge sogar in den ewig untertänigen deutschen Medien eine Lüge genannt werden. Nach einer ausgedehnten Giftanschlag-Lügen-Story über Vater und Tochter Skripal, ein Anschlag für den ohne jeden Beweis die Russen verantwortlich gemacht wurden, nun also Giftgas in Syrien. Beweise: Erneut Null. Aber als neuer Höhepunkt einer Verschärfung der internationalen Lage macht sich eben nichts so gut wie Gift. Die Skripal-Verseuchung der westlichen Öffentlichkeit verlangte geradezu nach einer dramatischen Zuspitzung. Zwar gilt der aktuelle US-Präsident in den deutschen Medien als unberechenbarer Wirrkopf. Das hindert sie aber nicht daran, seine jüngste Drohung ohne Kommentar als „Vergeltung“ zu bezeichnen: Ein Angriff auf Syrien und seine russischen Verbündeten erscheint legitimiert. Ohne Fragezeichen und ohne mit den Wimpern zu zucken, referieren Medien wie die unanständige ZEIT „Trump, May und Macron wollen gemeinsam reagieren“. Auf...
Quelle: www.rationalgalerie.de

Robert Felix & DavRobert Felix & David DuByne Discuss the Onset of Crop Losses, Cosmic Rays and Cold Climate (575)id DuByne Discuss the Onset of Crop Losses, Cosmic Rays and Cold Climate (575)


David DuByne from ADAPT 2030 and Robert Felix of Iceagenow.info and the author of Not by Fire but by Ice and Magnetic Reversals & Evolutionary leaps discuss: • Cosmic Rays increases • Cosmic rays triggering volcanoes • Magnetic reversals • Increased volcanism and underwater volcanoes effecting the climate • 3 million underwater volcanoes heating the oceans • Declining sea levels • Global crop yield declines • Which countries will lose crop production • Not by Fire but by Ice • Crater Glacier in Mt St Helens grows • Antarctic glaciers grow • The climate of Chicago moved to Atlanta during the last glaciation • You are on your own to grow food as governments are not acknowledging the problem. https://www.iceagenow.info/ http://magneticreversal.org/ http://www.ice-age-ahead-iaa.ca/
Quelle: youtu.be

Giftgasangriff auf Duma? Blödsinn! – Die Fortsetzung staatlicher Lügen

Anlässlich des angeblich erneuten Einsatzes von Giftgas in Syrien erklärt die ARD dem Land den Krieg. In Syrien ist es angeblich zu einem erneuten Einsatz von Giftgas gekommen. Syrien und Russland hatten vor einer solchen Aktion unter falscher Flagge bereits seit Monaten gewarnt. Westliche Staatsführer hingegen hatten derlei regelrecht herbeigeredet und bereits vorsorglich als Kriegsgrund definiert. Das Agieren der Tagesschau in diesem Fall darf wohl gleichermaßen als Kriegserklärung an journalistische Standards, die Wahrheitssuche und Syrien verstanden werden. Die ARD-Tagesschau im Fernsehen anschauen, das tue ich mir schon seit Jahren nicht mehr an. Doch auch, wenn ich deren Online-Präsenz besuche, bereite ich mich gedanklich darauf vor und sensibilisiere mich, dass das Nachrichtenportal einen Auftrag verfolgt, der nicht von seinen Beitragszahlern herrührt und stattdessen dazu dient, eben diese, seine Zuschauer und Leser, zu manipulieren. Jedes Mal, wenn Sie sich, liebe Leser auf den Konsum dieses Mediums einlassen, lassen Sie sich auch auf einen geistigen Gewaltakt an sich selbst ein, den Sie kaum gewinnen können! Das bedeutet auch, dass Sie Ihre Energie in ein System stecken, dass Sie mit Paranoia, Angsttriggern und Kriegspsychose auf allen Ebenen auslaugt. Das betrifft keineswegs nur dessen Syrien-Berichterstattung. Mein guter Rat lautet daher, diesem Nachrichtensender das Vertrauen zu entziehen. Zumal, mit ein wenig Abstand und Achtsamkeit, seine...
Quelle: www.rubikon.news

Russland antwortet USA: "Verstehen Sie nicht, in welch gefährliche Lage Sie die Welt bringen?"


"Verstehen Sie nicht, in welche gefährliche Lage Sie die Welt bringen?", fragte Russlands UN-Gesandter Wassili Nebensja am Montagabend seine US-Kollegin Nikki Haley im Sicherheitsrat. Bei der Sitzung zur Lage in Syrien kochten die Gemüter hoch um einen angeblichen Giftgasangriff in einem Islamistengebiet nahe der syrischen Hauptstadt, den die syrische Regierung ausgeübt haben soll. Die russische Seite warnt vor schwersten Folgen im Falle eines rechtswidrigen US-Angriffes in Syrien. "Egal, was Sie auch tun, wo Sie auch hingehen, alles, was Sie berühren, Sie hinterlassen nur Chaos: Brackwasser, aus dem man versucht, Fische herauszuholen, aber man fängt nur mutierte Fische." Der Giftgasangriff ist weder als solcher überhaupt bewiesen noch ein Schuldiger gefunden, dennoch kündigte US-Präsident Donald Trump "bedeutende Reaktionen" binnen der nächsten 24 bis 48 Stunden an. Russische Experten des Zentrums zur Versöhnung der Konfliktparteien in Syrien fanden weder am angeblichen Angriffsort noch bei den angeblichen Opfern Spuren eines Giftgasangriffes. Ein Vertreter des Zentrums erklärte, dass der Westen aus eigenen Interessen immer wieder diese "Lieblingsgeschichte von Assads Giftgas" einsetze. Das russische Außenministerium erklärte, dass es sich dabei jedoch um Fake-News handele. Diese wurden von den Islamisten-nahen und...
Quelle: youtu.be

An appeal to James Mattis

I beseech you, sir, to consider the possibility that the supposed chlorine gas attack at Douma, Syria may have been a carefully constructed propaganda fraud on the part of the rebels encircled in Douma. Such a fraud would have as its purpose the elicitation of exactly the kind of response that we are seeing in the Western media. The rebels have been defeated in East Gouta Their fighters and families are being evacuated to Turkish occupied Jarabulus by air-conditioned bus. How would it benefit the Syrian government to make such an attack in this situation? I hope that you will determine the exact facts of what occurred at Douma before any action is taken. I recommend that you send someone competent to Syria to make an on the ground investigation. W. Patrick Lang Colonel (Ret.) US Army
Quelle: turcopolier.typepad.com

Red Cross has no information on chemical weapon use in Douma — spokeswoman

On April 7, a number of NGOs, including the White Helmets, alleged that chemical weapons were used in Douma, Eastern Ghouta. The International Committee of the Red Cross (ICRC) does not have verified information on the alleged use of a chemical weapon in the city of Douma, Eastern Ghouta, because there are no ICRC representatives in the region, the ICRC Spokeswoman Iolanda Jaquemet informed TASS on Monday. In response to the question from a TASS correspondent on whether the ICRC’s representatives have any information on chemical weapons use in Douma, Jaquemet said: "We are not in Douma, and given that we are not there, we know nothing about the alleged incident." She added: "As you know, chemical weapons are totally banned, but frankly, basically we have nothing to say, because we have no first-hand knowledge." The ICRC spokeswoman harked back to last April’s Khan Sheikhoun incident, where the use of chemical weapons was also reported. Many journalists asked the ICRC to provide information on the incident. "We said then: look, we are not there, so we are not in a capacity to check and verify things by ourselves. When we don’t have a first-hand credible account, we just won’t say anything," Jaquemet stressed. On April 7, a number of NGOs, including the White Helmets, alleged that chemical weapons were used in Douma, Eastern Ghouta in Syria. According to the statement published on the organization’s website on April 8, chlorine bombs had been dropped on the city, killing...
Quelle: tass.com

Werden wir in den nächsten Krieg gelogen?

Den Nato-Staaten gehen die Lügen aus. Es fing im allgemeinen Bewusstsein mit Behauptungen aus den westlichen Hauptstädten an, die uns alle geradewegs in den ordinären Angriffskrieg gegen Jugoslawien hineingelogen haben. Heute ist jedem Betrachter klar, dass der Krieg gegen das Gründungsmitglied der Vereinten Nationen Jugoslawien zwei zentralen Zwecken diente: 1.) die Militärkontrolle der Vereinigten Staaten über den gesamten Balkan mit seiner Westeuropa dienenden Infrastruktur sicherzustellen und den strategischen Fehler aus dem Zweiten Weltkrieg, als die Stationierung amerikanischer Bodentruppen auf dem Balkan unterlassen wurde, auszubügeln. 2.) den Aufmarsch der Nato gegen die russische Westgrenze dadurch einzuleiten, dass die traditionellen Verbindungen Russlands zum Balkan gekappt werden sollten. Damit wurde der Fahrplan zur Strangulierung Russlands, ohne das ein Ende des Kalten Krieges in Europa nicht denkbar gewesen wäre, eingeleitet. Es blieb nicht bei Jugoslawien, wie die Kriege des Westens in Afghanistan, dem Irak und Syrien, Libyen und Mali zeigten. Alles das, was zu Millionen Opfern führte und ganze Regionen in die Steinzeit zurückbombte, konnte nur durch eine gnadenlose Lügenkampagne gegen die eigenen Völker erzielt werden. London (Archivbild) © REUTERS/ Simon Dawson London: Die Hauptstadt friedensgefährdender Lügen Damit die Bevölkerung nicht gegen die Kriege und gegen die durch diese Kriege ausgelöste Migrationsbewegung revoltiert, wird jeder,...
Quelle: de.sputniknews.com

Syrien – Kriegsbericht vom 10. April 2018: Hoffentlich kommt Washington noch zur Vernunft und zieht sich zurück

Während die Lage in Syrien weiter eskaliert, hat der VS-Präsident, Donald Trump, gelobt auf den mutmaßlichen Giftgasangriff in der im damaszenischen Umland der Ost Ghouta gelegenen Stadt, Douma, "energisch" zu reagieren. "Wir haben eine Menge militärischer Optionen", sagte er gegenüber Journalisten und fügte hinzu, daß "in Kürze" über eine Antwort entschieden werde. Zuvor hatte Trump gelobt "große Entscheidungen" zu treffen, nachdem die Vereinigten Staaten ermittelt hat, wer für die mutmaßlichen Angriff in Douma verantwortlich sei – Rußland oder Syrien oder der Iran oder "alle gemeinsam". Während einer Konferenz des Sicherheitsrates der Vereinten Nationen (VN), hat die Gesandte der VS, Nicky Haley, erklärt, daß die VS gegen Assads Regierung mit oder ohne die Zustimmung der VN vorgehen werden. "Wir diskutieren nicht über Bilder von toten Babies. Wir diskutieren nicht über Appelle an den Verstand. Wir haben den Moment erreicht, an dem die Welt sehen muß, daß Recht vollstreckt wird", sagte Haley "Das russische Regime, von dessen Hände das Blut syrischer Kinder tropft, laßt sich nicht mit Bildern seiner Opfer beschämen. Das haben wir früher versucht", sagte sie und setzte ihre Rede mit den Worten fort, "keine zivilisierte Regierung würde irgend etwas mit Assads mörderischem Regime zu tun haben wollen." Glaubt die VS-Führung, daß Rußland, der Iran oder Syrien in dem Moment, in dem die Milizen in dem vollen Bewußtsein, daß sämtlich Mainstream Medien jeden ihrer...
Quelle: wunderhaft.blogspot.de

Syria: “Propaganda Machine Goes into High Gear”

Glass was ABC News Chief Middle East correspondent and has written extensively on Syria, including covering the civil war on the ground. His books include Syria Burning: ISIS and the Death of the Arab Spring. A year ago, he wrote the piece “Think the War in Syria Is Winding Down? Think Again.” His most recent piece is “The Result of a Loyalist Victory in Syria’s Eastern Ghouta? More Violence.” See his website: CharlesGlass.net. JAMES PAUL, [in NYC] james.paul.nyc at gmail.com Author of Syria Unmasked and the recently released Of Foxes and Chickens: Oligarchy and Power in the UN Security Council, Paul was executive director of Global Policy Forum, a think tank that monitors the UN, for nearly 20 years. He was also a longtime editor of the Oxford Companion to Politics of the World and executive director of the Middle East Research and Information Project. Paul said today: “As the media celebrate the U.S. visit by Saudi prince Salman, author of the catastrophic bombing and starvation of Yemen, they castigate Syria’s president Bashar for a chemical weapons attack and denounce him once again as the nastiest dictator on earth. Washington, Israel and their Western allies are turning up the heat on Moscow, Tehran and Damascus. The battle over oil and Middle East hegemony continues. The propaganda machine goes into high gear, with John Bolton, Trump’s new national security advisor, bringing his own special poison to the table. A Russian-brokered peace deal appeared to be near...


Chemical Weapons Attack in Syria? An Open Source Investigation


No sooner has the idea of a US withdrawal from Syria been floated than Assad launched a chemical weapons attack on the suburbs of Damascus...or so we are being asked to believe. But this is not the first time we have been lied to about chemical weapons claims. What is the evidence about this situation, and what are the latest developments with regard to the international response? Corbett Report members are asked to contribute to this open source investigation by posting information and links about this breaking news event.
Quelle: youtu.be

Syria: Sergei Lavrov reacts to alleged chemical attack on Douma

"Our military on the ground in the Syrian Arab Republic had warned several times that a serious provocation is being prepared. The Syrian government also spoke about that - a serious provocation aimed at accusing Damascus once again for using chemical poisonous substances against the civilian population. // The (air) strikes must be investigated, of course, this is a very dangerous development. I hope that, at the very least, this is understood by military personnel, both American and those who are in a coalition with them."
Quelle: youtu.be

Red Crescent Found No Trace of Chemical Weapons in Syria's Douma – Doctor

NATO states, including the US and Turkey, have accused Syrian authorities of using chemical weapons in a move, which has been slammed by Damascus, Moscow and Tehran as a pretext for airstrikes on the Syrian government forces. Syrian medical specialists have found no trace of chemical weapons having been used in Eastern Ghouta, a member of the Red Crescent, who worked for the last seven years at the central hospital of Douma in Eastern Ghouta, told journalists. "I have spent seven years working at the central hospital in Douma. At some point, our [hospital] received six people, who were allegedly suffering from respiratory problems. Following a medical examination, we did not find any problems at all, any traces of chemical agents," Saif al-Deen Hobiya, a member of the Red Crescent, said. Recalling the events that took place in January, he said that they had “no evidence of chemical agents being used in the area." A Syrian boy rides a bicycle past destroyed buildings in the rebel-held town of Douma, on the eastern outskirts of the capital Damascus on September 25, 2016 © AFP 2018/ Abd Doumany Russian Military Reports No Chemical Weapons Used in Vicinity of Syria's Douma Back in January, former US Secretary of State Rex Tillerson accused the Syrian authorities of allegedly using chemical weapons against civilians in Eastern Ghouta earlier that month. Several opposition news portals and the Qatari television network Al-Jazeera earlier reported, citing...
Quelle: sputniknews.com

News 76 bis 100 von 29513
<< Erste < zurück 26-50 51-75 76-100 101-125 126-150 vor > Letzte >>